Vorgezogene Heultage - schon vor der Geburt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamibell 12.03.10 - 09:18 Uhr

Hallo,

mir geht es ganz komisch seit einigen Tagen.
Ich bin nun 35. SSW und bin nur am heulen. Ich könnte Tag und Nacht weinen, alles macht mich traurig! Ich laufe nur noch mit verquollenen Augen herum. Ich habe Angst, als Mutter zu versagen, bzw. komme mir schon wie eine Versagerin vor. Ich bin zum 3. Mal schwanger und meine zwei Kids sind 4 und 2 jahre. In letzter Zeit bin ich total überfordert, die zwei rauben mir den letzten Nerv, ich habe das Gefühl, so behäbig und atemlos wie ich bin, ihnen nicht mehr gewachsen zu sein.
Wie soll ich das nur mit 3 Kindern schaffen???

Geht es jemanden auch so? Wird das nach der Geburt besser? Oh, ich hoffe!

Traurige Grüße

mamibell 35. SSW

Beitrag von tanjaz84 12.03.10 - 09:22 Uhr

Hey, Kopf hoch. Das ist doch normal das Dir im Moment alles zuviel wird. Die zwei Kids (die sehr aktiv sind in dem Alter) und dann die Schwangerschaft.

Wenn schon Kinder da sind, ist das noch nen Tick heftiger.

Also Kopf hoch. Deine Mäuse werden es Dir verzeihen.

Lg Tanja mit Zoe (13Monate) und Paula (37Woche)

Beitrag von mamibell 13.03.10 - 11:12 Uhr

danke für deine liebe antwort! es geht mir schon viel besser!

Beitrag von hasi.1981 12.03.10 - 09:26 Uhr

Also ich mit Nr. 2 schwanger war, ging es mir genauso. Die Große war gerade sehr anstrengend und ich dachte, ich muss verrückt sein, einen gewollten Abstand von 18 Monaten zu haben..... Hab mich verrückt gemacht, dass ich das nicht schaffe und der Großen nie gerecht werden kann..... Nach der Geburt waren die Bedenken weg. Hat super geklappt.

Und was soll ich sagen. Ich bin geplant mit Nr 3 Schwanger
...wieder mit 18 Monaten unterschied
...und wieder hab ich die gleichen bedenken und mache mir Sorgen...

ich denke, dass das dazu gehört. Wir wissen, was auf uns zukommt und das es zeitweise anstrengend wird.
Beim ersten dachte ich ja immer vor der Geburt, dass das sooooo toll wird und problemlos. Du weißt schon, kuscheln und liebhaben ;-) - meine erste war ein Schreikind und hat die ersten 4 Monate keine Stunde am Stück geschlafen..

Ich denke, dass wird sich nach der Geburt legen! Ich hatte die Bedenken bis 2 Std vor der Geburt ;-)

Lg

Beitrag von mamibell 13.03.10 - 11:12 Uhr

auch dir vielen dank für deinen lieben beitrag! es geht mir heute schon viel besser! LG