Wie oft Stuhlgang bei stillen und pre-nahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nene80 12.03.10 - 09:16 Uhr

Hallo....

Ich stille meine Kleine und einmal am Tag bekommt sie ein Fläschchen Alete Pre Wohlfühlplus. Jetzt hatte Sie zuletzt vor 3 Tagen die Windel voll :-(.
Ich weiß, dass bei reinen Stillkindern von 10mal am Tag bis alle 10 Tage Stuhlgang normal ist. Aber wie sollte es sein, wenn ein Fläschchen am Tag dabei ist?
Habe mich schon überall durchgelesen, finde aber nichts.
Und wie könnte ich ihr "beim machen auf die Sprünge helfen"?

Über Tipps oder links wo ich was finde wäre ich dankbar.

LG!

Beitrag von mysterya 12.03.10 - 09:57 Uhr

Ich würde Dir raten, dein Kind in Ruhe zu lassen und Dir nicht zu viele Gedanken darüber zu machen*gg*.

Ich meine, ob es einem Kind gut oder schlecht geht. Das sieht man doch schon von außen.

Wenn sie sonst normal ist und isst, nicht außergewöhnlcih viel weint, einfach so wie immer ist, nicht stark abgenommen hat ...also normal wächst und gedeiht.... dann hast Du überhaupt keinen Grund eine ...

"Häufchenzählung" zu betreiben!

Da sie überwiegend gestillt wird, würde ich sagen sind 3 Tage noch locker im Rahmen.

Und überhaupt...Babys sind auch nur Menschen oder kommt bei Dir immer jeden Tag alles auf den Punkt genau *lol* Ich meine Abweichungen im Verdauungszyklus sind nicht ungewöhnlich.

Wenn Du das Gefühl hast, es will nicht kommen und die quält sich, würde ich ihr trotzdem nicht am Po rumspielen, sondern lieber den Bauch im Uhrzeigersinn streicheln oder ein warmes Kirschkernkissen auf den Bauch legen oder bissl Fenchel.... Aber wirklich nur, wenn sie "Verstopfungen" hat.

Wenn sie ganz normal drauf ist, einfach abwarten... Das kommt schon.

Hab mal ein bisschen Vertrauen in dein Kind. Wenn es Dir zeigt, mir gehts gut, ist auch alles gut.

Wir sind ja keine Rechner... Zahlen sollten unserem Leben nur eine gewisse Orientierung geben aber es nicht bestimmen. Das gilt für Babys ganz genauso..

Beitrag von bergzicke 12.03.10 - 10:22 Uhr

hallo,

als ich meine kleine zugefüttert hab, wars nicht anders als jetzt wo ich voll stille.

"1x in 7 tagen oder 7x am tag" so wars bei uns, aber ich hab auch nachgefragt is ja ganz normal dass du dir gedanken machst, brauchst aber nicht :-)

die pre-nahrung is ja von dem nährgehalt "fast" so wie muttermilch, hat ja keine stärke o.ä. drin...

Alles liebe

Beitrag von nene80 12.03.10 - 12:40 Uhr

Danke für die Antwort.
Aber soeben hat mir meine Maus Entwarnung gegeben und die Windel ordentlich gefüllt #schwitz

Man macht sich halt schon so seine GEdanken wenn die Windel meistens 2-3 täglich voll ist....

LG!