Rückenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stefika1982 12.03.10 - 08:47 Uhr

Hallo meine Lieben, ich schon wieder....

Ich habe ja Bettruhe verordnet bekommen wg Blutungen.

Ich hatte schon vor der SS riesige Probleme mit meinem Rücken.
Aber heute ist es mega schlimm. Als wenn mir einer tausend Messer in den Rücken rammt.
Könnte heulen. Kann weder sitzen noch liegen. Werde verrückt. Und ich soll mich noch bis nächsten Mittwoch schonen.... *heul*

Möchte aber auch nicht unbedingt Tabletten ( PCM ) nehmen.
Vor der SS musste ich, damit es hilft, immer Ibuprofen 600 ( 2 Stück ) nehmen....

Sorry für mein #bla

LG Steffi ( 6+0 )

PS: Sollte ich eine heisse Wanne bei Blutungen / SB vermeiden?

Beitrag von tosse10 12.03.10 - 08:56 Uhr

Hallo

Heiße Wanne regt die Durchblutung an. Das würde ich bei SB vermeiden. Auch nicht ewig lange heiß duschen.

Ich habe auch sehr unangenehme Rückenschmerzen, aber nicht so schlimm wie es sich bei dir anhört. Meine Hebi sagte das wäre bei einigen in der Früh-SS so. Hast du eine Hebi? Vielleicht kann sie dir Tipps geben was du machen kannst.

LG

Beitrag von stefika1982 12.03.10 - 08:58 Uhr

Danke für deine Antwort.

Also das mit dem Baden habe ich mir schon gedacht und es bisher auch strikt vermieden!!!

Nein, habe keine Hebi....
Es ist einfach mega unangenehm und es sind Schmerzen....
Und ich kann ja nich ma n bissl umherlaufen, damit es weggeht.

Danke.

Beitrag von tosse10 12.03.10 - 09:05 Uhr

Ich kann dir nur empfehlen dir eine zu suchen. Die wissen wirklich viel und geben gute Tipps, die auch nicht immer gleich mit Medis zu tun haben. Die Kasse übernimmt auch die Kosten dafür. Meine ist telefonisch immer erreichbar. Das hat mir in der ersten Schwangerschaft viele Gänge zum Doc erspart. Man ist in vielen Sachen ja auch einfach unsicher.

Ist es dein erstes Kind?

LG

Beitrag von stefika1982 12.03.10 - 09:09 Uhr

Ja es ist mein erstes Kind.

Bin ja auch noch nicht soweit ( 6+0 ) und weiss halt nicht, ob Hebamme und Gyn... und und und.

Und da wo ich entbinden möchte, die haben keine Freiberuflichen Hebammen.

?!?!?!?!?!?

LG Steffi

PS Eine Frage hätte ich noch: bei SB....wie lange dürfen die anhalten!? Hatte vergessen meine Gyn. zu fragen am Mi...gestern war Ruhe, nur immer ganz wenig beim Wasserlassen und heute is schon wieder etwas im Slip. :/#zitter