Piercing locker - oder doch nicht?? Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von supikee 11.03.10 - 17:11 Uhr

Hallöchen,

und zwar habe ich ein Oberlippenpiercing seitlich, seit 2 Monaten. Ich war letztens zum Steckerwechsel und hat der Piercer das so richtig schön festgezogen.

Im Laufe der Zeit hat sich das aber wieder gelockert, meine ich.
Kann das sein?
Ständig bleibe ich damit irgendwo hängen....

Kann man das selbst wieder festziehen?
Frage bloß, bevor ich nun wieder dahin rennen muss.

Danke schon mal

Verena

Beitrag von maria1987 11.03.10 - 17:42 Uhr

hey hab auch eins
ehm wie meinst du hängen bleiben??

mein lockert sich manchmal auch, drehs doch einfach feste^^

Beitrag von supikee 11.03.10 - 17:52 Uhr

Na, das wollte ich Henne ja wissen :-p.
Nicht, dass ich drehe, und dann habe ich das Piercing in der Hand.

Das mit dem drehen funktioniert aber nicht wirklich, sind meine Zähne im Weg #hicks.

Ich bleibe wie heute mit dem Taschentuch daran hänge und ich ziehe schön daran....aua.
Oder der Stab keilt sich auch mal schön zwischen den Zähnen ein.

Beitrag von binnurich 12.03.10 - 08:57 Uhr

ich kenne mich mit P. nicht aus, aber ehrlich das klingt selbst für mich als Laien irgendwie abenteuerlich, so soll das bestimmt nicht sein

Beitrag von amanda82 12.03.10 - 10:16 Uhr

1. Wenn du richtig herum drehst, haste auch das Piercing nicht in der Hand ...
2. Du musst die Lippe natürlich ein Stück vorziehen, damit du an beide Seiten rankommst. Das Piercing ist von innen durchgesteckt. Da ist nur ein Plättchen am Ende. Das packst du an (Finger vorher desinfizieren) und hältst es gut fest. Die Kugel auf der anderen Seite drehst du dann im Uhrzeigersinn fest. Das merkst du schon wie herum du das drehen musst ;-)

Und dass du nun erst hängenbleibst oder deine Zähne mal im Weg sind, ist am Anfang gaaaaaaaaaanz normal. Ist ja erstmal ein Fremdkörper ... So und dann wird eben wie schon geschrieben wurde, dein Stab zu lang sein. Am Anfang wird ein längerer Stab eingesetzt, weil deine Lippe vorerst etwas anschwillt und dieser muss nach Abschwellen getauscht werden in einen kürzeren. Dann wackelt es auch nicht mehr so und du bleibst nicht ständig hängen ;-)

Ruf am besten im Studio an und lass den tauschen. Wenn das noch nciht gemacht wurde, was ich fast gar nciht verstehe, wenn du schon zur "Kontrolle" dort warst, dann ist es möglicherweise auch kostenlos. Gute Studios bieten das an ;-)

Alles Liebe
Mandy

Beitrag von medea33 12.03.10 - 06:57 Uhr

Hi Verena,


ich würde sagen, du brauchst einen kürzeren Stab!

Normalerweise kann du hingehen und der Piercer tauscht ihn die kostenlos aus.

Das war zumindest in meinem Studio immer so...


LG medea

Beitrag von booo 12.03.10 - 20:35 Uhr

DSie Kugel selbst kannst du wieder festdrehen, daran ändert sich aber nicht die Festigkeit des Piercings, das liegt wohl eher daran, dass es nun noch weiter abgeschwollen ist, die Haut sich etwas zurückgebildet hat und es nun noch lockerer sitzt