Evtl. doofe Frage: Esst ihr Butter oder Margarine ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puschel80 12.03.10 - 06:45 Uhr

Hallo,

also bisher hab ich immer Margarine gegessen, meistens LÄTTA mit Joghurt !!

Seit 2 Wochen schmeckt mir die aber gar nicht mehr, und anstelle von ner anderen Marke hab ich mir jetzt mal den WEIHENSTEPHAN - Butter geholt. (War im Angebot #schein denn der ist echt teuer;-))

Und jetzt bin ich echt voll der Butterfan geworden :-p schmeckt einfach nur saumässig lecker und ne Freundin von mir meinte letztens das Butter sowieso viel gesünder sei als Margarine. Auch für die Kids - also für meinen Sohnemann.

Was ist euch lieber? Butter oder Margarine?
Und ist Butter wirklich gesünder??

Lg Katja mit Butterbrotessenden Dominik;-) und kleiner Mini-Bohne #ei 10.SSW

Beitrag von pony75 12.03.10 - 07:00 Uhr

Huhu Katja,

ich war auch immer ein großer Lätta-Fan. Aber seit Linni vom Tisch mit ißt, gibt es bei uns in der Regel auch nur Butter. Irgendwie habe ich dabei ein besseres Gefühl und mein auch mal gelesen zu haben, dass Margarine an Butter nicht rankommt.

Bin also auch gespannt, was man Dir noch so antwortet ;-)

LG Rebecca mit Linn und Bauchzwerg (24+3)

Beitrag von melete 12.03.10 - 07:05 Uhr

Guten Morgen!

Ich esse schon immer nur Butter #mampf Margarine schmeckt mir echt gar nicht!

Viele Grüße und einen schönen Tag!

Beitrag von vanessaja 12.03.10 - 07:12 Uhr

beides #schein

Beitrag von golden_earring 12.03.10 - 07:35 Uhr

Am liebsten die gesalzene FäßchenButter #mampf

Beitrag von littleinka 12.03.10 - 08:30 Uhr

Hallo,

so doof ist doch die Frage nicht #pro ... Ich hatte das "Problem" auch. In meinem unschwangeren Vorleben, musste ich immer schon ein bißchen aufpassen, was und wieviel ich esse, wenn ich noch in meine Lieblingsjeans reinpassen wollte.

Mein Freund gehört zu den Leuten - furchtbar schlank und kann essen was und wieviel er will - #mampf dicker wird er nicht. Als wir zusammen gezogen sind, wurden meine fettreduzierten Milchprodukte einschl.

Lätta verbannt mit den Worten lieber richtige Sachen aber dafür in Maßen. Dann ist mir mal eine Ernährungsberaterin von der IKK übern Weg gelaufen und sie hatte die gleiche Einstellung.

Seitdem gibt es bei uns Butter und 3,5 % Milch im Kühlschrank. Wenn ich ehrlich bin schmeckt es wirklich besser und ich fühl mich so auch wohl. Mein Gewicht liegt immer noch im Normalbereich für eine schwangere.

Also Leute esst Butter und trinkt richtige Milch #mampf

Liebe Grüße
Tina

Beitrag von nayita 12.03.10 - 07:55 Uhr

Ich ess auch beides aber das nur in sehr geringen Mengen. Hab auch schon öfter gelesen Butter soll besser sein... Zum Kochen nehm ich eigentlich prinzipiell Olivenöl (höchstens mal ein Klecks Butter zum abschmecken.

Hier bevorzugen die meisten selbst auf Brot (wohlgemerkt Baguette) geriebene Tomate und Olivenöl (Pa amb tomaquet - LECKER!!!! #mampf und selbst zum Frühstück essen viele Toast nur mit Olivenöl (so weit bin ich allerdings noch nicht :-p)

LG und Guten Appetit #blume


Beitrag von klaerchen 12.03.10 - 08:10 Uhr

Oh, ich muss noch 3 Monate warten, aber Lust habe ich da jetzt auch drauf. Wenn wir essen gehen, bestell ich nur das und brauche sonst nix.... naja, dazu Alioli und Manchego.....
*schmacht*

Beitrag von masupilami84 12.03.10 - 08:07 Uhr

ich esse normal butter. aber habe jetzt cholesterinwerte bis zum abwinken und musste umsteigen auf cholesterin freie margarine. absolut ekelhaft und ich könnte kotzen. tja, die pommes kann ich mir jetzt auch von der backe schmieren. es ist so gemein, wenn man nicht essen kann, worauf man lust hat, gerade in der ss. mein arzt sagt, ich soll zwischendurch ein apfel naschen, statt schokolade. HALLLLOOO??? apfel und naschen sind 2 völlig verschiedene dinge. ein apfel esse ich, wenn ich zu viel süßes gegessen habe, um mein gewissen zu bereinigen.
apfel: naschen klar doch #rofl

Beitrag von joyce1982 12.03.10 - 08:18 Uhr

Ich esse viel die gesalzene Butter von Kaergarden, gerade jetzt in der SS hat sies mir angetan!!! :-)

Beitrag von klaerchen 12.03.10 - 08:20 Uhr

Wieso keine Pommes? In Pflanzenfett frittiert sind die auch cholesterinfrei. Oder im Backofen.

Natürlich ist das Maß das Maß aller Dinge, und ich esse gerade sehr gerne Trauben zwischen drin. Unsere Diabetesassistentin schimpft immer mit mir. Weil diese sehr viel Fruchtzucker enthalten. Aber man kann sie sehr schon naschen!!!!!

Beitrag von nana13 12.03.10 - 08:21 Uhr

bei uns gibt es eigentlich nur butter.
vileicht mal eine magarine, aber das kommt all schaltjahr einmal vor.

aber auch ich habe gehört das butter gesünder sein soll, war ja vor ein paar jahre anders.

lg nana

Beitrag von sessy 12.03.10 - 09:09 Uhr

Ich esse gar nix von beidem,Butter und Magarine ...bäähhhh ich kann einfach nicht nachvollziehen wie des schmecken kann...sorry ich habs noch nie gegessen wenn dann nur im geschmolzenen zustand auf Mais oder so !

#schein

Beitrag von nordseeengel1979 12.03.10 - 11:04 Uhr

Hallo :-)

am liebsten die Irische Butter #mampf und da fett Nutella drauf hmmmmmm

Aber da sie teuer ist haben wir meisstens Margarine und bei Besonderheiten gibts Butter...

Lg Nordseeengel 37.SSW

Beitrag von malamoni 14.05.10 - 13:43 Uhr

ich mag natürlich auch gern überall dick Butter drauf, aber gesund ist was anderes...( und damit meine ich nicht automatisch margarine^^ )

Lest hier mehr dazu:

http://www.geldsparen.de/sparen/Einkaufen/ernaehrungsmaerchen-was-wirklich-dran-ist.php

gruß, moni