KS-Narbe vielleicht auch Hebi Gabi

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von kleinemaus873 11.03.10 - 21:45 Uhr

Hallo Mädels


Ich weiß net in welchen Forum ich das posten soll ich denke hier bin ich da besser aufgehoben#liebdrueck

Und zwar hab ich gestern gemerkt das meine KS-Narbe irgendwie nässt etwas gerötet ist und krint(#kratz) dranhängt?!Mein KS war vor knapp 13Monaten....


Mhm mein Fa ist gerade im Urlaub... Habt ihr das auch? Was kann das sein?(ich weiß ihr seit keine Ärzte;-))


Hat jemand auch sowas?


Lg Kerstin

Beitrag von nicola_noah 11.03.10 - 21:52 Uhr

Hallo,

Ich habe vor 5 Wochen entbunden und meine KS Narbe nässt auch und ist rot.
Bei mir ist sie entzündet....

Denke das wird bei Dir nicht anders sein.
Wie siehts mit Schmerzen aus?

P.s.: Ab zum Arzt;-)

Beitrag von kleinemaus873 11.03.10 - 21:54 Uhr

Naja mein Ks ist ja schon älter;-) Erstmal Glückwunsch kann man glaub ich ja noch sagen#gruebel


Schmerzen hab ich keine es juckt nur und ziept ab und an(aber das schon von anfang an)


Beitrag von hebigabi 11.03.10 - 22:49 Uhr

Vielleicht hat sich da was "abgeschubbelt" und es nässt daher.

Leg was dazwischen- kann ein Tupfer aber auch ein sauberes Tempo sein und föhn es regelmäßig- dann trocknet es schneller ab.

Besorg dir mal Traumeel Tabletten aus der Apo - die sind saugut was Wundheilung angeht- 3 x 1 Tbl. tgl- im Mund auflösen lassen.

LG

Gabi

Beitrag von lilly7686 12.03.10 - 08:31 Uhr

Okay, ich glaub grad nicht was ich gelesen hab!!!
Ich arbeite in der Altenpflege und uns wurde gesagt, wir sollten auf gar keinen Fall fönen! Schon gar keine nässenden Wunden!!!!!

Was du beschreibst klingt nach einer Infektion. Durch die Wärme des Föns können sich Bakterien wunderbar vermehren und dann wirds grad mal schlimmer! Also bitte lass den Fön wo er ist und verwende den bloß nicht für eine Wunde!!!

Ich würde dir empfehlen erst mal was trockenes einzulegen. Aber kein Taschentuch oder ähnliches. Am Besten wäre, wenn du ein altes Leintuch (Spannbetttuch) hast, das sauber, aber nicht mehr verwendet wird. Da einen Streifen abschneiden und einlegen.
Ansonsten hol dir in der Apotheke Tupfer und leg die ein.

Und ich würd es auf jeden Fall erst mal ansehen lassen. Das kann auch dein Hausarzt machen, wenn dein FA nicht da ist.

Aber auf gar keinen Fall würd ich das fönen!!!

Beitrag von rubinstein 12.03.10 - 10:36 Uhr

Grüss Dich,

bei mir ging die Narbe eine Woche nach dem KS auf weil Wundwasser ausgetreten ist.

Ich hab mir Kompressen in der Apotheke geholt und die immer rein gelegt.

Die Wunde hab ich einmal täglich mit klarem Wasser abgeduscht und dann trocken geföhnt - mir wurde es im KH und auch von der Hebamme so empfohlen.

Zur Desinfektion hab ich Octenispept drauf gesprüht und Betaisadonna Salbe drauf gemacht. Mir wurden von der Hebamme noch Tabletten empfohlen Bromelain.

Nach 5 Wochen war die Narbe dann eeeendlich zu. Ich habs mit der "rundum Pflege" geschafft, sie ohne Entzündung zu zubekommen.

Da Deine Narbe schon älter ist und es sich entzündet hat würde ich zum Arzt gehen.. vielleicht zum Hausarzt, wenn der FA im Urlaub ist.

Viel Glück

rubinstein

Beitrag von lienschi 12.03.10 - 14:03 Uhr

huhu,

bei mir hatte sich nach ein paar Wochen ne kleine Stelle entzündet.

Der FA hat an der Stelle ein kleines bisschen aufgemacht und hat das Wundsekret rausgelassen (sorry, bisschen eklig #hicks ).

Dann habe ich immer Jodsalbe aus der Apotheke draufgegeben, eine frische Kompresse drauf und ne dicke Binde quer vor die Narbe in die Unterhose mit reingelegt... so hat nichts mehr gescheuert und konnte gut abheilen.

Wenn Dein FA im Urlaub ist, würde ich zum normalen Hausarzt gehen.

lg, Caro

Beitrag von alvara 12.03.10 - 16:58 Uhr

Hallo,

meine Narbe hat 6 Wochen lang genässt.. Ich habe immer eine sterile Kompresse dazwischen getan, damit es trocken bleibt.. Und nach dem Duschen habe ich es auch gefönt.. So hat es mir meine Hebamme empfohlen..
Ich habe auch noch mit schwarzem Tee die Stellen betupft.. Damit ging das rote ganz gut weg..

Lg