@Märzis, wann geht´s denn los???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine-1981 12.03.10 - 07:54 Uhr

Guten Morgen ihr lieben Kugelbäuche,

kennt ihr das?
Hab gestern recht viel im Haushalt gemacht, Hebi war zur Akupunktur da und war abends noch mit meinem Mann einkaufen... hatte ab Nachmittags dann schön Wehen, die immer stärker und regelmäßiger (alle 5-10 Min.) wurden... haben teilweise schon was weh getan, wie starke Mensschmerzen, nicht mehr nur wie "Bauch ist halt ein wenig hart".
Haben dann gedacht "Komm, ab ins Bett, wir ruhen uns noch was aus falls es losgeht...", und ich dachte schon ich kann so bestimmt nicht schlafen wegen den Wehen. Und dann??? NICHTS! Tief und fest geschlafen, Püppi denkt nicht dran raus zu kommen :-(

Bin sooo müde die letzten zwei drei Tage... und will endlich die Maus im Arm haben!!! Diese dauernden Wehen, die wieder aufhören, schaffen mich!!! Was glaubt ihr denn wie lang´s noch dauert?

Liebe Grüße, und sorry für´s #schmoll

sunshine + püppi ET -10 #verliebt

Beitrag von cioccolato 12.03.10 - 08:17 Uhr

ohje, das kenne ich nur zu gut #cool dieses herumwehen ist wirklich ätzend #aerger

ist bei mir auch so, habe gestern auch mit der brustwarzenstimulation angefangen und trinken nun einen tee seit gestern (zimt, nelken, ingwe, eisenkraut und himbeerblättertee) und ich hatte dann auch nachts ein paar wehen die mehr weh taten als sonst...aebr immer nur kurz aufgewacht durch die schmerzen und gleich wieder eingeschlafen :-[ also nix mit regelmäßigen wehen...

ich mag auch nicht mehr warten, es ist soo ätzend...meine FÄ hat mir auch prophezeit, das der kleine Mann demnächtst kommen wird, aber das hätte sie nicht sagen sollen, umso mehr hoffe und warte ich drauf....

ich hoffe es geht bei dir auch bald richtig los, wie ist denn dein befund vom GMH, Mumu und köpfchen???

lg ciocco ET-15#verliebt

Beitrag von sunshine-1981 12.03.10 - 08:22 Uhr

Also, das Köpfchen ist schon bestimmt 2 Wochen fest im Becken... MuMu ist weich. Ob der schon leicht geöffnet ist weiß ich nicht, da mein FA beim letzten Termin nicht getastet hat... Aber ich denke das sagt auch nicht so viel aus - manche Frauen laufen noch zwei Wochen mit 2 cm offenem Muttermund rum, und andere bekommen morgens gesagt "Befund noch nicht geburtsbereit" und Abends ist das Kind da...

Wie machst du denn diese tolle Mischung??? Hab auch mal dieses "Breu" probiert aus Ingwer, Nelken, Zimt und so nem Kraut... und das war so ecklig, dass ich nach einer Tasse aufgegeben habe. Himbeerblätter- und Frauenmanteltee trinke ich auch.

Beitrag von cioccolato 12.03.10 - 08:25 Uhr

ja das stimmt schon, man kann sich nie auf solche aussagen verlassen, leider :-(

also ich finde die mischung total lecker #schein aber ich mache auch ein wenig zitronentee rein, dann schmeckt das suuuper, musst mal probieren....

Beitrag von gigizwerg 12.03.10 - 08:26 Uhr

Wo habt ihr das Rezept her und die Zutaten? Ich trinke nur Himbeerblättertee.

Beitrag von sunshine-1981 12.03.10 - 08:31 Uhr

Von meiner Hebi... :-) Man soll übigens ein Misch aus Himbi- und Frauenmanteltee trinken. Himbitee damit der Muttermund weich wird und Frauenmanteltee zur Stärkung der Gebärmutter.

Beitrag von sunshine-1981 12.03.10 - 08:30 Uhr

Wieviel Inger hast du denn da rein getan und wieviel trinkst du davon?
Ich glaube ich hatte viel zu viel Ingwer drinne... #hicks

Beitrag von gigizwerg 12.03.10 - 08:24 Uhr

Guten Morgen Ihr Mitwehenden ;)

Mir geht es seid fast zwei Wochen so. Und es wird immer doller.
Gestern Abend musste ich fast heulen, weil ich einfach nicht mehr konnte. Nun ist seid vier Tagen wieder extremes Sodbrennen angesagt. Vorgestern nacht so doll das ich mich übergeben musste.

Heute Nacht habe ich ständig davon geträumt, das die Wehen stärker werden, ich bin oft aufgewacht und kann nun nicht mehr sagen ob ich wirklich wehen hatte oder nicht. Hmmm echt komisch.

Gestern habend, als ich im Bett lag hat der junge Mann so getobt, ich dacht echt : "Man der hat doch keinen Plattz mehr..." das interessiert ihn aber überhaupt nicht. Aber es hat ganz dolle gepiekst daunten, so dass ich die Hoffnung habe das das mal MuMu wirksam war (waren auch einige Wehen dabei).

Also Ihr lieben wir haben es bald geschafft.

liebe Grüße gigizwerg
ET -7

Beitrag von sunshine-1981 12.03.10 - 08:28 Uhr

Oh Gott, oh Gott, SO möchte ich aber nicht noch zwei Wochen rumrennen müssen!!! #schock
Also, ich meine, ich hab ja schon seit so zwei Wochen schön regelmäßig Wehen, die aber bisher nicht weh taten und auch meist nicht so dolle waren...

Machst du denn was um die Geburt anzustupsen?

Beitrag von gigizwerg 12.03.10 - 08:34 Uhr

Ja, ich gehe zur Akupunktur (geht ja nur einmal die Woche leider)
Ich trinke Himbeerblättertee. Mit Sex haben wir es schon probiert, hat aber nicht geklappt und das war sooooo anstrengen ;) Das ich das glaube ich nicht noch mal machen möchte...

Heute wird meine Hebamme noch mal gucken ob sie was getan hat. Ich hoffe so das sie sagt das sieht gut aus!!!

Was kann man den noch machen?

Beitrag von sunshine-1981 12.03.10 - 08:39 Uhr

Tja, wenn du das Patentrezept gefunden hast sag mir bescheid #rofl
Wie oben schon geschrieben sollen Gewürze helfen...

#sex haben wir auch schon probiert, hatte danach auch leichte, regelmäßige Wehen... aber Kind ist noch drinne. Ich glaube ich versuch´s am WE mal mit nem Gläschen Rotwein im Entspannungsbad, und anschließend muss mein Mann nochmal ran #schwitz *gg*

Beitrag von gigizwerg 12.03.10 - 08:46 Uhr

Hmmm irgendwie klingt das nach nem Plan.
Bei mir wirds dann eher Weisswein (Rotwein macht mir tierische Kopfschmerzen) und dann ne Wanne und #sex,
Man(n) kann es ja noch mal versuchen...

Ich drücke die Daumen...

Beitrag von sunshine-1981 12.03.10 - 09:19 Uhr

Ich drück auch die Daumen ;-)

Beitrag von jonassun 12.03.10 - 08:51 Uhr

Guten morgen ihr lieben!!!

Mir geht es nicht anders wie euch!!! Hatte montagabend wehen dann Dienstag nachmittag, abends und nachts um drei und dann am mittwoch bei der FÄ am wehenschreiber auch aber alles was sie sagte war: da tut sich was das sind noch keine echten wehen!!! Tja und seit Mittwochabend habe ich auch keine wehen mehr. Gestern abend hatte ich so einen harten Bauch ich dachte wirklich ich werde nicht schlafen können aber als ich im Bett lag bin ich einfach weg geknackt. Ehrlich gesagt glaube ich garnicht mehr das meine kleine noch von alleine kommt... Ich hab keine lust mehr und werde immer launischer!!!

glg renate ET +7

Beitrag von sunshine-1981 12.03.10 - 09:20 Uhr

ET + 7??? Du Arme!!! Drück die Daumen, dass es bald losgeht!!!

Beitrag von miracleeyes 12.03.10 - 11:24 Uhr

Hi,

nach du bist dun erst ein Stück vor ET und ich hab das schon seit Wochen und bin heute bei ET+2 und in Ruhe bzw. nachts lassen die regelmäßigen Wehen auch immer wieder nach und waren bisher alle 10 min. tagsüber und haben gezogen.

Kann also durchaus noch paar Tage so weitergehen und bedeutet leider nicht das du kurz vor der Geburt stehst!

Alles Gute!

LG