was esst ihr für brotsorten? (mit glucoseintoleranz/ss-diabetes)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von simone-83 11.03.10 - 23:24 Uhr

frage steht ja oben....

hab schon einige vollkorn-, sonnenblumenkern-, ect. brotsorten ausprobiert, aber wenn ich schon nur eine scheibe davon esse, ist mein wert 2 stunden nach dem essen bei 129. was zwar nicht super mega hoch ist, aber ziel sind ja eigentlich 120 oder weniger und wenn ich andere sachen esse (wie z.B. heute mittag lauchcremesuppe mit hack), hab ich nach zwei stunden meist so zwischen 85-95.

könnt ihr mir eine bestimmte brotsorte empfehlen? oder was esst ihr stattdessen?

lg

Beitrag von hardcorezicke 12.03.10 - 04:28 Uhr

huhu

ich habe mir ein brot bei aldi gekauft, das heisst kerngesund.. da sind auf 100 gramm nur ca 30 KH drin... viel weniger als bei anderen,,,

ich war gestern ausserhalb der reihe beim diabetologen.. bei mir hat es mit der umstellung nicht so hingehauen.. ich denke mit der umstellung schon.. nur halt der nüchternwert vor dem frühstück war immer hoch.... bin seit gestern mit insulin angefangen... muss jetzt sogar 2 mal nachts testen... 2 uhr nachts und das wo ich früh dienst habe und um 6.00 arbeiten muss ^^...

LG

Beitrag von walysa 12.03.10 - 07:48 Uhr

guten morgen ....

ich hab auch mit diesem blöden hohen zuckerwerten zu kämpfen#aerger...

morgens ess ich zur zeit 2 scheiben sesamknäckebrot vom gelben netto mit margarine und käse- danach hab ich super werte#huepf!!!

klar gibt es auch tage, da kann ich diese ganzen sachen nicht mehr sehen#schmoll-
du mußt nur drauf achten, das kein weizen, kein malz oder sirup und kein zucker drinne ist !!!

geh mal zu dm oder rossmann- da gibt es brot von ALNATURA, das wurde mir sehr empfohlen#gruebel- ging auch ne zeit- aber nur ???#kratz

liebe grüße walysa (37+0)#liebdrueck

Beitrag von jassy2403 12.03.10 - 10:44 Uhr

Hallo.
Das Problem kenne ich auch:-[...

Aber jetzt hab ich bei der Bäckerkette K&U ein Dinkelvollkornbrot entdeckt (Dinkel-Roll, heißt das), welches ich voll gut vertrage und es schmeckt auch noch:-D
Nach einer Stunde - und zwei dünnen Scheiben - hab ich da meist so um die 100. Und ich ess da sogar Marmelade drauf#schein

Ich hab auch schon viele Sorten ausprobiert, auch verschiedene Brötchen. Aber die gehen z.B. bei mir gar nicht. Zumindest nicht morgens. Das ist mein Knackpunkt. Tagsüber dann ist das alles nicht so ein Problem, zum Glück.

Ich muß noch dazu sagen, dass ich viermal am Tag Insulin spritzen muß, also vor jeder Hauptmahlzeit schnell wirkendes Insulin und zur Nacht dann Verzögerungsinsulin. Ernährungsumstellung hat bei mir leider nicht gereicht:-(
Meine Zielwerte sollen vor dem Essen (nüchtern) < 80mg/dl und eine Stunde nach Nahrungsbeginn < 120mg/dl sein.

Ich wünsch Dir auf jeden Fall noch viel Erfolg bei der Brotsuche #mampfund eine schöne Schwangerschaft.

Jassy mit#baby33+0