ist das zuviel für ostern ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von glueckliche-mami 11.03.10 - 15:17 Uhr

hallo ihr lieben
hatte eben eine riesen diskusion mit meiner mama wegen ostern
meine mama ist der meinung das es zu ostern nur ein paar süßigkeiten geben soll
da ich aber davon mit begeistert bin klar bekommt sie ein paar süßigkeiten aber echt nur ein paar
hab ich mir überlegt da sie ja bald in den kindergarten geht
ihr zu ostern ihre kindergartentasche zu schenken und dazu eine brotdose und eine trinkflasche und in die kindergarten tasche soll dann halt ein kindergartenbuch
was sagt ihr dazu ????

lg mami und julie (16.10.2007)

Beitrag von krokolady 11.03.10 - 15:19 Uhr

bei uns gabs auch immer was "Praktisches" für die Kids....also etwas was sie eh brauchten. Da wars dann auch ok wenns 20 Euro kostete, weil ich hätte es einige Zeit später ja eh kaufen müssen - wie bei dir halt die KiGa-Tasche.

Teures Spielzeug oder so gabs eigentlich nie so wirklich.

Beitrag von xyz74 11.03.10 - 15:26 Uhr

Mein Kleiner hat wie Deiner im Oktober Geburtstag.
Ganz blöde Zeit für Kinder um zb so was wie ein Fahrrad geschenkt zu bekommen.

Daher wird es bei uns eher so sein, dass es solche Geschenke eher zu Ostern geben wird und dann zum Geb was Kleines.

Ich denke, man muss nicht immer alles so verbissen sehen und sagen, dann und dann hat es so oder so zu laufen.

Es muss zu den Umständen passen.

Beitrag von fbl772 11.03.10 - 15:29 Uhr

Das ist dein Kind und deine Familie, die Oma ehrlich gesagt gehört zwar am Rande dazu, aber eben nur am Rande !!!

Du schenkst natürlich was du willst.

VG
B

Beitrag von kathrincat 11.03.10 - 15:44 Uhr

ist i.o. wie du es machst. sorry, aber es geht deinen mutter ja eh nichts an, ist ja dein kind.

Beitrag von pinklady666 11.03.10 - 16:45 Uhr

Hallo

Bei uns hätte es zu Ostern eigentlich ebenfalls praktische Kindergartensachen geben sollen. Dann kam meine Chefin allerdings auf den Dreh, ich soll die Maus mitnehmen (ich arbeite in einem Kiga und Marie und meine Chefin sind ein Herz und eine Seele). Also bekam sie Rucksack, Brotdose, Trinkflasche, Schläppchen und Matschkombi schon zu Nikolaus.
Dann sollte es eigentlich zu Ostern auch nur ne Kleinigkeit wie Buch und Bastelsachen (sie ist ne richtige Basteltante)zu den obligatorischen Süßigkeiten geben.
Tja, dann waren wir letzte Woche auf der Börse mit meinen Eltern. Meine Mama hat nen Puppenwagen gesehen und natürlich gleich mitgenommen und ich hab mich total in ein handgefertigtes Puppenhaus verliebt (für 25 € ein echtes Schnäppchen). Jetzt gibt es dieses Jahr zu Ostern halt zwei größere Geschenke. Auch nicht schlimm.
Mich interessiert es da auch überhaupt nicht, was andere darüber denken. Meine Cousine meinte auch "so riesen Dinge, das ist viel zu viel für nur Ostern" etc pp. Hat sie aber eigentlich überhaupt nicht zu interessieren, da es unsere Sache ist. Ich red ihr ja auch nicht rein.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von schullek 11.03.10 - 16:57 Uhr

hallo,

ginge es nach mir, würde es bei uns zu ostern nur süßes, eier und ein kleines geschenk geben (ein matchbox auto oder so).
allerdings haben wir 2 großelternpaare, 3 uromas, 2 tanten die schenken. gerade vorhin habe ich meiner schwiegermutter vorsichtig beigebracht, dass sie wenn, dann bitte nur was kleines schenken soll. also wirds ein hörspiel. der uroma hab ich empfohlen nen hasen und 5 euro zum sparen zu machen...
nicht so einfach, wie du siehst.

lg

Beitrag von kleinehexe1 11.03.10 - 17:28 Uhr

Hallo,

also unser Kleiner bekommt zu Ostern Sandspielzeug zu seinem Sandkasten, den er zu Weihnachten ! als Gutschein von seinem Patenonkel bekam.

Außerdem wird er wohl endlich das Schaukelmotorad bekommen, was seit 2 Jahren auf dem Speicher steht (Papa hat sich darin verliebt, bevor Jonas überhaupt geboren war) denn an seinem Geburtstag im Oktober und zu Weihnachten war er noch zu klein dafür.

Man könnte sagen, ganz schön üppig, aber bis Oktober ist es noch weit, und irgendwann soll er die Sachen ja eh bekommen.

Warum nicht zu Ostern?
Wenn er dann mal älter wird, wird sich das sicher relativieren, aber dieses Jahr ist es halt so und gut.


Frohe Ostern

kleinehexe1

Beitrag von naykab 11.03.10 - 17:32 Uhr

Hi!

Für die Gläubigen unter uns ist das der heiligste Feiertag schlechthin! Sogar wir bekommen von meinem Schwiegervater Geld geschenkt! #huepf
Aber zu Ostern habe ich schon früher immer eine Kleinigkeit geschenkt bekommen.
Meinen Kindern kaufe ich etwas für maximal 15€. Meine Mutter gibt auch 15€ pro Kind.
So bekommt mein Großer seine langersehnte Bakugan Box mit Yugioh Karten und der Kleine die Stapelfreunde Stadt. Die gab es vor einiger Zeit bei Real für 30€. Passt also! ;-)

vg
naykab

Beitrag von sunflower2008 11.03.10 - 18:12 Uhr

hi,

also ich hab hier schon viel gelesen, was ich zu viel finde....
aber ne kindergartentasche zählt definitiv nicht dazu...
unsere bekommt eine Taucherbrille und Eier :-)
letztes Jahr hat sie ein Kinderwaschbecken bekommen, das man in die Badewanne einhängt...
also auch so Dinge, die wir eh gekauft hätten

lg
Sunny

Beitrag von loonis 11.03.10 - 19:48 Uhr




Hier gibt es auch eher wenig Süßkram ....dafür kleine Geschenke ...
Die Kleine bekommt ihre HK Kuscheldecke ,der Große
das Spiel Skip Bo ...

LG Kerstin

Beitrag von estate 12.03.10 - 00:34 Uhr

Also, bei uns variiert das immer stark! Mal gibts nur ne Kleinigkeit fuer 5 Euro, mal gibts was fuer 100 Euro. Der Grund liegt darin, dass wir uebers Jahr gar nichts kaufen (ausser mal Buecher oder Dinge, die die Kids einfach brauchen wie z.b. nen Schulranzen oder so) und wenn dann Ostern, Weihnachten und Geburtstag anstehen, dann wird halt das geschenkt, was gerade altersgemaess ist. Letztes Jahr hat mein Grosser ein eues Fahrrad bekommen. Das war superteuer. Aber er hat's ja gebraucht. Dieses Jahr bekommt er eine neue Uhr, weil seine jetzige schon auseinanderfaellt. Der Kleine kriegt dieses Jahr ein Nachziehtier von Haba und Seifenblasen. Letztes Jahr hat er gar nichts bekommen, weil er da ja noch so klein war und alle moeglichen Babyspielzeuge schon hatte.