Wutanfälle beim einschlafen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von summerbreath 11.03.10 - 23:36 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich schreibe weil wir ein Problem haben. UNser Kliener ist 2 1/2 und war bis jetzt immer ein super Schläfer. Also mal abgesehen von so kurzen Intervallen wo wir auch mal Einschlafterror hatten. Hat sich immer irgendwann gegeben.

Der Ablauf bei uns ist so, dass wir Abendbrot essen, dann Sandmann gucken (wobei ihn nur das Sandmannlied interessiert...), und dann eben WAschen, Zähne putzen, Pipi machen gehen, eincremen und dann seine Schwester ins Bett bringen.

Er knutscht und herzt sie dann nochmal, sagt Gute Nacht und Schlaf schön und kommt auch mit in sein Zimmer.

SChlafsack anziehen geht auch gerade noch so. Aber ab dem Moment wo er im Bett ist gehts los.

Er wühlt, will aufstehen. Dann kommt eine Gute-Nacht -Geschichte, bei der er mitlerweile sagt er will nicht Buch gucken. Dann legen wir ihn hin, kuscheln, und sagen gute Nacht .

In dem Moment wo wir raus sind geht es richtig los. IMmer wieder aufstehen, wir bringen ihn immer wieder geduldig ins Bett. Nach dem ca. 15. mal werd ich dann weniger geduldig und setze mich dann neben sein Bett und singe/summe ihm Lieder vor. Das war eine kurze Zeit lang auch die Lösung.

MItlerweile weiss er aber das er davon müde wird, und schreit mich an. Er schreit Mama geh weg, Mama geh raus und ich darf ihn auch nicht streicheln etc.

Jeden Abend haben wir so ca 1 Stunde Theater.

Den Schnuller hebn wir ihm abgewöhnt, was ihm auch nicht wirklich etwas ausgemacht hat. Also ist der nicht mehr da damit er sich damit selbst beruhigen und einschläfern kann.

Was soll ich noch machen? Ich weiss nicht wie ich noch zusätzlich Rituale ausbauen soll.... denke wir machen jetzt ja schon ne Menge bis es so weit ist.

An zu wenig Zuneigung wegen seiner kleinen Schwester kann es auch nicht liegen, denn beide sind immer dabei und wir kuscheln sehr sehr viel mit ihm. Besonders abends.

Danke jetzt schonmal für eure Tips

LG Summer

Beitrag von alischa06 12.03.10 - 00:35 Uhr

Hallo Summer,

wie ist es, wenn Ihr ihn einfach mal später ins Bett bringt? Du schreibst ja, dass er vom Vorsingen müde wird. Ist er denn noch nicht müde, wenn er ins Bett geht?

LG und Gute Nacht ;-)

Andrea

Beitrag von summerbreath 12.03.10 - 14:27 Uhr

Hallo!!!

also er ist totmüde. Wir hatten auch schonmal gedacht es liegt an der Zeit, und hatten es alles nach hinten verlagert. Ist genau das Gleiche. Auch wenn wir MIttagsschlaf weglassen.

Er reibt Augen, jammert und nöselt, wird anhänglich etc. Also müde ist er definitiv.

Lg

Summer

Beitrag von alischa06 12.03.10 - 15:40 Uhr

Mmh! Vielleicht möchte er momentan nicht alleine einschlafen. Wo schläft denn seine Schwester und wie alt ist sie?

Wie lange habt Ihr denn die Veränderung (Mittagsschlaf weglassen, Bettgehzeit verlegt) gemacht? Ich habe mal gelesen, dass der Körper ca. 2 Wochen braucht, um sich an die veränderten Gegebenheiten anzupassen...

LG

Andrea

Beitrag von summerbreath 12.03.10 - 22:01 Uhr

Seine Schwester ist 7 Monate alt und schläft bei uns. Das war mal ein Thema, als sie ein Monat alt war, ist aber jetzt durch gewesen.

Das mit dem Mittagsschlaf weg und dem später ins Bett hatten wir eine Woche. Aber hat nciht funktioniert weil er ständig quengelig und nölig war, und man absolut ncihts mit ihm anfangen konnte vor Müdigkeit

Danke das du immer so fix antwortest!

LG

Summer

Beitrag von alischa06 12.03.10 - 22:23 Uhr

Hallo,

habt Ihr denn die Möglichkeit, Euren Sohn auch bei Euch schlafen zu lassen oder seine Schwester bei ihm?

Vielleicht möchte er einfach nicht alleine einschlafen? Oder vielleicht möchte er ein Licht an haben? Nachtlicht? Türe ganz auf?

Ilija geht zum Glück (bis jetzt - toi, toi, toi) immer gerne schlafen. Allerdings stille ich ihn auf der Couch in den Schlaf und lege ihn dann auf eine Decke am Boden und nehme ihn dann mit ins Bett, wenn ich auch gehe. #hicks

Vielleicht ist er auch schon zu müde, wenn er ins Bett geht?

Mmh, echt schwierig!

LG

Andrea