Frage hab > 37.SSW, hoffe auf Antworten ;o)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chrisf 12.03.10 - 08:26 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!

Ich habe jetzt auch mal eine für mich wichtige Frage an euch und hoffe auf eure Erfahrungswerte.

Bin jetzt in der 37.ssw angekommen.
Am 2.3. Fa-Termin war der Cervix 4,98 cm und Fundusstand 2uRB
Am 9.3. FA-Termin MUMU geschlossen, leicht verkürzt,
Fundusstand 2uRB, 1. Mini-Wehe aufm CTG, aber ohne Auswirkung
FA sagte, Bauch würde sich schon senken mit und ohne Senkwehen.
Gestern war meine Hebi bei mir, ich frug sie, was das evtl. an "Länge" zu bedeuten hätte.
Sie meinte, dass der Cervix (?) jetzt wohl bei ca.2,5cm oder weniger liegen könnte.
Hebi vermutet, dass ich nicht in den April gehe und unser Krümel früher käme.
Hebammen haben ja oft eher das Gefühl dafür als ein FA, oder?
Hat mir Himbitee und Pulsatilla D60 verordnet.
Habe auch seit einigen Tagen dolle Rücken und UL Schmerzen mit Bauchspannen.
Gestern während 1 Std. Autofahrt wieder die gleichen Schmerzen. Unregelmäßig, aber heftig und bis zu 1 1/2-2 Min anhaltend.
Und oft dieser Druck auf Vagina und After.

Kann es sein, dass jetzt der Cervix schon weg ist bzw. kann das so schnell gehen?
Können das Senkwehen gewesen sein und sind die so schmerzhaft?
Ich weiß nicht wie ich meine Frage erklären soll.
Kann ich wirklich damit rechnen, dass diesen Monat unser Schatzi auf die Welt kommt?

LG und danke, fürs Lesen.
Ist n bissl mehr geworden, aber ich hoffe auf Antworten von euch.
Hab wohl nen fast 11 -jährigen Sohn, aber damals nix mit Wehen vorher gehabt.
Ging einfach von jetzt auf gleich los und ich hab keinen Vergleich, den ich stellen könnte.

Ganz lieben Dank
chris

Beitrag von nana13 12.03.10 - 08:37 Uhr

Hi chris,


Ich bin nun auch in der 37 ssw angelangt,

aber ich weis nicht wie lang mein cervix oder wie der mumu ist.

aber ich weis das es recht schnell gehen kan das der cervix weg ist. war bei meinm sohn so. am abend vor der geburt war alles noch zu und fest und der cervix noch ziehmlich lang.

am nächsten morgen war er verschwunden und am abend war unser sohn auf der welt.

ob du tatsächlich noch in disem monate dein baby bekommst kan dir keiner sagen.
eine freundin von mir hatte schon sehr früh einen offenen mumu und der cervix war fast weg. sie musste alles ein bischen ruhiger angehen.
wir dachten alle arzt und hebamme eingeschlossen das der kleine viel eher kommt.
tja am schluss hat sie dan bei 12 tage überdem termin dan eingeleitet.

also ich würde mich in die prognosen nicht so reinsteigern, bist am schluss vileicht eher enteuscht weil es nicht entlich mal los gehen will.

aber natürlich kan es sein das du schon nächste woche dein baby in den armen halten darfts.

wünsche dir alles gute

lg nana

Beitrag von chrisf 12.03.10 - 08:46 Uhr

Danke nana für deine lieben Worte.
Ist echt blöd, wenn man auf heißen Kohlen sitzt und nicht weiß, was jetzt los ist, oder auch nicht.
Ich weiß auch gar nicht, warum mein FA beim letzten Termin nicht gemessen hat.
Wahrscheinlich, damit ich mich nicht in was reinsteiger ;-)
Hab jetzt schon Bammel vor den ganzen Geburtsschmerzen.
Ich wünsche dir auch alles Gute und eine bilderbuchmäßige Geburt.
LG
chris

Beitrag von shorty77 12.03.10 - 09:05 Uhr

Ich leide mit Dir nur das ich in 25 Min CTG schreiben 14 Wehen drauf habe und mein MUMU leider nicht weiter runter geht wie auf 2 cm. *grummel*

Ich hab 10.30 Uhr den 4. Termin für diese Woche bei der FÄ.

Mein Süsser ist aber immer noch nicht im Becken. *nochmehrgrummel*

Beitrag von chrisf 12.03.10 - 09:09 Uhr

ach du meine Güte!!!
Da schäm ich mich ja für mein Posting, wenn ich das so lese.
Wie kann sich da denn nix verändern????
Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass du es bald geschafft hast.
Vielleicht hörst du ja gleich doch was Positives?
LG
chris

Beitrag von cioccolato 12.03.10 - 09:10 Uhr

ja leider kann man das so immer gar nicht sagen,mein GMH ist schon länger verkürzt, glaub seit der 31.ssw, und nun ist er seit 2 wochen noch ca.1cm....der Mumu ist nun auch fingerkuppendurchlässig...meine Hebi meinte, es kann auch sein, dass der GMh erst unter der geburt ganz verstreicht, daran kann man das leider nicht ausmachen #augen

bin nämlich auch am hoffen, dass der kleine Mann früher kommen möchte, denn ich mag einfach nimmer...

achja, es könnten senkwehen gewesen sein, ist denn das köpfchen fest im becken oder nicht??
ich wehe auch so vor mich hin, aber irgendwie nix richtiges, hoffe auch das endlich die "richtigen wehen" kommen ;-)

wünsche dir das du noch eine märzmami wirst ;-)

lg ciocco ET-15#verliebt

Beitrag von chrisf 12.03.10 - 09:19 Uhr

Ich weiß gar nicht, ob sein Köpfchen fest im Becken sitzt!!!!
Habe leider vergessen den FA zu fragen.
Am 9.03. hab ich aber noch ein 3D-US-Bild bekommen.
Kann man das denn machen, wenn das Köpfchen schon im Becken liegt?
Wenn nicht, hieße es ja, dass er noch nicht so weit runter gerutscht ist, oder?
Vielleicht ist es ja jetzt soweit.
Ach ich weiß auch nicht.
Das macht mich alles kolone.
Ich kann dich gut verstehen, ich mag auch nicht mehr.
zumindest bekomm ich jetzt langsam besser Luft und Sodbrennen läßt auch so pö-a-pö nach.

Schon ärgerlich, dass es keine Möglichkeiten gibt, sich an irgendwas zu orientieren.
Alles kann, aber nix muß.

Wünsche dir auch alles Liebe und dass du auch nicht mehr lange aushalten mußt.
LG
chris

Beitrag von cioccolato 12.03.10 - 09:32 Uhr

mmhh kann dir gar nicht sagen, ob man 3D machenkann wenn das köpfchen im becken ist...
ist aber komisch, dass dein FA nix gesagt hat, denn wenn das köpfchen nciht im becken ist, musst du ja liegend transportiert werden wenn die fruchtblase platzt, da darst ja keinen schritt weiter machen, weil die gefahr besteht, dass sich das Kleine die nabelschnur um den hals wickelt...frag deinen FA nochmal, das wäre schon wichtig

also du hast bestimmt senkwehen, wenn es mit der luft besser wird...ich habs vorallem daran gemekrt, dass die rippenschmerzen aufgehört haben, war ein tolles gefühl ;-)

ich hoffe wir müssen nimmer lange warten und habens bald hinter uns #pro

wünsche dir noch alles gute ;-)