migräne mit sehstörungen??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von red-83 11.03.10 - 20:59 Uhr

hallo

sind heir leute die migräne mit sehstörungen haben?
wie sehen diese sehstörungen aus?

bei mir ist ein vedacht das ich sowas haben könnte.

dank im vorraus

Beitrag von frenze85 11.03.10 - 21:07 Uhr


Hallo!

Ja ich habe das ganz stark, so fäng bei mir jede Migräne an. Erst flackert es in einem Auge, dann in dem anderen und dann wird ganz langsam von außen nach innen alles schwarz bis ich komplett nix mehr sehe. Und dann fangen die Kopfschmerzen an und mit dem ersten brechen ist das mit den Augen weg.

Hoffe konnte dir etwas helfen.

LG

Beitrag von schnee-weisschen 12.03.10 - 06:09 Uhr

Hallo,

nennt sich "Migräne mit Aura", kannst Du überall googlen.

LG

sw

Beitrag von lesch 12.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo,

ich habe zwar schon lange keine Migräne mehr gehabt, aber von früher kenne ich das gut.

Die "Aura" hat sich bei mir so geäußert, dass ich blinde/schwarze Flecken oder so ein Flackern im Sichtfeld hatte, meist nur auf einer Seite. Ca zwanzig Minuten später fingen dann die Kopfschmerzen an.

Ich fand das eigentlich nicht schlecht, denn wenn ich die Aura hatte, wusste ich, dass es gleich los geht und ich konnte VORHER zwei Aspirin nehmen und so die Migräne-Attacke etwas abmildern.

Beitrag von tini2005 12.03.10 - 14:14 Uhr

also bei mir fängt das auch mit so flackern an und manchmal sehe ich schwarze punkte und dann kommen nach ner weile die kopfschmerzen,Übelkeit und erbrechen.Ich nehme immer rechtzeitig ne tablette und dann kommt es meistens nicht zum erbrechen aber mir ist dann über kotzübel und es steht mir schon bis zum hals.

Beitrag von willow19 12.03.10 - 22:14 Uhr

Ich leide nur schon seit 14 Jahren unter Migräne mit Aura. Mit dem Flackern der Augen beginnt es. Wenn ich etwas lesen möchte in diesem Zustand, ist es so, als ob jemand am PC ganz langsam die Buchstaben nach einander tippt. Wenn ich Pech habe, seh ich aber so gut wir gar nichts mehr. Außerdem ist eine Körperseite oft wie gelähmt, mir wird schlecht und ich kann nicht mehr richtig sprechen. Auch Medis helfen mir leider nicht, bzw. nur gering.
Lass das auf alle Fälle richtig abklären. Kernspint und EEG sind erforderlich!

Liebe Grüße