Mamis ich brauche bitte eure Hilfe!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -.saskia.- 12.03.10 - 09:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine kleine Maus ist nun 7 1/2 Monate alt und die letzten Tage ist es echt der Horror!
Ich fange mal bei den Nächten an:
Sie wacht jede Nacht ca. alle 20-30 Minuten schreiend und weinend auf, bzw. sie wacht auf und fängt dann sofort an zu schreien.
Sobald ich sie dann auf den Arm nehme, mich auf den Gymnastikball setze und leicht hüpfe hört sie auf zu weinen und schläft wieder ein. Wenn ich sie dann wieder in ihr Bett lege (im eigenen Zimmer) dauert es wie gesagt nur 20-30 Minuten und sie ist wieder wach. Und das geht die ganze Nacht über bis hin zum Morgen!
Beim Weinen krampft sie auch immer, also sie zieht die Arme und Beine zusammen.
Sie kämpft also total gegen die Müdigkeit an und wehrt sich gegen irgendwas.
Schmerzen wird sie keine haben denn schließlich ist sie sobald ich sie ja auf den Arm nehme sofort wieder ruhig.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass sie momentan die totale Anhänglichkeitsphase hat. Sie wacht einfach immer wieder auf bevor sie in den Tiefschlaf findet und merkt dann, dass Mama nicht da ist und fängt an zu weinen.

Nun ist es auch öfters so, dass wenn ich mit ihr in einem Raum bin und diesen dann verlasse und sie es sieht, dass sie dann auch anfängt zu weinen.

Wie lange dauert denn so eine Phase???
Ich bin so müde und ausgelaugt!
Es ist einfach nur noch anstrengend.

Kann ich denn irgendwas Nachts zur Beruhigung tun?

Familienbett hilft leider nicht, da wir dann alle komplett unruhig schlafen und sie dann eh von jedem Geräusch wach wird!

Ich weiß echt nicht mehr weiter!
Ich habe letzte Nacht nur 2 1/2 Stunden geschlafen und diese Nacht war ich ungelogen komplett wach!

Ich hoffe ihr wisst einen Rat?

Liebe Grüße

Saskia + Caro-Marie

Beitrag von baby-bunny00 12.03.10 - 09:53 Uhr

leider kann ich dir keinen rat geben, da ich zur zeit, mit meinem sohn ( 15 wochen) ein ähnliches problem habe. ich habe aber gelesen, dass um die zeit 7-8. monat ein schub ist. liegt also vielleucht daran. drücke dir die daumen, dass es bald vorbei ist.

lg

Beitrag von elephant3 12.03.10 - 10:18 Uhr

Hallo,

das kommt mir doch sehr bekannt vor. Colin hat das auch gemacht und wir waren ratlos. er war nur ruhig, wenn er bei uns im Bett geschlafen hat oder wenn er auf meinem Arm war. Das Ganze ging über 3 Wochen und mit einem Mal war ein Zahn da. Wir denken also, dass es daran lag. Ich glaube, die Schmerzen machen den Kleinen Angst, weil sie das nicht kennen. Da hilft leider nur Geduld und gaaaaaaaaanz viel Liebe. Wir haben Colins Bett direkt neben meines gestellt, so dass ich ihm nachts meine Hand geben kann, wenn er was hat. So können wir alle gut schlafen.

Ich wünsche Dir viel Kraft. Das geht wieder vorbei.

Alles Liebe
elephant3

Beitrag von osdream 12.03.10 - 10:19 Uhr

Hallo Saskia,

könnte es denn auch sein, dass sie Hunger hat?

Wir hatten auch mal so eine Zeit, dass Chiara alle 20 bis 30 Minuten wieder schreiend wach war. Als ich ihr dann noch mal die Milch gab, war dann Ruhe.

Lg Anke

Beitrag von coy1980 12.03.10 - 15:34 Uhr

Hallo Sakia,

laß dich drücken, wir machen hier grad das selbe durch.

meine maus ist 7 monate und seid 2 wochen wie ausgewechselt.

bei uns hilft nur, sie schläft mit bei mir, wenn sie aufwacht, probier ich ihr tee zu geben, oder sie zu streicheln, oder so wie du, ich nehm sie auf den arm und lauf im zimmer rum bis sie wieder schläft.

also gründe bzw. tips die ich bekommen hab:

1. sie verarbeitet im moment extrem ihren tag, scheinbar kann sie sich jetzt halt mehr merken. :-p
2. sie entwickelt städig neue fähigkeiten, krabbeln, erzählen usw., das muß verdaut werden #rofl
3. verlustangst, wie du selber schon festgestellt hast
4. bei uns war es auch noch dazu das 1. zähnchen
5. im 7 u. 8. monat stellt sich wohl der schlafrythmus um, was auch immer das heißen soll.

wenn deine maus aber arme und beine anzieht, hat sie vielleicht doch schmerzen oder unwohlsein?
wenn es bei euch nicht bald ruhiger wird, würd ich mal bei ki-arzt vorbeischauen und gucken lassen, ob alles ok ist.

versuch doch ihr bett zu dir zu holen, oder leg du dir ne matratze zu ihr ins zimmer. wenn du ruhen kannst, kann sie es vielleicht auch besser. :-D
es gib auch homäopatische zäpfchen, vibrcol, glaub ich, die haben bei uns nur geholfen, das sie schneller schläft, aber leider nicht länger am stück.

ich drück dir fest die daumen und durchhalten, wir sind grad wieder auf dem weg zum normalen

liebe grüße coy und denise * 10.08.2009 #verliebt