Manchmal versteh ich meinen Mann nicht...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von courtney13 11.03.10 - 21:42 Uhr

Hallo Mädels,

ich und mein Mann wir entfernen uns irgendwie immer mehr voneinander.

Ich bin gerade in der 35 SSW. es ist unser 2. Kind und es war ein absolutes Wunschkind. Wir wollten beide noch einen sonnenschein, aber irgendwie kommt es mir vor, als hat er überhaupt kein interesse an der SS!

Wenn ich ihn drauf anspreche, dann sagt er immer, das er sich ja um unsere Tochter kümmert. Nur leider seh ich davon auch nicht viel.

Klar er geht 8 Stunden arbeiten und ist fertig wenn er heim kommt. Verseh ich ja, aber warum kommt er und will sich gleich hinlegen, obwohl doch seine Tochter ne Stunde später sowieso ins Bett muss. Da kann man doch vorher noch gemeinsam Abendessen, oder. Wenn ich ihn drauf anspreche bekomm ich nur blöde antworten.

Die ganze Zeit kommen von ihm nur so kommentare, was ich denn überhaupt in meinem Muschu machen will. Ich hab ja jetzt Zeit.
Bin jetzt seit Montag zuhause und war jeden Tag unterwegs und hab einen echt straffen Zeitplan bis vor der Geburt für die dinge dich ich noch machen will.
Aber von seiner seite kommt nur Kritik. Nie mal ein Lob oder ein gutes Wort.
Heute hab ich das Kinderzimmer über 4 Stunden lang geputzt. Es glänzt, aber von ihm kamen nur blöde sprüche.

Und was ich echt am schlimmsten finde ist, das ich ihn vor Wochen schon darum gebeten habe, das wir mal was gemeinsam unternehmen. Kino oder essen gehen, aber ihn interessiert es überhaupt nicht. Er tut so als ob das alles nicht wichtig ist. Wir waren die letzen 3 Jahre vielleicht 2 oder 3 Mal gemeinsam ohne Kind fort!
Interessiert ihn nicht!

Ich weiß auch nicht, ich will mach ja nicht beschweren, aber irgendwie nervt mich diese angespannte situation.
Vielleicht liegt es an meinen Hormonen, aber diese allabendlichen streiterein gehen mir voll auf die nerven!

Sorry fürs jammern

Gruß Courtney

Beitrag von mansojo 12.03.10 - 08:05 Uhr

Hallo,

erst mal ein blöder Spruch von mir
wiso schrubbst Du 4h lang ein Zimmer?

wie sollte denn das Interesse aussehen?
soll er permanent über den Brauch streicheln
alle paar sekunden fragen wie es Dir geht?

weiß er denn von Deinem strafen Terminplan bis zur Geburt?

warum organisierst Du keine Zweisamkeiten?

mein Mann arbeitet 60h die Woche wenn ich drauf warte bis er mal ein essen organisiert setz ich Staub an


und zu letzt was sind denn das für Kommentare
wenn er fragt was Du im Mutterschutz anfangen willst zeigt doch das er es nicht weiß

mmmh
nicht sauer sein

mein Mann fragt seit 19 Jahren jeden Abend das selbe:was gibt es zu essen#augen
in beiden Schwangerschaften hab ich jeden abend eine lautstarke Szene deswegen gemacht

na viell. nicht jeden Abend

alles Gute für die bevorstehende Geburt
liebe Grüße Manja

Beitrag von cinderella2008 12.03.10 - 08:27 Uhr

Und ich versteh jetzt nicht wirklich, was Dein Problem ist.

Dein Mann kommt am Abend müde von der Arbeit heim. Kenn ich - mein Partner schläft auch immer gleich ein.

Ich frage mich, wofür soll Dein Mann Dich loben? Dafür, dass Du das Zimmer 4h geputzt hast? #schock Warum machst Du das überhaupt? Und warum hast Du einen straffen Zeitplan bis zur Geburt? Was gibt es so dringendes zu erledigen?

Frag Dich mal, was Du von Deinem Mann erwartest? Soll er sich, wenn er zu Hause ist, permanent mit der Schwangerschaft beschäftigen und Dir sagen, wie toll Du doch bist, weil Du so gut putzen kannst?

Was die gemeinsamen Unternehmungen betrifft: Überrasch ihn. Sorge dafür, dass Eure Tochter am Samstag versorgt ist und lade Deinen Mann zum Essen ein. Kannst ja vorab einen Tisch in einem Restaurant bestellen. Du könntest ihm zum Frühstück auch schon z.B. Kinokarten unter den Teller legen. Es gibt da eine Menge Möglichkeiten. Warum muss sowas immer vom Mann kommen? Kann Frau sich nicht auch mal drum kümmern?

LG, Cinderella

Beitrag von berry26 12.03.10 - 09:09 Uhr

Hallo,

also für mich klingt das so als würdest du zwar ständig mit ihm streiten aber nie mit ihm reden. Erklär ihm doch einfach mal ruhig was dich stört und was du erwartest ABER lass ihn dann auch mal seine Position vertreten. Vielleicht verstehst du ihn einfach nicht.

Ich weiß ja nicht was dein Mann arbeitet aber bei manchen Jobs kann ich mir sehr gut vorstellen das dein Mann wenn er heimkommt nur noch "fix und alle" ist. Und was die dummen Kommentare angeht, so denke ich das es wirklich an deinen Hormonen liegt, das sie dich so stören. Ich denke blöde Sprüche hat er vor der SS auch schon gemacht, oder?

LG

Judith

Beitrag von sternchen718 12.03.10 - 15:45 Uhr

Hallo Courtney,

ich weiß was du meinst. Bei uns war es in der dritten Schwangerschaft genauso.

Ich kann auch gar nicht nachvollziehen was die anderen dir geantwortet haben. Klar geht er arbeiten, ja und soll sie ihm jetzt dafür einen Orden verleihen oder ihm jeden Tage den roten Teppich ausrollen????????????


Bei mir hat folgendes geholfen:
Ich habe meinem Mann eine Liste geschrieben was ich gut finde und was ich zum kotzen finde.
Natürlich war die miese Liste länger sonst hätte ich ja nicht so einen Frust gehabt.
Dann habe ich ihm klipp und klar gesagt das er was ändern muss und habe mich in den nächsten Wochen nicht mehr groß um ihn gekümmert.
Ich habe Freundinnen getroffen war viel unterwegs usw.

Tja was soll ich sagen als er gemerkt hat das ich auch ohne ihn kann wollte er doch wieder "mitspielen"

Klingt nach Messer auf die Brust setzen aber bei mir hat es funktioniert.

Du bist unzufrieden und du bist diejenige die es ändern kann

LG
Corinna




Beitrag von braut2 12.03.10 - 16:46 Uhr

Ich blas mal ins andere Horn.
Irgendwie scheint es hier normal zu sein, daß der Mann nach der Arbeit alles darf, aber die Frau soll gefälligst kein Lob verlangen für ihre Arbeit. Ich versteh das nicht so ganz.
Mein Mann arbeitet sehr viel. Und er bekommt in seinem Job dafür seine Anerkennung. Und wo bleibt meine ?? Bin ich jetzt das Frauchen, daß keine Anerkennung verlangen darf?? Nö. Seh ich nicht so.
Ich hätte definitiv keine Lust mir "blöde Kommentare" anzuhören. Ich weiß jetzt nicht wie die ausfallen, aber es stört Dich ja anscheinend. Kannst Du ihm das nicht mal klarmachen?
Legt Dein Mann sich den JEDEN Abend hin wenn er heimkommt? Also......ich war früher auch immer 8 Std arbeiten und musste mich nciht gleich hinlegen abends, schon gar nicht wenn ich ne Familie habe und Verantwortung trage. Und was ist mit Dir? Du "arbeitest" auch den ganzen Tag und darfst dann abends noch weitermachen. In der 35.SSW hätt man vielleihct auch mal Lust und das Recht sich auszuruhen und sich hinzulegen.

Bevor das ganze hier bei euch eskaliert, würd ich Tacheles reden. Deutlich, ohne laut zu werden. Dein Mann muss begreifen um was es Dir geht. Und vielleicht kommt ja auch was von Deinem Mann warum er so ist wie er ist.

Ach ja.........und ein glänzendes Kinderzimmer ist meinem Mann auch noch nie aufgefallen ;-) Aber wenn ich gesagt hab: ich habs geschrubbt, dann kam sicherlich dafür kein blöder Kommentar.