Fragen und Erfahrungen mit Puregon

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rehlein30 11.03.10 - 19:06 Uhr

Hallo Ihr lieben,

war heute beim Gyn weil Mens heute morgen kam, nach 5 Zyklus Clomi Erfolglos:-(
Muß jetzt am Samstag mit Puregon anfangen. Bin natürlich neugierig wegen Nebenwirkungen usw....
Wer hatte Erfolg mit dieser Behandlung? Wann die beste Tageszeit der Injektion?
Also wie ihr seht, fragen über fragen.....
LG

Beitrag von nadine1976 11.03.10 - 19:43 Uhr

Hi,

ich habe mit Puregon keine gute Erfahrung gemacht, bin aber eine von wenigen. Ich habe damals nur 75IE gespritzt und bin total depressiv und agressiv geworden. War ganz schlimm...

Muss aber bei dir nicht so laufen.
Alles Gute

Beitrag von knuddelbeer 11.03.10 - 21:39 Uhr

hallöchen!

ich habe mir vom 3. bis 7. Zt 25 EH gespritzt und vom 8.bis 12.Zt 50 Einheiten und zusätzlich Synarela.Am Besten man tut es gleich morgens, dann hat man es hinter sich.Mein Doc meinte mittags sollte man es nicht machen, entweder morgens oder abends.

Nebenwirkungen hielten sich in Grenzen, ich hatte die ersten zwei Tage bisschen Kopfweh, war etwas launisch.Ansonsten hatte ich nur etwas ziehen in der Brust.

Also keine Angst und wenn sich bei dir die Symptome deutlicher zeigen, dann sag dir einfach wofür du es tust.

...na dann, gutes gelingen :-)

Beitrag von sumsifast 11.03.10 - 21:52 Uhr

Hallöchen!

ich habe zwei Zyklen mit Puregon hinter mir. Das war immer zur Vorbereitung auf eine ICSI. Ich musste aber immer viel mehr spritzen als meine Vorschreiberinnen. Im ersten Zyklus 7Tage 150 und 3Tage100
Im zweiten Zyklus 3tage 300 und 5Tage 75

Hatt nicht wirklich schlimme Nebenwirkungen. Hab zwar ein bischen zugenommen - könnte aber auch am Schoki liegen. Ich kann mir nur erinnern, dass ich ziemlich psychisch angespannt war. Aber das auf Puregon zurückführen würde ich jetzt nicht unbedingt.
Ich hab immer am Abend vor dem zu Bett gehen gespritzt.

Mach dir am besten keinen Kopf und lass dich überraschen! Das Wichtigste ist nur, dass du sich beobachtest und wenn du etwas ungewöhnliches merkst gleich den Doc anrufen.

Lg und alles Gute -
Sumsi #stern#stern

Beitrag von mardani 12.03.10 - 09:40 Uhr

Hi

Ich habe im letzten Versuchszyklus jeden Tag 200 E spritzen müssen und NIX gemerkt....außer das ich mich ein bisschen aufgeschwemmt fühlte.

Jetzt sind es ab heute 300 E und ich bin gespannt, ob ich diesmal Nebenwirkungen zu erwarten habe....#kratz.

Bin mit Puregon bis jetzt immer gut gefahren.

Viel Glück

Beitrag von kala28 12.03.10 - 14:05 Uhr

Ich nehme auch Puregon und bei mir wird es in den Muskel gespritz, d. h. jeden Tag zum Doc und am WE ins KKH. Ich bekomme zwischen 100-200E pro Tag. Ich bin dicker geworden, ich denke das regt einfach den Appetit an. Sensibler bin ich auch geworden, ob das was mit Puregon zu tun hat kann ich nicht sagen, ich denke, dass es mit der ganzen Situation zu tun hat. Mein Partner hat zum Glück verständnis und versüsst mir die Tage.

Viel Glück wünsche ich euch.

Beitrag von rehlein30 12.03.10 - 14:52 Uhr

Danke für die lieben Antworten. Bin sehr gespannt und ab morgen gehts los.
Werde berichten wie es läuft........lg