Welche Diät für mich?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von claus 11.03.10 - 15:16 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin leider total ratlos. Ich mußte noch nie eine Diät machen, aber der Winter war/ist definitiv zu lang.
Ich hab mir 4kg angefressen, wiege jetzt 66kg bei 1,63 und möchte gerne wieder auf meinen alten 62 kg runter oder sogar 60kg.
Mein Problem ist, daß ich JEDEN Abend bei Fernseher gucken oder lesen, naschen muß.

Ich esse sonst, meiner Meinung nach, recht normal:

morgens: 2 Vollkornbrote, Wurst und Nutella, Kaffee ohne Zucker mit 1,5% Vollmilch
mittags: meist der 2. Kaffee und einen Apfel oder Buttermilch Joghurt
abends: warme Mahlzeit (18:00 Uhr, wenn mein Mann von der Arbeit kommt) --> ganz normale Sachen, wir essen viel Geflügel, ca. 1x Monat Pommesbude o.ä.
--> UND immer meine Schokolade, meist eine GANZE Tafel!#schwitz

HAbt ihr Knabbertipps für mich? Und welche Diät war bei euch effektiv?

Sport mache ich seit Januar 2-3 mal die Woche einen Bauch-Beine-Po Kurs.

Ich bin für jeden Tipp dankbar!

LG

Clauda





Beitrag von mansojo 11.03.10 - 15:35 Uhr

Hallo,

tja erst mal Schokolade gestrichen

neee, so streng musste nicht sein

iß die Schokolade vormittags(und nicht die ganze)

laß abends Kohlenhydrate weg und iß dafür ein Stück mehr Fleisch oder Salat

und naschen vorm Fernseher
Gemüsestiks mit Kräuterquark

LG Manja

Beitrag von cat_t 11.03.10 - 16:32 Uhr

Hallo Clauda #blume

Knabbertip für Ungezügelte: was nicht im Haus ist, kann nicht gegessen werden.

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von peffi 12.03.10 - 08:41 Uhr

Genau...
ich mußte so grinsen, als ich das gelesen hab.
Aber so mach ich das auch.

LEG
Peffi

Beitrag von emestesi 11.03.10 - 17:47 Uhr

Hallo Claudia,

mein Tipp wäre, dass du grundsätzlich deine Ernährung überprüfst, denn die Tafel Schoki kommt nicht von ungefähr. Du isst meiner Meinung nach zu viel Süßes - ob künstlich gesüßt oder eben süßes Obst (siehe Nutella am Morgen, Apfel, Buttermilchjoghurt), was wiederum Heißhunger auf weiteres Süßes macht - und zu wenig Gehaltvolles. Eine Mittagsmahlzeit isst du z.B. gar nicht, was überhaupt nicht gut ist. Wenn man dann am Abend normal isst, ist es schon fast Gesetz, dass dann kurz darauf wieder ein Jieper - besonders auf Süßes! - kommt, um einen Ausgleich zu schaffen.

Mein Tipp: Lass den Süßkram morgens weg. Iss dein Vollkornbrot lieber mit Käse, Schinken, magerem Aufschnitt halt - und wenn süß sein muss, dann vielleicht mit Magerquark und draufgeschnippelter Banane (hält lange satt!). Mittags solltest du unbedingt mehr (!) essen als nur einen Apfel oder einen Joghurt. Wenn du im Büro oder sonstwo arbeitest, wo man keine Kantine hat oder sich etwas Warmes zubereiten kann, nimm' dir morgens z.B. div. geschnippeltes Gemüse mit selbstgemachtem Dip mit, gern auch mal mit einem Stück kalten Geflügel (Reste vom Abendessen), einen kleinen Nudelsalat (z.B. Tortellini-Salat) oder kalte Pellkartoffeln mit Quark & Gurke. Vorteil ist, dass dein Zuckerspiegel bis zum Abend nicht soooo tief absinkt, dass du Heißhunger auf Süßes bekommst. Wenn du dann normal abends kochst, auf gesunde Fette achtest (es reicht ein Teelöffel Öl zum Braten!) und gute Kohlenhydrate (Vollkornnudeln, -reis) und viel frisches Gemüse und Salat, dann bist du ganz fix und ohne Diät bei deinem Wunschgewicht und verlierst den Heißhungerwahn auf Zucker. Denk immer daran: Zucker ist auch eine Art Suchtmittel! Je mehr Süßes du ist, umso mehr schießt es dir ins Blut und dein Körper bekommt diesen gewissen Jieper, wenn der Zuckerpegel wieder rapide fällt. Zucker ist ein schnelles Kohlehdrat, das dafür sorgt, dass das Insulin in deinem Blut nach oben schnellt. Es wird vom Körper aber sehr rasch abgebaut und das erzeugt dann wieder neuen Heißhunger. Ist vergleichbar mit dem Rauchen ;-).


Schöne Grüße von Emestesi

Beitrag von binnurich 12.03.10 - 09:05 Uhr

ich finde deine ERnährung weder normal noch besonders überlegt.

Du bringst da irgendwas durcheinander. Lieber ordentlich am Mittag essen, dafür am Abend sparen.

Nutella etc. am Morgen, da werden sich die Geister streiten. Die Annänger der "Schlank im Schlaf"-Methode werden sagen am Morgen KH ist perfekt und du solltest keinesfalls Eiweiß (Wurst oder Käse) am Morgen essen. Andere werden sagen, nicht soviel süß.

Ich würde sagen zu jeder Mahlzeit etwas Obst und Gemüse wäre püerfekt.
Statt Mittag Kaffee mit Obst würde ich sagen eine ausgewogene Mahlzeit.
Was süßes würde ich auf den Nachmittag verschieben oder direkt im Anschluß an Mittag.
Für den Abend eine eher Eiweiß + Gemüselastige Speise. Warm und KH am Abend finde ich nicht so optimal.
Nach dem Abendessen ist dann Schluß mit Futtern.

Vorm Fernsehr vielleicht einen schönen Tee. Sollte es notwendig sein, dann dazu evtl. noch einen oder zwei Kekse.
Besser wäre sicher Gemüsesticks. Aber das wäre auch nicht so meine Sache, dann schon lieber garnichts.

Besser wäre aber jeden 2. Abend statt Fernsehen irgendeine Aktivität: Spaziergang, Joggen, Tennis, Schwimmen, Kino, Tanzen ..... da muss man nicht futtern.

Außerdem wichtig sind die Getränke - Menge und Art