Gibt es ein Mittelding zwischen Kinderwagen und Buggy?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jacky 11.03.10 - 20:07 Uhr

Frage steht ja schon oben. Also nicht so klobig wie Kinderwagen, aber auch nicht so kalt wie ein Buggy um die Jahreszeit. Also irgendwas, wo die Kleine in einem warmen Fußsack liegen könnte? Bzw. sitzen? Hoffe, ihr wisst, was ich meine.

Beitrag von klaerchen 11.03.10 - 20:10 Uhr

Die Kombiwagen haben meistens etwas mehr Masse.

Beitrag von lenjadagny 11.03.10 - 22:41 Uhr

chicco buggys
da kann man super einen fusssack anbringen und sie sind sehr stabil und doch klein.

Beitrag von siebzehn 11.03.10 - 21:20 Uhr

Du kannst doch auch einen Fußsack im Buggy verwenden...

Beitrag von cool.girl 12.03.10 - 01:06 Uhr

Ich hab meine Kleine ein paar Tage im Buggy mit Fußsack transportiert, weil mein Kiwa defekt war!
Fand es nicht wirklich toll & hab mir nun wieder einen anständigen Kiwa zugelegt mit einer gutenSofttasche, da liegt sie viel geschützter drin!
Es gibt doch inzwischen so viele Kombiwagen wo nicht so sperrig mehr sind u.a. Hartan Vip & Bugaboo.
Ich hab allerdings nun den Gesslein Future. Der ist nicht der Kleinste, aber es stört mich nicht!
Hatte den Bugaboo selber schon mal & er ist wirklich nicht arg groß.
Bitte denke auch bei so was an dein Kind!

LG Claudia

Beitrag von gussymaus 12.03.10 - 09:03 Uhr

ich hab den herlag lucca http://toys.kettler.net/spiel-kind/herlag/produktdetails/katalog/114/buggys/lucca.html. der ist sn sich schön geschlossen, wenn ds kind liegt ist es zu drei seiten windgeschützt, und man kann eine softtasche oder einen dicken fßsack mit reinpacken. bei den babys ist ja viel platz für decken... ich habe den beim dritten als kinderwagen benutzt. für den fußweg in der stadt reicht das. wenn es auf wald oder wiese geht nehm ich den klobigen kinderwagen (der eben deutlich besser federt) oder das tragetuch. sonst bin ich kein freund von so buggys, aber da ich eh kaum kinderwagen fahre (normal fahr ich mit dem rad, und zum einkaufen halt mit dem auto) reichte der buggy letztlich völlig aus, für stadt und einkaufszentrum und bei omi als babyablage. nur für holperwege und viel fahrer ist das ding wirklich nichts...

Beitrag von noi-due-2009 16.03.10 - 18:46 Uhr

hallo ja zB von Peg Perego

den eigentlichen Buggy kann man mithilfe der "Navetta" (Kinderwagenoberteil!) zum richtigen KiWa umbauen und wenn die zeit vorbei ist dann wieder den buggy-Sitz drauf ... fertig

schau mal bei amazon oder ebay

also das ist mein absoluter favorit... hatte ich beim ersten auch schon und find den superklasse

kann man auch sogar die babyschale von Peg Perego drauf anbringen.

und wenn`s keine Navetta sein soll dann gibt es auch die softtragetaschen von Peg

lg