Angst wie es weiter geht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bine212 11.03.10 - 18:07 Uhr

Hallo Mädels,

nach fast 3 Jahren sieht es nun aus als hätte es bei unserer 1.ICSI geklappt;-) Bin heute Pu+16,TF+13

Habe Dienstag,Mittwoch und heute Positiv getestet.;-)
Ich weiss ist vielleicht überängstlich aber ich kann nichts dafür:-( Ich habe Angst,sehr grosse Angst das was schief gehen könnte und es sich nicht weiter entwichelt.Habe morgen früh meinen FA Termin.Bin echt gespannt was er sagt denn sein Kollege bei dem ich Dienstag war meinte es ist noch sehr früh und man sieht noch nichts.Man muss die nächsten 10 Tage abwarten ob es sich weiter entwickelt und dann nochmal 10 Tage bis man das Herzchen klagen hört.

Kennt jemand meine Situation oder ist vielleicht in der gleichen wie ich???

Brauche dringend positives feedback

Lg Bine

Beitrag von nickel-79 11.03.10 - 18:14 Uhr

Hallo,

hatte zwar keine ISCI, aber 1,5 Jahre Kiwu mir Kiwu Klinik Behandlung, ich habe insgesamt 9 Tests gemacht, selbst als man den Punkt auf dem US schon gesehen hat, mein FA fand das lustig, weil er wusste wie sehr ich es mir gewünscht habe.

Alles wird gut, ich drücke Dir die Daumen, hier wird man toll aufgenommen und es ist zum Glück viel lebhafter als im Kiwu Forum. Sei froh das es so schnell geklappt hat.- 1 ISCI.

ES wird sicher ganz toll!!!

Nicole 14. SSW

Beitrag von klaerchen 11.03.10 - 18:16 Uhr

In der gleichen Situation bin ich nicht, aber diese Gedanken hat fast JEDE! Auch jetzt, in der 19. SSW bibbere ich dem nächsten Arzttermin entgegen und hoffe, dass ich da nicht unsanft aus meinem Traum gerissen werde.

Ich dachte auch am Anfang, dass die Schwangerschaftstest helfen könnten. Aber denk dran, die Test zeigen einen Hormonwert im Blut, der nicht von heute auf morgen verschwindet.... . Also auch wenn was wäre, was sicher nicht ist, würde das der Test nicht merken. Mach dich also damit nicht unnötig verrückt. Mein Papa sagt: Alles ist gut! Und was mein Papa sagt, stimmt!

Beitrag von leoniem 11.03.10 - 18:17 Uhr

Hallo!

dann erstmal herzlichen Glückwunsch.
Ich wieß heute nun eine Woche dass ich schwanger bin...Bin heute in 4+5 SSW.Und bin auch so ein Schisser und habe Angst dass noch was schief gehen wird.
Bei mir hängt das mit meiner FG im Jahr 2005 zusammen. ISt zwar schon 5 Jahre her und ich habe dannach ein gesundes Kind zur Welt gebracht, aber man wieß halt wie schnell es zu ende sein kann...
Aber im Moment sieht alles gut aus und wir müssen positiv denken und an den Krümel und unseren Köprer glauben. Der weiß schon was zu tun ist...

Ich war gesten das erste Mal beim FA. Im US sah man ausser einer sehr gut aufgebauten SChleimhaut noch nix. Evlt. sieht man bei dir morgen einen kleinen schwarzen Punkt...Aber sei nicht enttäuscht wenn nix zu sehen sein wird, das ist normal in dieser SSW.
Ich muss jetzt nächsten Mittwoch wieder hin, da müsste man wenigstens etwas sehen können im US. Mal abwarten. Ja das Herzchen sieht man erst in der 7 bzw. 8 SSW blubbern...
Aber wenn sich alles gut entwickelt und es dir gut geht, wird es den Baby auch gut gehen...

Dann mal alles liebe und laß uns auf unsere kommenden Novemberbabys freuen....:-D

LG Doro 5.SSW

Beitrag von lillystrange 11.03.10 - 18:21 Uhr

Hallo,
Ich weiss wie es dir geht!
Bin jetzt in der 26 ssw. nach über 2 1/2 Jahren Kiwu, FG und Klinik, und kann dir nur sagen ich hab vor dem BT 6 SST´s verbraten, und dass obwohl ich ja nach nem IUI-Abbruch wenig Hoffnung hatte, aber der Unfall tritt mich jetzt schon ordentlich und wiegt 870 g.Immerhin war schon ne ICSI geplant.
Freu dich einfach , auch wenn es nicht leicht ist, aber immerhin hast du die erste Hürde schonmal genommen.
Also herzlich willkommen und wenn du Fragen hast meld dich bei mir per PN.
Lg Lilly

Beitrag von betzedeiwelche 11.03.10 - 18:22 Uhr

Oh ja ich hatte am 17.12 TF von einem schönen 8 Zeller den ich nun so mit mir rum trage ;-) Ich hatte nicht mehr an eine SS geglaubt da ich Mensartiges ziehen nach Weihnachten hatte und mein 2. SSt( der 1. war zwar positiv wollte es aber nicht glauben und dachte Verdunstungslinie da ich ihn erst 4 Std später ablas) nichts anzeigte nicht mal Testfeld. Blöd ich weiß. Di vor Silvester hab ich dann nochmal getestet und da hieß es Schwanger konnte mich aber nicht richtig freuen. Tags danach dann BT beim Hausarzt da KIWU und Fa nicht da. Erst bei 5+0 konnte ich dann zum US und ich hatte auch panische Angst. Diese hielt an bis zur Nackenfaltenmessung bei 12+1 erst dann wurde ich ruhiger. Man wird mit der Zeit sicherer und lernt seinem Körper zu vertrauen aber in unserer Lage ist Angst denk ich ziemlich normal vorallem wenn es beim 1. Mal Klappt( 1. IVF ) Bei jedem US war ich panisch ob das Herz noch schlägt ob er gewachsen ist da er auch etwas kleiner war als er müsste. Bei jeder SB Panik, jetzt ist es vorbei. Mittlerweile hab ich sogar schon ne SS Hose und ein Stillkissen zum schafen gekauft aber immer mit Angst es könnte ein schlechtes Omen sein. Die Angst wird wohl immer ein wenig zurück bleiben und das die nächsten 20 Jahre;-)hoffentlich. Ich sage jetzt nicht Du sollst Dich locker machen, ich weiß das geht nicht aber versuche die SS trotzdem zu geniesen wenn es nicht geht lass Dir von Deinem mann den kopf waschen hat bei mir auch geholfen#rofl Ich wünsch Dir ne schöne Kugelzeit und Euch alles Gute. LG Betzy

Beitrag von adelaide 11.03.10 - 19:09 Uhr

Hallo!
Ich bin in der allergleichen Situation. Bin inzwischen "schon" in der Achten Woche, das Herz hat man schlagen sehen, eigentlich alles ok!
ABER: DIE ANGST BLEIBT! ich hoffe sehr, in der 13ten Woche ruhiger zu werden. Ist ne besondere Situation, mann hat so viel investiert und mitgemacht um endlich schwanger zu werden, und dann die Angst, das so kurz vor dem Ziel alles vorbei ist. Ich glaub das ist normal!
Habe x Test vor dem BT gemacht und auch noch Blutungen gehabt! Die Zeit zieht sich wie Kaugummi und ich bin froh arbeiten gehen zu können, zum Ablenken!
Ich wünsche Dir eine wunderbare und komplikationslose Schwangerschaft und alles Gute.
Wenn du magst, kannst Du ja über vK schreiben
gruß
adelaide