auf was beim Autokauf achten?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von bibabutzefrau 11.03.10 - 20:34 Uhr

ich habe neulich schon mal gepostet wegen eines Kleinwagens:-)
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=11&tid=2534005&pid=16073971

Ich habe mich schwer gewundert was in der letzten Zeit an Preisen bei älteren Kleinwagen passiert ist#schock
ich glaube das verdanke ich der Abwrackprämie...


Nichtsdestotrotz habe ich heute 2 Corsas ausgemacht,die gehe ich morgen anschauen.(bzw den anderen am Sonntag)
Leider konnte ich keinen Mann ausfindig machen der sich imposant neben mich stellt und wichtigtuerisch in den Motorinnenraum guckt.
Also muss ich selbst den Mann stehen und mal eben ein Auto alleine kaufen gehen.
Könnt ihr mir also Tipps geben was ich nicht vermasseln darf?
Der Wagen morgen hat laut Händler ne neue Steuerkette,Wasserpumpe neu,ist scheckheftgepflegt und hat nur 1 Vorbesitzer.
HU macht er mir auch neu.

Klingt alles in allem gut.

Schiss habe ich trotzdem dass ich es versemmel,ich brauch das Auto dringendst,spätestens ab Januar nächsten Jahres.Ohne werde ich keine (für meinen Job wichtigen Weiterbildungen) machen können und ein weiteres werde ich mir die nächsten Jahre nicht leisten können.
Für mich hängt da gerade alles dran.
Raus aus ALG II!

Nach was sollte ich fragen?
Auf was sollte ich achten?
Habt ihr Geheimnisse auf Lager dass ich nicht wie Häschen in der Grube dasteh und mich übern Tisch ziehen lasse?


LG Tina

Beitrag von gaeltarra 11.03.10 - 20:38 Uhr

Hi,

frage den Autohändler ob der damit einverstanden ist, dass du eine Probefahrt mit dem Auto zum TÜV machst (dich vorher dort anmelden!) und dann fährst du hin und lässt das Vehikel untersuchen. Die TÜV-Gebühr würde ich mir in dem Fall leisten!

LG
Gael

Beitrag von bibabutzefrau 11.03.10 - 20:41 Uhr

weisst du was das kostet?

Beitrag von gaeltarra 11.03.10 - 20:53 Uhr

Hi,

keine Ahnung - ich glaube, eine normale Untersuchung für die Plakete sind an die 70 Euro?#kratz Die kannst du beim Autokauf sicher noch "raushandeln", wenn das Auto an sich o.k. ist. Gehe aber bloß nicht zu dem TÜV; wo die HU-Untersuchung durch den Händler gemacht wurde bzw. die Prüfer kommen glaube ich ins AUtohaus und schauen da. Naja..... ähem.

Schau doch einfach mal bei deinem TÜV auf die Homepage oder beim Konkurrenzunternehmen.

LG
Gael

Beitrag von litz 11.03.10 - 20:51 Uhr

Hallo,
mhh wenn das erste Auto was für dich ist, dann lass dir es schriftlich geben das die genannten Sachen gemacht sind, wenn es der Händler gemacht hat ist ja noch Garantie drauf!
Wenn du das Auto beim Händler käufst, mach eine Gebrauchtwagengarantie!
Frag ob der Wagen unfallfrei ist
würde noch nach Sommer/Winterreifen fragen#schein (beim Händler)
Schau dir den Motor an, auch wenn du keine Ahnung davon hast (hab ich auch nicht) du wirst ja sehn ob irgendwo Öl tropft, ausser sie haben ihn vorher gereinigt!
Frag nach dem alter der Bremsen

ich glaub du musst noch nicht mal fragen wenn du mit dem Wagen zum TÜV fahren willst, ist ja dein Recht!!

Ich wünsch dir viel erfolg beim Autokauf!! #klee#pro

Überstürze nix, du hast noch Zeit bis Januar!!!