Vergleichsdaten mit euch (14 Monate)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lastrada 12.03.10 - 09:22 Uhr

Hallo,
ich muss mich jetzt mal an euch wenden, meine Tochter stellt wohl ihr Schlaf um. Habe damit nur ein kleines Problem, ich fand den alten Rhythmus so toll. Damals ist sie gg. viertel 8 aufgestanden und hat super bis 1 durchgehalten- und selbst um die Ziet hatte ich Probleme sie hinzulegen. Jetzt ist es so das sie zwischen halb 7 und 7 aufsteht und dann schon um 9 müde ist und meist nochmal einschläft bloß dann bekomm ich sie um 2 auch noch nicht ins Bett. Mein bedenken ist halt das sie dann auch net mehr um halb 8 ins Bett geht, weil sie ja dann noch net müde ist. Wenn ich sie aber um 9 net schlafen lass oder nur 10 min komt sie beim Mittag zz. zw. viertel und halb 12 zur Ruhe und schläft da fast ein, somit wir das Mittag vergessen können ich asie aber trotzdem nicht in das Bett bekomm.
Jetzt interessiert mich nur mal wie das bei euch so ist und ob das wieder "besser" wird?
Lg und Danke fürs lesen

Beitrag von lemmchen 12.03.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist 13 Monate.

Er schläft seit 2 Wochen endlich komplett durch. Das heißt für mich zwischen halb 7 und 7 Uhr abends bis morgens 7 Uhr. Mal eher mal später.

Dann wird er meistens so gegen halb 11 wieder müde. Er schläft dann auch manchmal noch 2 Stunden. Entweder schläft er dann nachmittags noch im Kinderwagen ein (bin jeden Tag mit den Kindern draußen und unterwegs) oder er hält bis halb 7 Uhr abends aus.

Ich halt es eigendlich immer so: Wenn meine Kinder müde sind dürfen sie schlafen, egal ob es zeitlich grad passt oder nicht. Es sei denn es gibt dringende Termine.

Ihr habt bestimmt bald wieder einen Rythmus.

LG
lemmchen mit Erik 4 J. und Kenny 13 Monate

Beitrag von simba13 12.03.10 - 12:06 Uhr

hallo

mein kleiner ist jetzt 13 monate alt. wir haben seit ca 5 monaten den rythmus

7-7.30 aufstehen

ca 9.30 znüni

11.30 mittagessen

12uhr ins bett
er wacht dann so ca 14- 14.30 auf sonst wecke ich ihn um 14.30


ca 16 uhr zvieri

18 uhr brot also abendessen

und zwischen 19.30 -20 uhr dann schlafenszeit. also um 20 uhr leg ich ihn spätenstens hin egal ob er müde ist oder nicht. aber das klappt ganz gut so.

lg simba

Beitrag von knutschy 12.03.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

wir hatten etwa in dem selben Alter auch so eine Umstellungsphase. Aber ich hab in solchen Zeiten mein klein wirklich schlafen lassen wann er müde war.

Hab die Erfahrung gemacht das es sich dann am ehsten von alleine wieder einspielt als wenn man rummanipuliert.

Mittlerweile hat er seinen Rythmus vorerst wieder gefunden. Er schläft von 21-8 Uhr (nicht durch ;-) und von 13:30 -16:30Uhr

Heute war er allerdings schon 7 Uhr wach und demzufolge auch schon 12:30 müde, aber das find ich nicht schlimm.

Liebe Grüße Anja.

Beitrag von jayjayone 12.03.10 - 14:06 Uhr

Hi,

wir kämpfen auch grade.

Matthias ist 13 Monate und ist seit einer Woche spätestens um zehn so müde, dass er im Stehen einschlafen würde. Ich kann (und will) ihn auch nicht wachhalten.

Sonst ist er immer punkt zwölf ohne Probleme eingeschlafen.

Aber jetzt ist der Mittagsschlaf die Hölle. Grade heute wieder! Er schläft immer noch nicht!!! #schock

Mal schauen, der wird heute nachmittag total groggy sein und wir können sehen, wie wir ihn bei Laune halten! :-(

Komischerweise hat es aber gestern alles reibungslos funktioniert als mein Mann ihn hingelegt hat. *neid*

Ciao Jayjayone, die eigentlich auch endlich mal zur Ruhe kommen würde, aber ständig den Sohn beruhigen muss!