Was denkt ihr übers ss werden?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kleiner-traum 11.03.10 - 18:09 Uhr

Hallo zusammen,
auch wenn ich alleine entscheiden muss, würde mich einfach mal interessieren, wie Ihr über Folgendes denkt oder ob es Euch ähnlich ging/geht.
Ich hatte letztes Jahr drei FGn (5., 11. und 9. SSW). Vor einer neuen Schwangerschaft habe ich sehr viel Angst. Manchmal war ich mir noch nicht einmal sicher, ob ich das alles noch einmal mit den Ängsten etc. durchmachen möchte. Seit ein paar Tagen habe ich aber das große Bedürfnis, wieder schwanger zu sein. (Da wir jetzt auch die Untersuchungsergebnisse bekommen haben, und ich weiß, dass wir wieder üben könnten.)Vielleicht ist das große Bedürfnis, wieder schwanger zu sein auch damit zu begründen, dass ich kurz vor meinen fruchtbaren Tagen stehe!?
Aber: Im April bin ich beruflich eine Woche in Italien. Jetzt frage ich mich, ob wir mit dem Üben noch warten sollen. Ich habe große Angst, ein FG im Ausland (ohne meinen Mann etc.) zu erleiden. Andererseits möchte ich mir vom Beruf her nicht den Zeitpunkt der Schwangerschaft vorschreiben lassen (zudem ich zwei Zyklen "verlieren" würden, da die fruchtbare Zeit genau in die Abwesenheit fallen würde). Die Reise muss ich antreten.
#bla
Sorry, ich weiß auch nicht warum ich das alles hier schreibe. Ich glaube, ich würde mich einfach freuen, ein paar Meinungen zu hören. Danke.
Vielleicht ist das Problem aber auch viel zu banal - zumal man eh nicht weiß, ob das mit dem schwanger werden klappt (aber es geht ja auch um die Frage des Übens) - dann überlest den Beitrag bitte einfach.
Liebe Grüße
kleiner Traum

Beitrag von syldine 11.03.10 - 18:39 Uhr

Hallo kleiner Traum - bis April ist es nicht mehr lange, ich persönlich würde es versuchen.
In der wievielten Woche wärst du, wenn es mit einer SS sofort klappen würde, wenn du nach Italien fährst?

Beitrag von kleiner-traum 11.03.10 - 18:55 Uhr

Hallo syldine, ich wäre so in der 8. SSW.

Beitrag von syldine 11.03.10 - 19:12 Uhr

Das ist natürlich genau die Zeit, in der was passieren könnte. Hier kann dir natürlich niemand die Entscheidung abnehmen - aber ich persönlich würde es riskieren. Immerhin hoffen wir hier ja alle drauf, dass wir nicht noch mal den ganzen Mist durchmachen müssen. Ich bin ein "positiv in die Zukunft guck" - Mensch und denke deshalb noch gar nicht darüber nach, was wäre, wenn ich wieder schwanger wäre. Mal ganz ehrlich: Ich hatte mir so gewünscht, dass es sofort im nächsten ÜZ nach der AS wieder klappt, aber anscheinend hat da jemand was anderes mit mir vor.
Ich drück dir auf jeden Fall für die nächste SS alles alles gute und drück dir alle Daumen, die ich habe ;)

Beitrag von kleiner-traum 11.03.10 - 19:15 Uhr

Danke, syldine! Von Deinem positvien Denken müsste ich mir mal eine Scheibe abschneiden!!! Leider bin ich eher pessimistisch und habe deshalb die Bedenken vor "genau dieser Zeit".
Ich wünsche Dir, dass Du nicht mehr zu lange warten musst!
Liebe Grüße!

Beitrag von syldine 11.03.10 - 19:47 Uhr

Irgendwo hab ich mal einen Spruch gelesen: "Die Sorgen fliegen einen über dem Kopf - dagegen kann man nichts tun, aber lass sie nicht in deinem Kopf nisten".
Es gibt Dinge, die kann man einfach nicht beeinflussen - und klar macht man sich Sorgen, aber geradevon den Dingen, die man nicht beeinflussen kann - wie FGs und MAs - darf man sich den Kopf nicht verrückt machen lassen. Wie soll man den noch leben können, wenn man diese Vögel auch noch Eier im Kopf legen ;) ??

Beitrag von syldine 11.03.10 - 19:47 Uhr

lässt ... fehlt natürlich noch in dem Satz #klatsch

Beitrag von kleiner-traum 11.03.10 - 20:55 Uhr

Liebe syldine, das ist ein guter Spruch, den ich mir mal zu Herzen nehmen sollte. Danke! #blume

Beitrag von phini84 11.03.10 - 18:39 Uhr

Du musst dich locker machen und dir über sowas garnicht erst den Kopf zerbrechen. Ich hatte auch 2 FG und in 6 Wochen werd ich eine kleine Tochter zur Welt bringen. Das hat aber erst geklappt als ich völlig entspannt war. Wenn es dich aber so sehr belastet dass du dir ernsthaft Gedanken über 7 Tage Abwesenheit machst, dann wäre es vielleicht ratsam mal zu einem Therapeuten zu gehen. Ich hätte das auch genutzt wenn es letztendlich nich geklappt hätte. Der nimmt dir die Anst und zeigt dir wie du damit klar kommst. Das is eh was, was ich vielen verzweifelten Überinnen rate. Is ja nix dabei und jeder kann nachvollziehen das einen sowas fertig macht.

Alles Liebe,

Phini und Finnja inside

Beitrag von kleiner-traum 11.03.10 - 19:12 Uhr

Liebe Phini,
das mit dem locker machen ist so eine Sache. Das gelingt mir (noch) nicht wirklich. U. a. deshalb mache ich auch eine Therapie.
Während ich auf einen Beitrag wartete, schnupperte ich weiter im Forum. Dabei wurde mir wieder bewusst, dass es viel, viel Schlimmeres als meine "Probleme" gibt. Auch wenn ich weiß, dass man das eine nicht mit dem anderen vergleichen kann, habe ich gerade ein richtig schlechtes Gewissen, überhaupt gepostet zu haben.
Über Deine Antwort habe ich micht trotzdem gefreut. Ich wünsche Dir für die Restschwangerschaft (und natürlich auch für die Zeit danach) alles Gute!
Liebe Grüße
kleiner Traum

Beitrag von hannah.25 11.03.10 - 19:18 Uhr

hallo kleiner traum,

ich denke, wenn ihr wieder vom kopf her bereit seid zum üben, dann solltet ihr auch üben. wenn dein körper und dein kopf eine neue ss will, warum nicht. und von den untersuchungen her is ja alles ok.

ich denke, dass du auch jetzt mit üben anfangen kannst, auch wenn du nach italien musst. denn ich möchte dir eins sagen: denk bitte nicht an eine erneute fg. du solltest positiv denken. es wird alles gut gehen.
sonst machst du dich nervlich sehr fertig.

ich wünsch dir alles gute und hoffe, dass du bald wieder üben kannst und dann auch eine schöne kugelzeit mit 40 wochen und einem gesunden und munteren kind genießen darfst!

alles liebe!
hannah

Beitrag von kleiner-traum 11.03.10 - 19:29 Uhr

Danke für Deine lieben Worte, Hannah!
Ich muss wirklich versuchen, optimistischer an eine neue Schwangerschaft heranzugehen. Vermutlich denke ich, dass mich eine FG nicht so stark treffen würde, wenn ich mich schon darauf vorbereite. Aber vorbereiten kann man sich darauf eh nicht und natürlich würde mich eine erneute FG sehr mitnehmen, egal was ich vorher darüber denke. So ist dieses Verhalten wirklich nicht sehr schlau, aber irgendwie auch nicht so einfach abzustellen.
Liebe Grüße
kleiner Traum

Beitrag von hannah.25 11.03.10 - 19:44 Uhr

hey kleiner traum,

ich kenn dieses pessimistische denken. ich bin ja selbst nicht anders und ich kenn auch deine angst nur allzu gut. aber ich denke, wir müssen einfach optimistischer denken, sonst machen uns unsere ängte kaputt.
und auch wenn du an eine fg denkst, dann wird sie dich immer treffen, sollte es so sein. aber daran denken wir mal nicht, es wird alles gut gehen! ganz sicher.

ich werd dir auf alle fälle fest die daumen drücken!!! #klee

liebe grüße
hannah

Beitrag von kleiner-traum 11.03.10 - 19:47 Uhr

Danke, Hannah! #blume

Beitrag von lieke 11.03.10 - 19:25 Uhr

Hallo kleiner Traum,

wie sind denn deine FGen abgelaufen? Von jetzt auf gleich starke Blutungen oder mit schleichender Ankündigung oder als MA?

Falls du jedesmal plötzliche FGen hattest, kann ich verstehen, daß du davor Angst hast. Ich bin die ganze letzte SS nicht verreist, weil ich meinen FA und sein US Gerät immer in deinem bestimmten Radius erreichen wollte. (Die Erkrankung meines Sohnes begann damals als ich im Urlaub war). Dann würde ich warten.

Falls nicht, mach dir doch im Falle einer SS vor der Abreise einen Termin zur Kontrolle. Natürlich ist das keine Garantie, aber vielleicht eine Beruhigung. Die Wahrscheinlichkeit, daß in den nächsten 7 Tagen etwas schiefgeht und direkt abblutet ist dann doch recht gering.

LG, Lieke

(und vielen Dank noch für den Spruch;-). Hätte man mir auch mal schenken sollen. Da du jetzt schon wieder postest, stelle ich allerdings fest, daß er nichts genützt hat.)
Spaß beiseite, immer wieder gerne!

Beitrag von kleiner-traum 11.03.10 - 19:38 Uhr

;-) Tja, so ist das mit den Gedanken. ;-)
Aber danke, dass Du Dich (trotzdem ;-)) meldest.
Die beiden letzten FGn waren MAs mit AS (allerdings hatte sich vermutlich eine FG durch immer mal wieder auftretende Blutungen angekündigt).
Vielleicht ist es auch einfach die Angst vor der Angst und der Angst, damit alleine zu sein.
Vielleicht mache ich darum aber auch einfach zu viele Worte. Aber wie das mit den Gedanken nunmal so ist, sie sind da und man kann sie so schwer abstellen und durch das Schreiben kann ich wenigstens versuchen, sie zu ordnen ... und neue Gedankenanstöße zu bekommen.
Liebe Grüße!
kleiner Traum

Beitrag von cindy-78 11.03.10 - 20:47 Uhr

Hallo,

wenn Dein Kopf und dein Körper dir sagt das du wieder schwanger werden möchtest.
Würde ich an Eurer Stelle einfach wieder üben, mach Dir nicht so viele Gedanken was alles passieren kann, ich glaube wir sollten alle lockerer an eine neue Schwangerschaft ran gehen, auch wenn das schwer ist und sich so einfach sagen lässt.
Aber so wäre es viel einfacher und wir würden es so viel mehr geniessen, und schwanger sein ist doch etwas so schönes und besonderes.

Du wirst für Dich die richtige Entscheidung treffen!

Lg Cindy

Beitrag von reethi 11.03.10 - 21:53 Uhr

Hallo!

Ich kann verstehen, dass Du Dir Deine Gedanken machst...
Was passieren wird kann Dir (zum Glück) niemand sagen. Aber die Wahrscheinlichkeit dass (wenn Du schwanger bist) genau etwas in dieser einen Woche passieren könnte, ist doch eher klein.

Ich hatte im November eine FG und bisher nicht den Wunsch verspürt wieder schwanger zu werden. Aber seit ein paar Tagen wächst auch bei mir das Bedürfnis und es fühlt sich einfach richtig an, jetzt wieder darüber nachzudenken. Auch ich habe unglaublich Angst, dass wieder etwas passieren könnte. Aber ich habe mir überlegt, ob ich mich diesmal von einer Hebamme begleiten lasse.
Das man sich seine Gedanken macht gehört wohl einfach zum Prozess dazu den man durchlebt.

Ich wünsche Dir alle Gute!
Neddie