frage wegen elternzeit und 400 euro job.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jacqueline-tomek 12.03.10 - 09:20 Uhr

so sorry das ich hier poste aber im arbeitsthread bekommt man ewig keine antworten. da ihr sicherlich noch alle in EZ seit wisst ihr vielleicht rat. SORRY!

und zwar hat bei uns das elterngeld geendet. nun möchte ich auf 400 euro arbeiten. da soll ich die Lst abgeben. Beim Bürgeramt gibt man mir die 6 - da die I ja bei meinem normalen AG liegt. Darauf wird aber Steuer auch bei 400 erhoben. SCHOCK 144 euro etwa bei 400 euro.

nun meine frage - kann ich mir die I auch bei meinem normalen AG holen - da wird ja nicht drauf gearbeitet. nur sozialabgaben getätigt. Laut meinem Partner (der auch eben beim finanzamt) angerufen hat ginge das und mein AG müsse mir die aushändigen. ????? als ich vorhin anrief war es so, dass man mir sagte auf 6 (hatte EZ erwähnt)

bin völlig verwirrt. glaub nicht das mein AG die Lst rausrückt. oder? müssen die nicht. oder irre ich mich?

vlg jay

sorry nochmal

Beitrag von muffin357 12.03.10 - 09:30 Uhr

Hi --

dein 400Euro Arbeitgeber will Geld sparen und haut dich übers Ohr. -- wenn Du 400 Euro oder weniger verdienst, dann brauchst du keine Lohnsteuerkarte abgeben, sondern wirst als MINIJOB angestellt und bekommst den VOLLEN Lohn ausbezahlt -- der AG muss die abgaben für Dich bezahlen.

www.minijobzentrale.de

übrigens: -- wenn du im ersten Lebenjahr während Elterngeldbezug arbeitest, dann musst Du dies der Elterngeldstelle melden und das verdienste Geld wird dir dann anteilig vom Elterngeld abgezogen, -das weisst Du, ja?

lg
tanja

Beitrag von jacqueline-tomek 12.03.10 - 09:33 Uhr

das elterngeld ist schon vorbei. das endete im januar.

hmm ich hab bislang immer schon die Lohnstuerkarten bei minijobs abgeben müssen. auf der I wie das ja bisher war - hab ich auch immer 400 bekommen.

Da diese nun beim eigentlichen AG liegt (die I) krieg ich ja nur eine 6 ausgehändigt. Das könne ich umgehen - wenn die mich entweder über die Bundesknappschaft anmelden oder eben der eigentliche AG mir die I aushändigt, was die sicher nicht tun müssen, oder?

vlg jay

danke für die antwort.

Beitrag von muffin357 12.03.10 - 09:49 Uhr

er muss sie dir nicht wirklich aushändigen, weil du dort ja noch angestellt bist - er benutzt sie ja auch für die jährlichen meldungen, auch wenn es "null"meldungen sind, -- aber das ist irrelevant, - -es ist ein schlechteres geschäft für dich mit karte, --- kuck lieber, dass du über die knappschaft versichert wirst und als echter minijob läufst...

Beitrag von jacqueline-tomek 12.03.10 - 09:52 Uhr

sicherlich hast du recht. aber ich bruach leider dringend den job. #schmoll wenn ich voll über die 6 versteuert werde (weiß noch nicht ob der ag pauschalisiert - die dame ist erst heute mittag wieder da) werde ich da nicht arbeiten, sollte es über die I gehen, weil mein alter AG mir die gibt - werde ich es leider machen müssen. wobei die I keiner abzüge bei 400 euro hat. von daher dann wieder kein schlechtes geschäft für mich ist.


danke dir.

jay

Beitrag von susannea 12.03.10 - 10:24 Uhr

Warum sollte der AG das nicht tun? Wenn ers nicht macht will er evtl. nicht das du auf 400 Euro arbeitest und das kann er auc hablehnen Du mußt ihn eh fragen, als frag nach der Karte, er braucht sie nicht!

Beitrag von erik2008 12.03.10 - 10:02 Uhr

Hey,

das der Arbeitgeber alle Abgaben zahlen muss, stimmt so nicht. Der Arbeitgeber muss zwar die 30% Abgaben zahlen, darin sind aber 2 % Lohnsteuer, die auf den Mitarbeiter umgelegt werden können. 2% sind aber deutlich weniger als 144 €.

Ich würde die 6er Karte beim "normalen" Arbeitgeber abgeben, da bekommst Du ja im Moment nichts und die 1er Karte beim Minijob. Deinem "normalen" Arbeitgeber kann es ja egal sein, welche Karte dort vorliegt.

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von jacqueline-tomek 12.03.10 - 10:03 Uhr

ah ja supi vielen dank! ;-)