Partusisten , Wer hat Erfahrungen ? BITTE DRINGEND UM HILFE !

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von axaline 11.03.10 - 17:39 Uhr

hallo,

habe heute segen der vorzeitigen Wehen von der Arzthelferin Partusisten bekommen, soll das nehmen und dann morgen erst nochmal zur Kontrolle.

Allerdings hat sie es ohne Absprache mit dem Arzt aufgeschrieben .Auch habe ich Ihr erzählt, daß ich normalerweise mit magnesium die Wehen runterhalte.
Da ich gestern aber einen Mageninfeakt hatte und den ganzen tag nur gespuckt habe, habe ich natürlich mein Magnesium gestern nicht drin behalten.

Dadurch hatte ich (meiner Meinung nach) heute wieder die heftigen Wehen auf dem CTG.
Habe heute wieder Magnesium und den Wehenhemmenden Tee zu mir genommen.

Soll ich das Partusisten jetzt nehmen oder soll ich morgen das CTG nochmal abwarten ?

Es ist ja immerhin mit Nebenwirkungen verbunden, es verursacht wohl häufig Herzrasen, dagegen hab ich gleich die nächsten Tabletten bekommen. Die ich dann nehmen muss.
Ausserdem muss ich noch ein Antibiotikum nehmen wegen Bakterien in der Scheide..
Ich weiß nicht, was ich tun soll !

Ist das nicht alles ein bisschen viel für das Baby ?
Hat jemand Erfahrung mit dem Medikament ?

Brauch mal dringend Rat und Hilfe !

Gruß Janine (32 SSW)

Beitrag von kruemelchen1806 11.03.10 - 17:46 Uhr

Hallo Janine,

also ehrlich gesagt, bin ich etwas geschockt dass du die Tabletten einfach so aufgeschrieben bekommst.

Ich weiß nicht genau wie die Wirkung der Tabletten genau ist. Ich habe Partusisten im KH als Tropf bekommen und hatte Herzrasen. Mein Herz wurde auch durch ein EKG kontrolliert.

Weißt du was das ganau für eine Dosis ist? Ich habe die Tabletten nicht bekommen, da ich irgendwann sehr heftig auf den Tropf reagiert habe und auf einen Magenventropf umgestellt wurde und dann bei Magnesiumtabletten geblieben bin. Dazu habe ich Tee getrunken und Bryophyllum genommen.

Ich will deine Sorge nicht noch bestärken, aber wenn es irgendwie geht würde ich erst nocheinmal mit dem Arzt sprechen oder eine Hebi oder im KH nachfragen.

Lg
Tanja

Beitrag von axaline 11.03.10 - 17:50 Uhr

Ich denke nämlich genau wie Du, wenn das morgen auch noch so heftig ist mit den Wehen, dann kann ich die Tabletten doch immernoch nehmen, nach Rücksprache mit dem Arzt !
Ausserdem merke ich ja heute selber schon, daß ich eigentlich kaum einen harten Bauch habe, nachdem ich das Magnesium genommen hab und den Tee getrunken hab.

Danke auf jeden Fall für Deine Antwort !

Gruß Janine

Beitrag von kruemelchen1806 11.03.10 - 17:58 Uhr

Ich drück dir die Daumen, dass es so geht und du die Tabletten nicht nehmen mußt.

Leg dich viel hin wenn es geht und schone dich. Dann soll der Arzt morgen nochmal in Ruhe schauen.

Lg

Beitrag von brini1987 11.03.10 - 18:18 Uhr

Hallo,
also ich habe bis heute 38ssw Partusisten-Tabletten genommen und sie sehr sehr gut vertragen. Habe seit der 32 SSW Wehen auf dem CTG und diesen wurden wirklich wesentich besser nach diesen Tabletten.
Ich habe jeweils alle 6 Std eine Tablette genommen, ist die niedrigste Dosis was man bei diesen Tabeltten nehmen kann.
Was viele nicht wissen diese Tabletten sind nicht nur wegen Wehen sondern auch für die Durchblutung.
Die Babys vertragen diese Tabletten auch gut, ist also keine "Droge" für das Baby.
Wenn du noch Fragen hast melde dich einfach.

Alles gute.
LG BRINI

Beitrag von axaline 11.03.10 - 18:39 Uhr

Meine Bedenken an dem Medikament sind auch eher dahingehend, daß ich es nicht nach Rücksprache von Arzt bekommen habe, sondern halt von der Arzthelferin ohne Rücksprache mit dem Arzt.
Ich habe auch versucht Ihr das zu erklären mit dem Mageninfekt und daß ich gestern kein magnesium und Tee getrunken habe, weils immer wieder rauskam, aber das hat sie irgendwie garnicht registriert.

Daher meine Bedenken, und der Arzt hatte mir letzte Woche schon gesagt, daß er das Medikament eben nur verschreibt, wenns garnicht anders geht.

Ausserdem habe ich die Medis gerade erst vom Kurier erhalten,d.h. wenn ich die jetzt (kurz vorm ins Bett gehen) zu mir nehme und dann evtl. Herzrasen bekomm, dann kann ich nicht schlafen und morgen siehts auch nicht besser aus aufm CTG.

Ach man, das ist alles so daneben, warum kanns nicht so einfach laufen wie bei den ersten beiden ???

Gruß Janine

Beitrag von brini1987 11.03.10 - 18:47 Uhr

ich glaube dir das wirklich... wieviele tabletten sollst du denn eigentlich nehmen?? Hatte sie da was zu dir gesagt?

Beitrag von axaline 11.03.10 - 18:55 Uhr

Die minimale Dosis soll ich nehmen, alle 6 Stunden eine Tablette. Ausser nachts,da nicht, da soll ich dann einfach morgens wieder anfangen.

Soll ich ? Oder nicht ?
Hab echt schiß vor den Nebenwirkungen, weil der Arzt das auch so dramatisch gemacht hat, und die Hebi ist auch nicht unbedingt begeistert von dem Zeug.

Wie gesagt und nachts habe ich (meine Meinung nach) eh keine Wehen, ich schlafe gut und schlafe durch !
Warum sollte ich sie dann jetzt noch nehmen ?

Wäre dann ja erst morgen früh. Und dann müsste ich erstmal vier Stunden abwarten bevor ich zum Arzt kann.

Och menno, das ist alles so :-[

Gruß Janine

Beitrag von brini1987 11.03.10 - 19:25 Uhr

Ich verstehe dich zu gut aber ich kann dir wirklich die Angst nehmen. Alle 6 Stunden diese Tabletten zu nehmen ist fast gar nichts, und ich habe nichts gemerkt von den nebenwirkungen wirklich nichts.
Habe die Tabletten immer um 12, 18, 00, und 6.00 uhr genommen, und das war super da bist du eh Müde und merkst kaum etwas.
Wenn du die erste Tablette nimmst Ess was gutes und leg dich dann mal hin, und du wirst merken es ist alles halb so Wild.

Kopf hoch das wird alles :) Bald hast du dafür dein Baby

Beitrag von teddy3 11.03.10 - 18:25 Uhr

Ich würde das vom Arzt abklären lassen...
Ich habe diese Tabletten damals im Krankenhaus unter aufsicht nehmen müssen...

Wie kann eine Arzthelferin das überhaupt aufschreiben... #schock

Wenn die Wehen schlimmer werden SOFORT zum Arzt. Oder ins Krankenhaus. Eine Geburt in der 32.SSW wäre viel zu früh. Mit vorzeitigen Wehen ist nicht zu spaßen...

Beitrag von axaline 11.03.10 - 18:30 Uhr

Ich weiß, ich habe die seit etwa drei Wochen (die ersten zwei unbemerkt und unbehandelt) daher ist der GMH auch schon zu2/3 verkürzt.
Seit einer Woche stehe ich unter Beobachtung und gehe 2-3 Mal die Woche zum CTG.

Ich denke mal, da ich heute mein Magnesium und den Wehenhemmenden Tee zu mir genommen habe und auch heute nachmittag kaum was bemerkt habe an Wehen, werde ich die Tabletten erstmal weglassen und morgen früh nochmal zum CTG gehen und mit dem Arzt sprechen.

Ich habe mich auch den ganzen Tag geschont und ruhe mich viel aus, da ich ja auch schon eine Haushaltshilfe habe.

Vielen Dank erstmal für Deinen Antwort.
Gruß Janine

Beitrag von teddy3 11.03.10 - 18:36 Uhr

Hey Janine.
Ich musste damals im Krankenhaus bleiben, und als die Tabletten nicht genug halfen, kam ich an den Tropf und habe auch Lungenreife fürs Kind gekriegt.

Wenn dein Arzt dich nicht ernst nimmt, gehe in die Klinik. Villeicht gibt es da kompetente Ärzte...
- Sorry für meine direkte Art - ich bin bei dem Thema etwas empfindlich... ;-)

Schonen ist gut. Das besste...

2/3 vom GBH ist auch nicht mehr viel...
Pass auf dich auf. Alles alles Gute für dich.

Lieben Gruß.#liebdrueck

Beitrag von axaline 11.03.10 - 19:09 Uhr

Die Lungenreife habe ich letzte Woche schon bekommen.
Mein Arzt nimmt eigetnlich alles ernst , nur er war heute vormittag nicht da und die Arzthelferin hat das im Prinzip allein entschieden mit den Tabletten.

Das KH möchte ich nach Möglichkeit vermeiden, weil dann heir zu Hause alles den bach runter geht, ich habe schon zwei kleine Kinder und einen Mann, der gerade erst nach langer Kurzarbeit wieder angefangen hat zu arbeiten.
Ich hab zu Hause für 4 Std. täglich eine Haushaltshilfe und schone mich so gut ich kann.

Ich gehe morgen früh nochmal zum CTG und dann sehe ich weiter.
Vielen Dank auf jeden fall für Deine Antworten !

Gruß Janine