SS Abbruch in der 14SSW

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von katy08 11.03.10 - 20:56 Uhr

Hallo,
muss mich seit heute leider damit befassen dass ich mein Kind villeicht nicht bekommen kann, die Untersuchengen werden wohl noch 4 Wochen dauern, wenn mein Baby Behindert sein sollte weiss ich nicht ob ich damit fertig werde (habe schon ein besonderes Kind)
Wie ist ein Abbruch im 2 Drittel der Schwangerschaft, kennt da wer sich aus?

LG Sandra

Beitrag von hannah.25 11.03.10 - 21:06 Uhr

liebe sandra,

es tut mir leid, dass du dich nun mit einem schwangerschaftsabbruch befassen musst. das wünscht man einfach keinem.
und ich muss sagen, ich habe da großen respekt, wenn du dich dafür entscheidest und du deinem kind das leiden ersparen willst. #liebdrueck

ich drück dir trotzdem die daumen, dass das kind doch gesund ist und dass du dein kind bekommen kannst.

es kommt immer drauf an, wie weit du in der schwangerschaft bist. aber in der regel wird dann die geburt eingeleitet. wir haben unseren sohn in der 22.woche verloren, hatten eine stille geburt. du bekommst dann wehenfördernde mittel und somit eben eine richtige geburt, was den vorteil hat, dass du dann dich von deinem kind, wenn du das möchtest, verabschieden kannst.
oft wird hinter her auch noch eine ausschabung gemacht, damit wirklich das gewebe alles entfernt werden kann (also reste der plazenta etc. nicht vom kind!)

ich wünsch dir alles, alles gute und ich drück dir die daumen, dass du doch ein gesundes kind bekommst!! #pro

alles liebe!
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von alice85 11.03.10 - 21:14 Uhr

Liebe Sandra!!

Ersmal tut mir leid ws du durchmachen musst!! Ich wünsche dir ganz viel Glück das die Untersuchungen gut ausgehen und du deinen Krümel kern gesund auf die Welt bringst!!!!!

Ich Wünsche dir ganz viel Kraft und alles erdenklich gute!!!
Alles Alles Alles Liebe Michi mit #stern im #herzlich!

Beitrag von danimitben 11.03.10 - 21:51 Uhr

Liebe Sandra,

es tut mir sehr leid, dass du gerade so eine schlimme Zeit durchleben musst.

Niemand hier kann dir da wohl einen Rat geben und dir weiterhelfen. Egal welche Entscheidung du triffst, es wird die für dich richtige sein.

Grundsätzlich bin ich der Meinung dass sich unsere Kinder ihre Mama aussuchen und wenn dein Baby eine Chance auf Leben hat, dann wirst du es auch schaffen. Man wächst an seinen Aufgaben! Trotzdem kann ich deine Bedenken - vor allem wenn du schon ein besonderes Kind hast - sehr gut verstehen.

Mein kleiner Ben kam scheinbar gesund auf die Welt und nach drei Monaten bekamen wir die Progrnose dass Ben behindert vielleicht schwerst mehrfachbehindert sein würde. Sehr schnell habe ich mich an diesen Gedanken gewöhnt und wollte diese Aufgabe sehr gerne annehmen. Leider kam alles anders und Ben war schwer krank. Er starb nach 12 Monaten und 9 Tagen in meinen Armen.

Ich möchte dir erst mal ganz viel Kraft für die kommenden Untersuchungen schicken. Vielleicht kommt es nicht so schlimm. Egal wie du/ihr euch entscheidet, es wird die richtige Entscheidung sein.

Alles Liebe
Dani mit Ben im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de

Beitrag von braut2 11.03.10 - 22:29 Uhr

Hab eben eure HP besucht......... #heul Das tut mir so leid für euch ! Euer Ben war ja so ein hübscher und starker Bub. Ihr hattet viel Freude an ihm. Die Bilder sind so schön und eure Geschichte herzzerreißend #herzlich
Ich bewundere euch für eure Stärke ......

Alles Gute euch #klee

Beitrag von danimitben 13.03.10 - 16:54 Uhr

Liebe Braut2,

vielen Dank für deine lieben Worte.

An schlechten Tagen tun genau solche Mails richtig gut!

Alles Liebe
DANI mit BEN im Herzen

Beitrag von italyelfchen 12.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo Sandra,

versuch, Dir nicht allzu viele Sorgen zu machen! So wie ich das aus Deinen Posts im Schwangerschaftsforum gelesen habe, hast Du doch bisher lediglich erfahren, dass Du wohl aufgrund der Blutuntersuchung ein erhöhtes Trisomie-Risiko beim Trippeltest errechnet bekommen hast! Bei den meisten "erhöhten Risiken" ist das Risiko trotzdem noch wirklich minimal und das Kind zu deutlich über 90% gesund! Das höchste Risiko was ich je hier im Umfeld mitbekommen habe war 1:25, also trotzdem zu 97% keine Trisomie! Und tatsächlich ist das Kind auch kerngesund!
Warte doch erstmal ab, was für ein Risiko genau berechnet wurde und was der Arzt sagt bevor Du Dir so tiefgreifende und traurige Gedanken machst!

Liebe Grüße und viel Kraft
Elfchen