Was ist ein...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von berrin7 12.03.10 - 09:22 Uhr

Bauchdeckenriss?
Weiß jmd was das ist?was da so passiert wie das abläuft?
Ich hab mich jetzt schon dumm und dämlich gegoogelt aber es gibt keine Seite die mir sagen kann was das ist.es gibt nur Seiten wo dir leuts darüber berichten das sie es hatten aber was genau das steht da auch nicht,drum frag ich mal jetzt hier:-)

wär echt sehr dankbar wenn ihr mit weiter hilft,ich hab nämlich Angst das ich einen habe..#zitter

lg berrin#herzlich

Beitrag von nasentierchen 12.03.10 - 09:26 Uhr

Wenn du tatsächlich starke Beschwerden hast, solltest du immer den sinnvollen Weg zum Arzt machen! Mit ein bischen googeln kommst du schließlich trotzdem nicht zu einer fachlichen Diagnose und entsprechenden Behandlung...
Viel #klee

Beitrag von lucymama 12.03.10 - 09:37 Uhr

Hallo,

Ich kann dir nicht viel dazu sagen aber meine Oma hatte das und dahher weiß ich etwas darüber.Was es direkt ist kann ich dir nichts sagen ich weiß jedoch das es im im Bauch ist und nicht sichtbar soetwas entsteht bei Großer ansträngung und viel stress.Meine Oma muste damals Operiert werden,Sie hatte erst einen das Konnte mit Medikamente behoben werden Dürfte dann aber keinen Stress ausgesetzt sein die Dürfte sich nicht Überansträngen und Nicht schwär heben.Beim Umzug damals hat sie nicht dran gedacht und wollte helfen weil sie es nicht meinen Onkel alleine machen lassen wollte.Aufeinmal brach sie unter sehr starken schmerzen zusammen,Sie konnte dann nichts mehr machen lag die ganze zeit konnt nicht schlafen.Am nächsten tag ist sie zum arzt und der hat Bestätigt das der Bauchdeckenriss wieder aufgerissen ist und muste dann ins KH und hatte eine OP.Mehr weiß ich nicht Ihr geht es heute wieder gut nur sie darf nichts mehr heben und alles da ihre Bauchdenke nun durch die OP noch Dünner ist.

Beitrag von liv79 12.03.10 - 09:39 Uhr

Wieso glaubst du denn, dass du einen hast?
Also mit Selbstdiagnosen aus dem Internet wäre ich echt vorsichtig...

Meine Schwester hat einen kleinen Riss in der Bauchdecke, weil sie nach der Geburt ihres Kleinen viel zu früh wieder viel Sport gemacht hat (und auch in der ganzen Schwangerschaft viel Sport gemacht hat).
Das musste aber bisher nicht behandelt werden, sondern wird nur beobachtet.

Beitrag von bountimaus 12.03.10 - 09:40 Uhr

Hi,


ich hab das hier gefunden :-)


Als Rektusdiastase (altgr. διἀστασις diástasis „Zwischenraum“, „Abstand“) wird das Auseinanderstehen der geraden Bauchmuskeln (Mm. recti abdominis) im Bereich der Linea alba beschrieben. Sie kann als angeborene Anomalie beobachtet werden oder erworben sein. Derzeit gilt in Deutschland eine Rektusdiastase über 2cm als krankhafter Befund.

Mögliche Ursachen für die erworbene Form sind beispielsweise Übergewicht (Adipositas) oder starkes Pressen wie etwa während einer Geburt oder chonischer Obstipation. Eine physiologische Rektusdiastase wird auch durch eine normale Schwangerschaft etwa ab dem fünften Schwangerschaftsmonat verursacht, dann wird die Spalte sich wieder allmählich zurückbilden, meist innerhalb einiger Monate nach der Geburt. Bis dahin sollte auf direkte Anstrengung verzichtet werden. Empfohlen wird eine kontrollierte Rückbildungsgymnastik.

Bei schlanken Personen wird eine Rektusdiastase bei der Bauchpresse als Vorwölbung des Bauches in diesem Bereich sichtbar. Da ab der Linea arcuata die Rektusscheide nurmehr aus dem vorderen Blatt besteht, kommt es unterhalb des Nabels häufiger zum Auftreten einer Rektusdiastase.

Die Rektusdiastase muss von einem Bauchwandbruch unterschieden werden. Eine Operationsindikation besteht nur bei Beschwerden. Die Rektusdiastase prädisponiert allerdings zu Bauchwandbrüchen. Insbesondere nach chirurgischen Eingriffen im Bauch ist das Vorkommen von Narbenbrüchen erhöht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rektusdiastase


Grüssle #klee