schon wieder eine Frage... sry fürs viele Fragen

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von -mummy2010- 11.03.10 - 19:00 Uhr

huhu ihr Lieben...

Dean trinkt zur zeit alle 3 std. 25 ml... bei mir trinkt er die Flasche super...komischerweise bei den schwestern angeblich nicht richtig... nachts wir er meistends sondiert...

Wielange hatten eure Kinder die Sonde als sie trotzdem aus der Flasche getrunken haben... und wielange dauerte die umstellung von 8 auf 6 Mahlzeiten?
Dean ist an sich ganz Fit

er brauchte das Blaulicht nur einen Tag und eine Nacht...
Heute hat er sogar 40 ml aus der Flasche getrunken und 40g zugenommen...

sry fürs viele Fragen aber ich sag schon einmal danke

mummy mit dean (die ihn total doll vermisst :-()

Beitrag von melanie1810 11.03.10 - 19:09 Uhr

Hallo

wir hatten genau das gleiche Julien hat bei mir super getrunken, auch wenn es manchmal etgwas länger gedauert hat:-), aber ich habe mir halt die Zeit genommen.

Deshalb hatte Julien glücklicherweise auch nur drei Tage die Sonde aber ich habe dann von morgens sechs bis Abends elf im Krabnkenhaus verbracht um nahezu alle Mahlzeiten selbst zu füttern!!!

Julien wurde nach 2 Wochen von 8 auf 6 Mahlzeiten umgestellt da er mehrere Tage immer viel mehr als nötig getrunken hat.

LG Melanie mit Julien(der jetzt fast 6 Monate ist)))

Beitrag von nina-pauline 11.03.10 - 21:08 Uhr

Norah hatte ihre Magensonde bis zum Schluss. Erst einen Tag vor Entlassung wurde sie entfernt. Da war es auch immer so, dass sie bei mir recht gut getrunken hatte, bei den Schwestern allerdings eher schlecht. Die Umstellung von 8 auf 6 Mahlzeiten ging ganz problemlos und schnell, da sie eh so faul war, dass sie das gar nicht bemerkt hat.

Beitrag von fusselchenxx 11.03.10 - 21:13 Uhr

Hallo..

WIr hatten genau das selbe... Joshua trank bei uns super.. Und nachts angeblich kaum bis garnicht.. Wir haben dann veranlasst, dass sie die Magensonde ziehen.. Und danach konnte er komischerweise auch nachts trinken....

Wann die Umstellung auf 6 Mahlzeiten erfolgte, weis ich garnicht mehr..

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05 (32+1 geboren) + Steven *23.03.09 (unser Small for Date Baby)