Ich komme damit einfach nicht klar :-(.........ich fall in mein loch

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von novemberbaby06 11.03.10 - 21:53 Uhr

Hallo ihr lieben

ich muss mir einfach meine trauer von der seele schreiben...sonst versinke ich in meiner trauer :-(

im jänner 2010 verlor ich meinen kleinen krümel in der 5ssw :-( im 20ten üz :-(

anfang Februar bekam ich die Diagnose Borreliose
mit der krankheit kämpfe ich noch immer da das Antibiotikum nicht angeschlagen hat ich war von 16.2-3.3 im krankenhaus

und genau in dieser zeit geschah es :-(

meinem opa (87) ging es schon seit november immer schlechter (hatte krebs)
ich versprach ihm daraufhin dass ich spätestens im Februar nocheinmal zu ihm komme (uns trennen 250km) doch leider kam es nicht mehr dazu

am 21.2 wollte meine mutter mit meiner schwester zu ihm ins kh fahren, sie taten es auch ...es ahnte keiner dass es ihm schon sooooooo schlecht geht! Meine kleine schwester war genau 5 minuten bei ihm im zimmer dann rief sie mich schon an.............sie heulte wie ein wasserfall...opa sah so schlimm aus..nur noch haut und knochen......nicht einmal sein dickes bäuchlein hatter er noch...:-( er bekam sauerstoff da er soviel wasser in der lunge hatte und kaum noch luft bekam :-( :-( :-( das wasser drückte so sehr auf ihn daher hatte er solch höllische schmerzen.....:-(
an diesem besagten 21.2 hieß es gegen 14 uhr...es sollen alle kommen um sich von ihm zu verabschieden.....#heul...doch genau ICH -die die ihm versprochen hatte ihn noch einmal zu besuche--worauf er sich sooooooooo freute-- konnte nicht...da ich selber im kh lag und nicht wegkonnte wegen den ganzen infusionen .........
Ich hab den ganzen tag geheult.....ich konnte es nicht fassen ...ich wollte ihn doch einfach nur noch ein letztes mal sehen......
Um 21 uhr 30 schaute ich noch auf die uhr...weil ich so ein komisches gefühl hatte.......danach schlief ich irgendwann weinend ein....:-(

Am 22.2 um 7 uhr morgens stand aufeinmal meine mutter vor mir im krankenhaus...fiel mir um den hals ...fing an zu weinen und sagte das opa am 21.2 um 21 uhr 30 (genau als ich das komische gefühl hatte) für immer in ihren armen eingeschlafen ist......er hatte sogar noch einmal kurz gelächelt..........#heul
Daraufhin konnte ich nicht mehr und brach in Tränen zusammen.........:-( er fehlt mir so sehr...und ich konnte ihm nicht einmal noch sagen wie sehr ich in liebe#heul#herzlich#heul

am 26.2 war dann die beerdigung...und ich ich wollte ihn so gerne noch sehen.....blickte in den sarg...und dann war es aus.....ich konnte nicht mehr.....ich hab mich auf den sarg gestürzt hab losgeheult....wollte einfach nicht weg von ihm....es ist doch mein OPA...:-( mein opa ......der mich so geliebt hat und ich ihn noch viel mehr :-( ..........er sah so friedlich aus....so erleichtert......endlich keine schmerzen mehr zu haben.....

Der tag war die hölle.....ich war nur froh wenigstens an diesem tage freigang vom kh bekommen zu haben......Wenigstens konnte ich ihn auf seinen letzten weg begleiten.....doch der schmerz sitzt soooo tief....er fehlt mir soooooooooooooooo :-(

WARUM war ich nicht bei ihm?
warum hab ich ihn nicht schon früher besucht.....

verdammt....:-(

Beitrag von novemberbaby06 11.03.10 - 21:56 Uhr

sry für die schreib fehler :-( ...........

Beitrag von reethi 12.03.10 - 08:13 Uhr

Hallo!

Lass Dich mal fest drücken!

Und dann... mache Dir keine Vorwürfe, dass Du ihn nicht besuchen konntest. Du hast doch selber im Krankenhaus gelegen. Und Dein Opa wusste das-ich glaube fest dass er Dir ein Zeichen gegeben hat, dass er an Dich gedacht hat, als Du auf die Uhr geguckt hast und das komische Gefühl hattest.

Du brauchtest ihm nicht noch einmal sagen wie sehr Du ihn geliebt hast-das hat er gewusst und deshalb hat er Dir ein Zeichen gegeben. Ich glaube das wirklich ganz fest!

Alles Gute für Dich!
Neddie

Beitrag von 444444444444444 12.03.10 - 09:03 Uhr

Hallo
Ich glaube auch das dein Opa sich bei dir verabschiedet hat und das er dir nicht böse ist und du dir keine Vorwürfe machen musst. Ich glaube auch das dein Opa jetzt auf dein kleines aufpasst und zusammen mit ihm auf dich wartet wenn deine Zeit gekommen ist.

Beitrag von josele 13.03.10 - 20:03 Uhr

Hallo,
man konnte dein Trauer genau nachfühlen.
Es tut mir sooo leid,dass dein Opa gestorben ist und du ein FG hattest. Du sollst dir keine Vorwürfe machen,dass du nicht bei ihm sein konntest. Dein Opa hat dir ein zeichen geschickt,wie die anderen auch gesagt haben

Ein #kerze für dein Opa und Ein #kerze für dein krümelchen.

Sei #liebdrueck von mir ganz fest.