dienstag eisprung ausgelöst und jetzt das ......... aua

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von psykossuesse87 11.03.10 - 20:41 Uhr

hallo ihr lieben .....



also wie es oben ja schon steht ,habe ich am dienstag um 12.45 in der kiwu klinik mit 10.000IE brevacitd
ausgelöst .

hab auch schon fleisig bienchen gesetzt ;)

aber ich habe seit vorrhin so ein starkes ziehen links ich könnt an die decken springen

und ich hab unter dem bauchnabel auch so ein drücken

was kann das den sein

Beitrag von leona78 11.03.10 - 20:47 Uhr

Das wird Dein Eileiter sein. Habe ich auch immer nach dem ES.

Beitrag von rabenmutti1 11.03.10 - 20:49 Uhr

Hallo psykossuesse

Das ist Dein Eisprung, der Dir da Beschwerden macht...

Liebe Grüße von der Rabenmutti

Beitrag von psykossuesse87 11.03.10 - 21:00 Uhr

aber sooo extrem ... ich hab das halt so zum ersten mal ...

oje ich hoff es wird besser


aber thxx#klee

Beitrag von rabenmutti1 11.03.10 - 22:42 Uhr

Ja, leider so extrem! Du hast doch mit 10.000 IE ausgelöst! Ich hab beim ersten Mal gedacht mir zerreißt es alles :-( Ich brauchte Buscopan und nen Dinkelkissen und mein Bett, danach wurd´s besser.

Ich drück Dir die Daumen, dass sich der schmerz auch gelohnt hat #pro

Beitrag von rehlein30 12.03.10 - 15:05 Uhr

Huhu,

will dich auf gar keinen Fall verunsichern, hatte das vor 2 Wochen auch nach dem Auslösen. Hatte dolles Ziehen, bin dann zwei Tage später zum Gyn und es waren Zysten jeweils re und li eine. Aber die sind ja nicht schlimm und verschwinden von alleine wieder. Ist einfach nur unangenehm und schmerzhaft.
Es könnte aber auch eine Flüssigkeit sein, die nach dem ES von den Eierstöcken abgegeben wird und leichte Beschwerden machen können. (hat mir der Gyn mal ezählt)
Aber alles nur vermutungen.........


LG