Weiß nicht ob das hier so passt

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von lycansha 11.03.10 - 17:11 Uhr

Hallo

Ich weiß nicht genau ob das hier so reinpasst immerhin bin ich ja schon älter #gruebel #hicks

Könntet ihr mal bitte über meine Bewerbung lesen? Ist schon eine weile her das ich eine schreiben mußte und bin mir wegen der Formulierung extrem unsicher!

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Heilerziehungspflegerin



Sehr geehrte Damen und Herren,

durch ein Gespräch mit meinem Berufsberater, hab ich erfahren dass Sie eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin anbieten und möchte die Gelegenheit nutzen, mich hiermit zu bewerben.

Heilpädagogen erziehen, fördern und unterstützen Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten, psychischen Erkrankungen, Sinnes- oder Mehrfachbehinderung, geistiger oder körperlicher Behinderung.
Gerne möchte ich meine Kenntnisse, Fähigkeiten und meine Begeisterung, die ich im Zuge meiner Ausbildung zur Erzieherin sammeln konnte, in diese Ausbildung mit einbringen. Denn schon dort durfte ich mich um unsere integrativ Kinder kümmern.

Meine Tochter ist bei einer Kindertagesstätte inzwischen ganztags gut versorgt, deshalb kann ich mich nun ganz auf den Beruf konzentrieren.

Ich würde mich sehr über eine schriftliche Benachrichtigung von Ihnen freuen.

#kratz kann ich das so lassen oder habt ihr anregungen wie ich was umschreiben kann?


Beitrag von thalia.81 11.03.10 - 18:37 Uhr

inhaltlich ändere ich jetzt nicht, dazu bin ich zu müde #gaehn, es reicht nur für die Rechtschreibung ;-)


... habe ich erfahren, dass Sie eine Ausbildungsstelle...

... mit einbringen... gefällt mir nicht #kratz

Integrativkinder (nennt man die auch *offiziell* so?)

Da meine Tochter in einer Kindertagesstätte ganztags gut versorgt ist, kann ich mich nun ganz auf den Beruf konzentrieren.


Beitrag von lycansha 11.03.10 - 18:39 Uhr

Dankeschön ^^

Beitrag von aliciakommt 11.03.10 - 18:47 Uhr

Ich bin kein Fan von würde/hätte/könnte, daher hieße mein Abschlusssatz:

"Ich freue mich, bald von Ihnen zu hören"

oder

"Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr"


oder so ;-)

Viele Grüße von Nina

Beitrag von juki 11.03.10 - 20:09 Uhr

Huhu...

der Absatz über Heilpädagogen stört mich irgendwie...warum genau steht er da? Ich meine die Wissen ja bestimmt was Heilpädagogen so machen....

LG

Beitrag von mixn 11.03.10 - 21:10 Uhr

"Denn schon dort....." Das ist ein Nebensatz und kann somit nicht alleine stehen.

Also, entweder du schließt ihn mit " , denn" an oder du musst einen Hauptsatz daraus bilden.

Schließe mich meinen Vorschreiberinnen an, mir gefällt auch

"Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen" oder "Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören"

besser, als dein Schluss.

LG Michi

Beitrag von wasteline 11.03.10 - 21:34 Uhr

"ich würde........" das schreibt man absolut nicht mehr.

Man schreibt ganz einfach, dass man sich freut.

Beitrag von mixn 11.03.10 - 23:05 Uhr

Hast recht, so wie du´s gesagt hast, so schreib ichs auch immer. Hab wohl im Eifer des Gefechts nicht genau drauf geachtet. :-)