Gute und bezahlbare Babysitteragentur Berlin?

Archiv des urbia-Forums Freundschaften.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Freundschaften

In diesem Forum können Kontakte geknüpft werden und hier ist auch der Raum, um sich über alles zum Thema Freundschaft auszutauschen. Auf unserer Mitgliederseite könnt ihr andere urbia-Eltern finden, die in eurer Nähe wohnen oder in ähnlicher Familiensituation leben. 

Beitrag von glasregen 11.03.10 - 22:47 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir würden so gern mal wieder zusammen tanzen gehen - sind aber erst vor kurzem nach Berlin gezogen.

Kann mir Jemand eine Babysitteragentur empfehlen die zuverlässig und preisgünstig sind?

So Inserate aus´m Netz wollen wir nicht. Man weis ja nie wen man sich da ins Haus holt.

liebe Grüsse

Nici

Beitrag von cherry-habel 12.03.10 - 18:08 Uhr

Sorry ich kann dir da auch leider nicht weiterhelfen aber wenn du von einem anderen eine gute agentur bekommst würde ich mich sehr freun wenn du dich bei mir meldest weil ich auch ein sitter für mein Sohn suche!
Weil ich wie du gerne mal wieder Tanzen gehen würde

LG

Beitrag von analenaratke 10.11.13 - 23:33 Uhr

Hallo liebe Eltern,

ich bin selbst Mutter und habe mich im Oktober mit einer Babysitteragentur selbstständig gemacht. Wir haben ein klassisches Bewerbungsverfahren und ich nehme nur Babysitterinnen ins Team auf, die ich auch sorglos in meiner Familie arbeiten lassen würde. Und unsere Babysitterinnen verdienen 8€/Stunde :-)
Mehr Informationen findet ihr auf www.winnerkids.de

lg. Analena Ratke

Beitrag von butler 13.03.10 - 09:11 Uhr

Versuch es mal bei den "Wunschgroßeltern in berlin"
das wäre auch für öfter was.
LG.

Beitrag von maja9 28.11.10 - 21:34 Uhr

ich kann euch die Babysitteragentur Die Nanny aus Berlin Lichterfelde empfehlen. Wir waren auch auf der Suche nach einem Babysitter und haben durch eine Freundin von der Babysitteragentur erfahren. Die Chefin Frau Tietz hat uns sehr gut beraten und jetzt haben wir einen super Babysitter, dem wir gerne unser Kind anvertrauen. Grüße Familie Morton

Beitrag von sandra001 19.01.11 - 18:37 Uhr

Wir haben für unsere beiden Kinder (5 und 8) auch über eine Agentur eine nette Sitterin bekommen und sie macht ihren Job jtzt seit knapp 2 Jahren. Die agentur heißt vip-kids und die nehmen wenigstens auch keine Vermittlungsgebühren und auch der stundensatz ist bezahlbar.
Sie kommt 2 mal in der woche und unternimmt auch immer was mit den kindern und sitzt nicht nur rum und das finden unsere Kids echt klasse, dass sie immer mit ihr viel spaß haben.

Beitrag von maja9 20.01.11 - 09:47 Uhr

Von den Vip-kids habe ich auch schon gehört, kann ich aber nicht weiter empfehlen.Eine Freundin hat sich dort mal nach einem Babysitter umgehört. Hab gehört das die zwar keine Vermittlungsgebühr von den Familien nehmen und annehmbare Stundengebühren( trotzdem immerhin 11€) aber dafür zahlen sie den Babysittern auch nur 6€ aus. Das heißt, dass sie an jedem Babysitter pro Stunde 2€ verdienen. Welcher qualifizierte,erfahrene Babysitter arbeitet schon für 6€ die Stunde. Da zahle ich lieber eine Vermittlungsgebühr und 12€ die Stunde und weiß das mein Babysitter 8-9€ die Stunde verdient,( habe ja auch 2 Kinder) weil er ja auch die Qualifikation mit bringt. Wir geben daher lieber ein bißchen mehr Geld für unseren Babysitter aus, damit wir sichergehen,das dieser nicht ausgebeutet wird. Wer wenig verdient, hat auch auf Dauer keinen Spaß an der Arbeit und die Betreuung von Kindern macht zwar spaß aber das ist auch Arbeit. Fazit: Wer gut verdient sollte an seinen Kindern nicht sparen und daher bleibt die Babysitteragentur Die Nanny für mich der Favourit im Preisleistungsverhältnis. Liebe Grüße Maja

Beitrag von sandra001 21.01.11 - 10:54 Uhr

Oh ja, ich verstehe dich sehr gut darin und wir hatten uns auch mal mit unserer Sitterin darüber unterhalten bzw. auch mit der Agentur.

Naja,der Vorteil besteht für uns darin, dass wir keine weiteren Kosten haben, um die Betreuerin anzumelden (also keine Schwarzarbei) aber von der Agentur jeden Monat eine Rechnung erhalten, die wir unserem Finanzamt auch einreichen können.

Unsere Betruerin bekommt 8,00 € von der Agentur und da sie auch mehrere Familien hat und das sehr regelmäig macht, kommt sie zumindest auf ihr Geld.

Wir haben sogar seitens der Agentur eine Haftplichtvers. im Preis integriert.

Und so wie ich es verstande habe, liegt es auch an den Betreuerin, die können natürlich auch bei Enstellung sagen, was sie verdienen möchten/müssen.

Es gibt aber wohl auch sehr viel schwarze Schafe darunter, wo sogar die Betreuer ihrem Geld hinterherlaufen müssen und das finde ich auch sehr traurig, dass sogar versucht, sich an ihnen zu bereichern.

Naja, wie auch immer, zumindest sind wir einfach sehr zufrieden mit unserer Babysitterin und das ist das Wichtigste für uns alle.