Medikamente und Spermienqualität

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rira 11.03.10 - 18:37 Uhr

Hallo zusammen,

bin meistens nur stille Mitleserin aber heute brauche ich einen Rat von Euch:
Nach 19 ÜZ hab ich mich mal durchchecken lassen ob alles ok ist. Hormonstatus war gut und auch sonst ist alles ok.
Jetzt mein Problem: Mein Mann will sich nicht untersuchen und Spermiogramm machen lassen. Jetzt bin ich am überlegen, ob er wohl zeugungsunfähig ist, denn er nimmt Medikamente ( etwas zum Blutdruck senken und Tavor ( gegen Angstzustände)).

Hat jemand Erfahrung damit, ob das die Spermienqualität und Quantität beeinflusst?
Ich weiß wohl, das Bluthochdruck die Spermien verringert.

Vielen Dank

rira

Beitrag von engelchen939 11.03.10 - 18:47 Uhr

hallo,
die blutdruckmittel sind meines wissens weniger das problem wie´s tavor aber das sind ja immer relative dinge, es kann die spermienqualität beeinflussen muss aber nicht...umklarheit zu schaffen wäre es schon wirklich nötig, dass er zum urologen geht!!!
Vielleicht hat er einfach zu sehr Angst dass er das Problem ist!
Rede doch mal in Ruhe mit ihm und versuch zu ergründen warum er nicht will!!!(ich weiß du hasts schon ne million mal probiert) aber irgendwann wird er schwach werden und mit dir reden....
Also da bin ich voll froh dass mein Mann übernächste woche freiwillig mitzum spermiogramm geht!!
Wir gehen zusammen und ich helfe so gut ich kann :-p
LG

Beitrag von engelchen939 11.03.10 - 18:49 Uhr

wenns nur am in die praxis gehen liegt kleiner tipp
man kann das auch zu hause machen und den becher gleich abliefern (innerhalb 90MIn).
oder wenn du gemein bist und ihr ein Kondom benutzt kannst du das schnappen und alleine losstürzen..aber das ist ein Vertrauensbruch und ne ganz dumme idee #schmoll

Beitrag von urmeline-1971 11.03.10 - 19:24 Uhr

Hi,

also wir haben erst 17 ÜZ:-(. Mein Mann geht in 2 Wochen zum Spermiogr. weil ich wissen will ob Hoffnung besteht.
So weis ich wenigsten woran wir sind, ich hab diese warterei soooo satt. Irgendwann hätte es doch klappen müssen.

Beitrag von septembergirl 11.03.10 - 20:14 Uhr

Mein Mann will auch noch nicht (hat sich nochmal Aufschub erbeten)...sind ÜZ 15. Meine FÄ sagte mir, dass es auch die Möglichkeit gibt, wenn der Mann nicht will, dass man bzw. frau nach dem Herzln in die Praxis kommt (weiß nimmer wie lang das Herzl her sein darf) und dann würde sie die restlichen #schwimmer mit nem Abstrich oder so entnehmen und dann nachschauen...ist natürlich nicht so genau wie ein Spermiogramm, aber ne Alternative wenn der Mann absolut nicht will ;-)

Lieben Gruß,

Septembergirl