Total blöd ... wie hättet ihr gemacht?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mausmadam 12.03.10 - 08:32 Uhr

Bin grad mit mir selbst unzufrieden und würd gern eure Meinung hören:

Meine Zwillinge (4 Monate) sind seit Tagen krank, sie haben heftigen husten, Nase zu, teilw. Fieber. Ich war schon zweimal beim Arzt mit ihnen, aber es wurd schlimmer.

Ich bin in der Woche alleine und habe auch keinen, der mal eben hierrüber kommen kann :-(

Deswegen hab ich die Große gestern und heut nicht in den KiGa bringen können :-(

Denn ich hätte zweimal die Zwillis einpacken, ins kalte Auto (zum Kiga sinds ein paar Kilometer) packen müssen und das wollte ich einfach nicht :-(

Gleich haben wir wieder Termin beim Kinderarzt.

Ich hab im KiGa angerufen und Bescheid gegeben, mir tut die Große echt leid, aber ich wollte die kleinen nicht unnütz nach draussen, vor allem morgens um 8 Uhr ist es richtig kalt und bis das Auto warm ist dauerts auch, ausserdem der kalte Wind....

Mittwoch hab ich sie mit einer Decke eingepackt und ein Tuch über den Maxi Cosi gelegt, aber dann schwitzen sie sofort, wohl wegen dem Fieber, ich weiß es nicht.

Auto vorher anstellen geht nicht, wir wohnen zwar in der Pampa, aber man weiß ja nie #zitter

Hier gibts auch keinen Fahrdienst oder sonstwas.

Wir wohnen völligst in der Pampa, das nächste Haus ist nicht einmal in Sichtweite.

Ach Mensch, bin total unglücklich damit.....

Beitrag von mausmadam 12.03.10 - 08:34 Uhr

Davon mal ganz abgesehen bin ich auch tierisch erkältet, aber als Mami ignoriert man ja sowas immer......#schein

Beitrag von mimi1410 12.03.10 - 08:37 Uhr

Hi,

hast du keine ander Mama, die deine Kleine im Notfall mitnehmen kann? Auch wenns ein Umweg ist, normalerweise funktioniert diese Hilfe doch gan z gut!
Ich hab unsere Kigamaus auch schon mal mit dem Taxi
in den Kindergarten geschickt - hat auch funktioniert :-)

LG Mimi

Beitrag von labom 12.03.10 - 11:01 Uhr

Hallo,

du hast dein Kind ALLEIN in ein Taxi gesetzt und in den KiGa bringen lassen?

Abgesehen das mir das Geld dafür zu schade wäre, würde ich mein Kind NIEMALS mit einem völlig Fremden mitfahren lassen. Selbst wenn es "nur" ein Taxifahrer ist.

LG

Beitrag von mimi1410 12.03.10 - 11:24 Uhr

Hi,

wir wohnen hier aufm Dorf, der Taxler ist unser Nachbar :-)
Und bevor ich zwei fiebrige Kinder ins Auto setz, "opfer" ich die 5 EUR!

LG Mimi

Beitrag von labom 12.03.10 - 11:37 Uhr

Hallo,

ok, wenn du den Fahrer kennst ist es was anderes:-D Bei Taxi denke ich einfach an einen völlig Fremden und da würde ich mein Kind NIE mitgeben. 5 Euro ist auch ok, das wäre es mir auch wert gewesen. In der Stadt zahlt man da leider etwas mehr:-(

LG

Beitrag von arienne41 12.03.10 - 08:39 Uhr

Hallo

Wenn ihr schon so in der Pampa wohnt würde ich den Wagen laufen lassen.

LG

Beitrag von zwillinge2005 12.03.10 - 08:41 Uhr

Hallo "mausmadam",

lass Dich drücken.

Deine Große braucht Dir sicher nicht leid zu tun - oder langweilt sie sich zuhause?????

Unsere Zwillinge sind 4,5 Jahre und freuen sich immer über "Kindergartenfrei", obwohl sie auch gerne in den Kindergarten gehen - aber ein Tag mit Mama zuhause ist auch toll.

Ich habe die Zwillinge immer in normalne Anziehsachen in den Maxi Cosi gelegt und eine Decke darübergelegt. Die Babyschale sthet ja in der Wohnung und ist warm, die Decke auch.

Dann ab ins kalte Auto - wenn das Auto von innen warm ist einfach kurz nach hinten greifen und die Decken runterziehen - BEVOR - die Kinder schwitzen.

Vor dem Aussteigen Decken wieder drauf - fertig.

Alles Gute beim KIA, nach dem WOE sieht alles wieder beser aus.

LG, Andrea

Beitrag von mausmadam 12.03.10 - 08:46 Uhr

Hab ich genauso gemacht, trotzdem war vor allem unser Jungerichtig nassgeschwitzt.
Sonst ist es ja auch kein Ding, in diesem Winter wars ja oft wirklich kalt, aber mit dem husten, den sie momentan haben.... :-(
Hoffentlkich ist es nicht der RS-Virus, denn sie bekommen seit Tagen Medikamente, die nicht anschlagen und jetzt noch das Fieber :-( .....

Beitrag von mausmadam 12.03.10 - 08:43 Uhr

Wir wohnen noch nicht lange hier und ich hab kaum Kontakt zu den anderen Mamis.
Ich kenne zwar eine, die unsere schon mal abgeholt und zum KiGa gebracht hat, aber sie geht jetzt arbeiten und hat keine Zeit mehr (ihr Kind geht nicht in diesen KiGa, sie wohnt im Nachbarort)

Ins Taxi setzten????? Meine kleine 3-jährige alleine ins Taxi?
Im Leben nicht!
Von den Kosten mal ganz abgesehen

Vorlaufen lassen ist ja gut und schön, aber ein unbeaufsichtigtes Auto mit Schlüssel drin - ausserhalb von einer Ortschaft - nein, dafür kommen hier zu viele Fremde vorbei.....

Beitrag von wemauchimmer 12.03.10 - 09:08 Uhr

Ich kanns nicht ganz nachvollziehen.
"Husten, Nase zu, teilweise Fieber" - d.h. wir reden von 38,irgendwas Temperatur? Wo ist da das Problem, sie in einen Schneeanzug zu packen, ins Auto zu setzen, zum Kindergarten und zurück fahren? Zum KiA geht's doch auch?
Muß Deine Große immer zurückstehen, wenn die Kleinen ein Wehwehchen haben? Kommt das gut bei ihr an?

Übrigens, man läßt ein Auto nicht im Leerlauf warmlaufen, auch wenns keiner klaut. Das ist Gift für die Umwelt und Gift für den Motor (nebenbei auch verboten, aber das interessiert ja sowieso keinen).

Also ich würde da nicht lange rummachen. Die Große hat doch auch Rechte. Sie hat dort ihre Freunde. Und es hört sich nicht so an, als ob die Kleinen ernsthaft krank wären. Ich meine, es ist doch Winter, das sind doch mehr oder weniger die "üblichen Strapazen" mit Kleinkindern, da kann man doch nicht den Kindergarten deswegen streichen...

LG

Beitrag von mausmadam 12.03.10 - 15:24 Uhr

Spastische Bronchitis, falls Dir das etwas sagt.
Mit einer einfachen Erkältung würde ich das so nicht machen

Beitrag von wemauchimmer 12.03.10 - 16:54 Uhr

Ich will Dich nicht ärgern oder provizieren, ich habe mich nur auf Deine Beschreibung der Symptome bezogen, Du hast in dem Thread nichts von spastischer Bronchitis geschrieben.

Beitrag von mausmadam 12.03.10 - 17:44 Uhr

Den meisten sagt das auch nichts - glücklicherweise.
Denn es ist wirklich schlimm, sein Kind so husten zu sehen und nicht helfen zu können :-(

Beitrag von plda0011 12.03.10 - 09:09 Uhr

Mach dich doch nicht so fertig deshalb.

Ich hab meinen Großen auch schon ein paarmal zu Hause gelassen, wenn der Kleine krank war. Ist doch nicht so schrecklich. Allerdings findet mein Sohn den KiGa auch ziemlich doof (vorher, wenn ich ihn abhole fand er es immer gut), der ist deshalb nicht unglücklich...

Ich würde auf keinen Fall fiebrige Säuglinge ins Auto stecken, wenn es nicht unbedingt sein muss. Die hätte in dem Fall auch Vorrang bei mir.

lg

Beitrag von muckel70 12.03.10 - 09:18 Uhr

Hallo,
ich verstehe das Dich der Zustand quält. Hört sich blöd an aber man wächst an diesen Sachen die einem eigentlich zu viel sind. Hilft Dir jetzt auch nicht weiter aber vielleicht denkst Du in ein paar Monaten daran.
Ich hätte vielleicht versucht eine Mutter aus dem KiGa anzurufen von der ich weiss, dass sie nicht so weit von mir weg wohnt und hätte gefragt, ob sie mein Kind mitnehmen kann. Oder ob eine Mutter Dir Deine Große schon auf dem KiGa Parkplatz abnehmen kann damit Du gleich weiter fahren kannst? Ist echt sch..... wenn man keine Hilfe hat aber vielleicht ist das daheim bleiben für Deine Große gar nicht so schlimm. Ich habe zwei Tageskinder und meine Tochter ist seit über 14 Tagen nicht in den KiGa gegangen, weil sie eine Lungenentzündung hat. Zuerst dachte ich, ich packe das hier nicht aber jetzt läufts echt gut. Halte durch und versuche Kontakte zu knüpfen für die Zukunft, falls Du mal wieder Hilfe brauchst.
LG#liebdrueck
Muckel

Beitrag von perserkater 12.03.10 - 09:30 Uhr

Hallo

Erkältung und bissle Fieber bei den beiden Babys wären für mich kein Grund die Große nicht in den Kiga zu bringen. Ich glaub dir sofort, dass das alles nicht so einfach ist aber deine Große ist im Kiga sicher besser aufgehoben wenn ihre Geschwister samt Mama krank sind und nicht viel machen können.

Verbinde den Arztbesuch doch mit der Fahrt zum Kiga. Bring die Große hin und fahr dann zum Arzt. Frische Luft ist eh das beste bei Erkältung.

LG

Beitrag von schachti2005 12.03.10 - 09:33 Uhr

Hallo!

Ich verstehe das Problem jetzt nicht.
Wenn ihr doch gleich einen Termin beim Kinderarzt habt, müsst ihr doch eh raus.
Da hättest deine Große vorher auch noch in den Kindergarten bringen können...

Beitrag von nane29 12.03.10 - 09:33 Uhr

Hut ab - alleine mit 3 Kindern, 2 davon Zwillinge und krank - puh!#schwitz

Ich kann dich total verstehen. Es ist für dich auch einfach körperlich total anstrengend, dieses Anziehen, Ausziehen, Einpacken, Auspacken, Schleppen....für eine Fahrt zum Kindergarten.

Dann quengeln die Kleinen beim Einpacken, weil sie sich nicht gut fühlen, du hast kaum geschlafen und bist selber erkältet - wir hatten das auch gerade Wochenlang, aber nur mit 2 Kindern.

Was dich gerade stresst, ist der mütterliche Perfektionismus.

Entspann dich, mach dir keine Vorwürfe.
Lass die Große zu Hause und macht es euch kuschelig - es gibt doch sooooo viel schlimmeres!!!!!

Ich bin ganz ohne Mutter aufgewachsen, nur mit einem chaotischen Papa, der mit mir durch die Weltgeschichte gereist ist (u.a. 3 Jahre NY) - was meinst du, wie oft da die Dinge nicht nach Plan liefen - DAUERND!!! #rofl

Und ich bin ein glücklicher Mensch und liebe meinen Papa heiß und innig.

Kinder können sooooooo viel ab.

Um dich zu trösten, denk an unsere Omas, die im Krieg ohne Männer mit ihren Kindern klarkommen mussten. 1-2 Tage Kindergarten-Ausfall, wegen Krankheit? Lächerlich...;-)

LG Jana mit Lena und Karl

Beitrag von mikolaus 12.03.10 - 12:04 Uhr

ich würde auch versuchen ein paar Kontakte in der "Pampa" zu schließen. Vielleicht eine nette "Oma", die Zeit hat und sich freut nicht mehr so alleine zu sein. Dann könnte sie in so einem Notfall kurz auf die Säuglinge aufpassen während du schnell deine Tochter in den Kindergarten fährst.

Beitrag von mausmadam 12.03.10 - 15:34 Uhr

Ich glaube, manche von euch haben keine Ahnung, was es bedeutet, morgens zwei kranke Babys aus dem Bettchen zu holen (nachdem sie die ganze Nacht gehustet haben und endlich schlafen....), anzuziehen, raus in die Kälte, ins kalte Auto, eben zum Kindergarten fahren, dort die Zwillinge entweder im Auto lassen oder mit in den KiGa nehmen, dort die Große umziehen, wieder fahren, Kinder auspacken, ...
Und dann 3 Stunden später das gleiche nochmal.

Das ist nicht nur Stress für mich (den ich aber schon kenne und gewohnt bin), sondern auch für die Kiddies.

Der Termin beim KiA war um 11 Uhr, der KiGa beginnt viel früher.
Ausserdem sind der KiGa und KiA nicht in der gleichen Stadt.

Meine Große hats heut nach anfänglichen beschweren genossen.


Eine absolute Frechheit finde ich übrigens den Satz, dass meine Große immer zurückstecken muss, wenn die kleinen etwas haben. :-[
Wenn man mehrere Kinder hat, kann man es nicht immer jedem Recht machen und ich finde es auch sehr gut, das Kinder lernen, für die Geschwister auch mal zurückzustecken. Denn die Kleinen stecken auch mal für die Große zurück.


Wir haben dann noch im Bett gekuschelt, dann gefrühstückt und sind dann zusammen zum Kia

Übrigens MUSS ich zum Kia, da MÜSSEN die Zwillinge raus. KiGa ist keine Pflicht.





Inzwischen hab ich kein schlechtes Gewissen mehr und lasse mir auch keins von euch ihr einreden!