Fragen zum Getreide-Obst-Brei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schmusekater81 11.03.10 - 19:58 Uhr

Guten Abend,

einige kurze, wenn auch teils blöde Fragen:

Kann ich den Getreide-Obst-Brei auch auf Vorrat kochen und dann in Gläschen einfrieren?

Und gebt ihr den kalt oder warm? Soll/muss das Obst unter das Getreide gemischt werden oder gibts das hinterher.

Wir haben am Mittwoch mit Dinkelbrei von Alnatura gestartet. Wie kann ich nun erkennen, falls Moritz eine Glutenallergie hat?
Der jetzige Brei ist ein Pulver, was nur mit Wasser gemischt werden muss, ich habe aber auch so zarte Dinkelflocken geholt, jedoch hasst Moritz es, wenn der Brei nicht total fein pürriert ist, lösen sich die Flocken in Wasser komplett auf?

Viele Fragen, ich weiß, aber aus meiner Ernährungsbroschüre kann ich nix herauslesen.

Gruß
#katze

Beitrag von osdream 11.03.10 - 21:35 Uhr

Warum willst Du auf Vorrat kochen? #kratz Der Aufwand mit dem Auftauen und warm machen dauert doch viel länger als den Brei frisch zuzubereiten?

Ich hab den Hirsebrei von Alnatura. Wenn ich den mit Obst mache, dann gebe ich in 100 ml kochendes Wasser drei Esslöffel Pulver und rühre ein halbes Glas Obstmus darunter....fertig. Das ganze dauert keine fünf Minuten und es kann gegessen werden.

Achja am Anfang ist der Brei warm und zum Ende hin leider kalt. Chiara ist eine kleine Genießerin was das Essen betrifft. #verliebt

LG