Was ist nur mit meinem Mann los???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von yeti75 11.03.10 - 20:51 Uhr

Oh man Mädels, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Mein Freund ich ich planen seit Jahreswechsel eine Familie zu gründen. Wir leben derzeit noch in verschiedenen STädten, kennen uns bereits seit 20 Jahren und sind seit 1 Jahr wieder zusammen. Wir sind beide noch verheiratet und warten sehnsüchtig auf die SCheidungen. Ich versuche derzeit mein Haus zu verkaufen und wenn ich schwanger bin ziehe ich mit in sein Haus, in seine Stadt. Jetzt plötzlich dreht er völlig am Zeiger, hat Angst dass er mir nicht gewachsen ist, dass ich ihm irgendwann vorhalten könnte, dass ich meinen gut bezahlten Job aufgegeben habe etc..... Ich dreh bald durch !!! Was ist nur mit den Männern los? Ich habe mich so auf eine gemeinsamen Zukunft und Familie geträumt und nun enttäuscht er mich so.... Mein Haus ist bereits an einen Makler abegeben und jetzt steh ich da. Ich bin so enttäuscht und wütend #heul
Soory Mädels, aber das macht mir bereits seit 2 Wochen zu schaffen...ich könnte einfach nur noch heulen....
Vielen DAnk für´s Zuhören
LG, Yeti

Beitrag von sky2609 11.03.10 - 20:55 Uhr

oh mann das tut mir leid. versuch doch einfach nochmal mit ihm zu reden.vielleicht hilft das ihm und dir.

drück euch die daumen

liebe grüße

Beitrag von yeti75 11.03.10 - 20:57 Uhr

Danke für Deine tröstenden Worte. Leider ist das mit ihm derzeit nicht möglich...er hat sich so in eine Verzweiflung reingesteigert...ich komm gar nicht mehr an ihn ran. Dabei könnte es rein theoretisch auch diesen Monat geklappt haben....

Beitrag von saskia33 11.03.10 - 20:56 Uhr

Ich glaub da hat einer Panik bekommen ;-)

ich würd mit ihm nochmal darüber reden wie er sich alles so vorstellt und evtl.den KiWu erstmal nach hinten verschieben!

lg

Beitrag von bison74 11.03.10 - 20:56 Uhr

Vielleicht ist es zu viel auf einmal für ihn. Eure beiden Scheidungen sind noch nicht durch, der Kinderwunsch, der Umzug... das ist genug um mal ins Zweifeln zu kommen. Offen und ehrlich alles ansprechen ist meist die beste Lösung. Wenn nur Ängste dahinter stecken lassen die sich sicher aus dem Weg räumen.#blume

Beitrag von yeti75 11.03.10 - 20:59 Uhr

Danke Mädels, auch wenn es im Moment für mich sehr schwarz aussieht...ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, bin derzeit einfach traurig, wütend und so fürchterlich enttäuscht.
Ja, womöglich ist das alles einfach zu viel für ihn....ich versuche mich in Geduld #danke