ich werd noch verrückt

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von timpaula 11.03.10 - 15:30 Uhr

habe schonmal anfang der woche die welt verrückt gemacht und es geht weiter.

war am montag beim FA, weil ich überfällig war, sie machte ultraschall und sagte mir, es sieht eindeutig nach einer frühschwangerschaft aus. Es wurde ein bluttest gemacht und der war negativ, meine mens ist aber immer noch nicht in sicht.

kann ein bluttest sich irren? wohl nicht. ich hätte meine mens am 02.03. bekommen müssen, am 04.03. wurde ultraschall und bluttest gemacht? kann ein körper so verrückt spielen? Mit ist überl, ich erbreche? ich habe ziehen im unterleib! mag sein, dass das einbildung ist, aber dann wären diese einbildungen spätestens nach dem ergebnis des negativen bluttest´s weg gewesen!

das macht mich alles total verrückt!


lg susi

Beitrag von nycy27 11.03.10 - 20:41 Uhr

Habt ihr denn Verhütet ?? Versteh mich bitte nicht Falsch ich will dir nichts unterstellen :-D

ich meine nimmst du eigentlich die pille oder etwas anderes ??

Beitrag von timpaula 12.03.10 - 09:02 Uhr

nein, wir haben dieses eine mal nicht verhütet und laut urbia-eisprung-kalender ist der #sex genau in die fruchtbaren tage gefallen.

ich habe die pille einen monat vorher abgesetzt, weil ich sie nicht vertragen habe. blöd ich weiß, aber es ist nunmal so. anfang der woche, als man mir sagte, es sieht so aus als ob, war ich noch totunglücklich und habe an abtreibung gedacht, weil in meinem leben gerade alles schief läuft, dienstag als man mir sagte, das der bluttest nebativ ist, war ich glücklich. aber meine tage habe ich immer noch nicht und die "schwangerschaftsbeschwerden" habe ich immer noch. sicher kann alles einbildung sein, aber dafür, dass das kind gerade so gar nicht passt und der bluttest nebativ war, dürfte ich mir die beschwerden ja auch eigentlich nicht mehr einbilden. vielleicht sollte ich einen anderen arzt aufsuchen, einen mit Sofa;-)

liebe grüße Susi

Beitrag von curly80 12.03.10 - 20:44 Uhr


oder aber vielleicht macht der/die kleine es ja auch so spannend wie bei mir.... meine Periode war 3 Mon. nich mehr da und die Tests waren immer neg. dann war ich beim Frauenarzt er hat Ultraschall gemacht und gemeint evtl. eine Frühschwangerschaft und hat einen Urintest veranlasst. Dieser war neg. also hat er mir einfach die Pille verschrieben und es war für ihn damit erledigt!

Nach 14 Tagen hatte ich immer noch keine Periode und hab auch die Pille nicht genommen weil ich einen natürlichen Zyklus abgewartet habe der aber nicht kam.
So bin ich nach 14 Tagen zu einer anderen Ärztin gegangen die aber weder einen US noch einen Urintest gemacht hat. Ich hab ihr leider gesagt das der Test vor 14 Tagen neg. war. Und das ich gern mal die Blutwerte sprich Hormone untersuchen lassen möchte.
Blut haben sie mir dann auch abgenommen. Und als ich nach einen Test fragte meinte sie das wäre nicht nötig!
Meinen Zyklus könnte ich nur mit einer Pille wieder bekommen. Also bin ich wieder nach Hause und hab mir einen Tag später nochmal einen Test gekauft und siehe da der hat dann pos. gezeigt!!!!

Tolle Ärzte oder??? War natürlich auch erstmal geschockt. Mittlerweile bin ich in der 16. SSw u.hab mich für das neue Leben entschieden.

wünsch dir alles gute und schreib mal wie es bei dir weiter geht. Gern auch private Nachricht wenn du magst

Beitrag von timpaula 13.03.10 - 07:43 Uhr

herzlichen glückwunsch,

also das nenn ich mal "an der nase herum führen"
der krümel hat sich ja ordentlich versteckt. ich habe mir auch schon überlegt nochmal einen test zu machen, habe mich aber irgednwie nicht getraut. bis dienstag ist es ja auch nicht mehr weit.

ich wünsche dir alles gute!

lg susi