Nach AS? Erfahrungswerte, bitte um Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von silas.mama 12.03.10 - 08:04 Uhr

Hallo,

ich musste vorgestern unser 2. Sternchen gehen lassen...
Nach der AS hatte ich normale, leichte Blutungen, die zum Abend hin weniger wurden. Gestern war den ganzen Tag nichts, gar nichts!
Heute Morgen der Schock! Ich geh zur Toilette und es ist alles rot... Momentan kann ich die Blutung noch nicht einschätzen, habe aber auch wieder leichte Schmerzen.

Als wenn nach einer FG keine anderen Probleme hat :-(

Vielen Dank für viele Antworten!

LG, Katrin mit 2 #sternchen fest im Herzen und zum Glück mit meinem kleinen Schatz an der Hand.

Beitrag von kassiopeia1979 12.03.10 - 08:11 Uhr

Hallo Katrin,
da haben wir wohl gleichzeitig fast das gleiche gepostet...
Ich habe gestern auch fast gar nicht mehr geblutet und heute dann so ein Schwall... Außerdem dieses Ziehen im Bauch, was jetzt aber besser wird...
Keine Ahnung was normal ist... Ich hab mir überlegt, ich warte ne Woche und wenn dann immernoch so ein Schmerz da ist, lass ich mich untersuchen...
Meine Freundin, die Hebamme ist, meinte, dass dieses mal ja auch mehr ausgeschabt werden musste...letztes Jahr hatte ich schon von allein angefangen zu bluten...
Gute Besserung!
Kassi

Beitrag von 959707 12.03.10 - 10:16 Uhr

liebe katrin!fühl dich mal#liebdrueck!
ich hatte im dezember 09 und jetzt am 3.3.2010 eine fehlgeburt,bei der im dezember habe ich eine ganz plötzliche richtige sturblutung gehab,dachte ich verblute.die ärztin im kh auch,also gleich auf den op tisch,danach habe ich ziemlich lange geblutet mal stärker mal weniger stark je nachdem was ich auch gemacht habe körperlich!jetzt im märz habe ich schon einen tag geblutet etwas weniger als wie bei der mens,musste in die klinik zur as wurde e!ine saugcurretage gemacht ist wohl etwas schonender!
danach habe ich stärkere schmerzen gehabt jedoch nicht so lange geblutet inzwischen hab ich keine schmerzen und auch keine blutung mehr!wenn du unsicher bist ruf doch mal beim arzt an!sorry etwas viel#bla
lg bianca mit#stern#stern im#herzlich

Beitrag von keks2381 12.03.10 - 12:20 Uhr

Hallo Katrin,
so extrem kenne ich das zwar nach meiner AS in Dezember 2009 nicht, aber es ist schon so, das die Blutung mal einen Tag ausgesetzt hat.
So extrem wie du das beschreibst kenne ich es eher nach der Geburt von meinen Sohn.
Die Schmerzen können auch davon kommen, das sich die Gebärmutter wieder zusammen zieht (ähnlich Nachwehen) kann schon sein, das sich da einfach nach und nach noch was löst.
Ich denke schon, daß das eher normal ist, wenn du dir dennoch unsicher bist erkundige dich doch einfach bei deinem Arzt.

Liebe Grüße Karin mit #stern im#herzlich und Giaco an der Hand