Diät - wie oft "sündigt" ihr?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mokli 12.03.10 - 10:12 Uhr

Hallo!

Bei uns steht eine Ernährungsumstellung an, ich muss ganz dringend abnehmen und dem Rest der Familie schadet gesunde Ernährung bestimmt auch nicht ;-)

Mein Problem: ich liebe eigentlich alles was dick macht #augen Wenn ich mir Pommes, Pizza und Co verbiete habe ich nur um so mehr Hunger darauf.
Also war meine Überlegung mir EIN "dickes" Essen in der Woche zu erlauben.

Wie macht ihr das? Wie oft erlaubt ihr euch zu sündigen, egal ob es jetzt die Pizza ist oder die Schokolade...

LG, Monika

Beitrag von schnuffinchen 12.03.10 - 10:36 Uhr

Ich habe die Ernährungsumstellung bereits erfolgreich hinter mir und halte mein Gewicht seit 3 Jahren.

Den Fresstag #cool gönne ich mir auch einmal pro Woche, und das schadet meinem Gewicht absolut nicht.

Allerdings muss ich sagen, dass ich mir auch sonst Schokolade, Burger, etc. gönne. Aber an dem einen Tag darf es dann mal ein Burger, Pommes und eine Tafel Schokolade sein. Und wenn ich Lust habe, trinke ich noch ein Vanilleshake - das nur mal so als Beispiel.

Irgendwie hat dieser Fresstag aber im Laufe der Zeit immer mehr an *Reiz* verloren, häufig esse ich da auch nicht mehr viel anders als sonst - einfach, weil mich Essen nicht glücklich macht und ich von daher mich mit einem Lachsfilet plus Salat wohler fühle als nach einem Menü von Burgerking o.ä.. DAS ist dann der Vorteil an einer dauerhaften Ernährungsumstellung - irgendwann machen einen diese Sachen gar nicht mehr so an.

Beitrag von mokli 12.03.10 - 10:52 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ja, diese Erfahrung habe ich auch gemacht...
Ich habe vor 10 Jahren schon mal total viel abgenommen und je fitter und schlanker ich wurde um so weniger Heißhunger hatte ich auf "dicke" Sachen.

Dann sind mir die Schwangerschaften dazwischen gekommen und ich hab mir all die mühsam los gewordenen Kilos wieder angefuttert #aerger

Ich hoffe inständig dass ich es noch einmal hinbekomme meinen inneren Schweinehund zu besiegen und sowohl meine Ernährung grundlegend zu ändern sowie meinen Hintern endlich vom Sofa hoch bekomme!

Beitrag von binnurich 12.03.10 - 10:38 Uhr

Ich weiß nicht, Pizza muss nicht ungesund sein.
Pomme kann man auf dem Backblech selbst machen
.....

Es kommt doch viel darauf an, was man daraus macht, was man dazu ißt, wieviel man davon ißt, ......

Pommes mit Schnitzel und alles aus der Fritteuse käme bei uns gar nicht auf den Tisch.
Manchmal mach ich Pommes mit Fisch und Salat.
Oder wenn wir mal im Streß sind, bekommt meine Tochter eine Portion Pommes von McDoof oder BurgerKönig

Schokolade .... hm, eher selten

Beitrag von mokli 12.03.10 - 10:56 Uhr

Da liegt mein Problem, ab und zu muss es einfach mal Pommes und Burger sein oder halt die dicke Pizza vom Italiener.
Da habe ich einfach keine Selbstbeherrschung und esse dann auch ziemlich maßlos.

Daher überlege ich halt wie ich es hin bekomme trotzdem abzunehmen.

Süßkram ist bei mir auch nicht so das Problem, da kann ich problemlos drauf verzichten. Aber auch dabei ist es so dass wenn ich anfange ich nicht aufhören kann.

Beitrag von flogginmolly 12.03.10 - 11:05 Uhr

Hallo,

ich habe eine Ernährungsumstellung gemacht, hat super geklappt und mein Wunsch Gewicht halte ich jetzt seit zwar erst 3 Monaten mit +/- 2 kg, aber es klappt. Gesündigt habe ich während des abnehmens auch... mal Chips im Kino, oder eine kleine Pizza etc. aber wenn ich das getan habe, habe ich dafür dann auf was anderes verzichtet. Allerdings nicht oft, ich kann an einer Hand abzählen wie oft ich im letzten Jahr Pizza oder Chips gegessen habe, genau 3 mal :-)
Allerdings ist es bei mir so, dass ich durch die Ernährungsumstellung den Geschmack an Fettigem oder süßem verloren habe, es schmeckt mir einfach nicht mehr, dafür könnte ich Obst tonnenweise essen :-) Aber wenn du dich generell gesund ernährst und nicht tonnenweise Pizza, Chips und co. in dich rein stopfst wirst du keine Probleme bekommen wenn du dir ab und zu mal sowas gönnst. Nur halt nicht regelmäßig. Nimm es dir doch z.B. als Belohnung, steck dir realistische Ziele, z.B. Bis Ostern -3 oder 4 kg und dafür Ostern dann als Belohnung Kuchen essen. 1. schmeckt die Sünde dann doppelt so gut und du du hast einen anreizt :-)

LG

Beitrag von mokli 12.03.10 - 16:11 Uhr

Darauf dass mein Hunger auf dieses ungesunde Zeugs weniger wird hoffe ich auch!
Ich muss nur erst mal irgendwie einen Anfang finden.

Ich habe schon mal vor einer halben Ewigkeit recht viel abgenommen, damals habe ich zwei Wochen aufs Essen verzichtet und nur Almased Eiweiß Drinks zu mir genommen, das war ein guter Einstieg.

Da war ich aber auch alleine, jetzt muss ich ja trotzdem für meine Familie kochen :-)

Beitrag von helly1 12.03.10 - 15:07 Uhr

Hallo Monika,

ich esse alles, jeden Tag, was mir gefällt, nur nicht unkontrolliert. Und wenn ich schon Schokolade hatte, muss ich ja nicht unbedingt noch ein Stück Kuchen an dem Tag essen. Hab damit in den letzten 3 Wochen 4 kg abgenommen, noch 1 - 2 kg und ich hab mein persönliches Wohlfühlgewicht von 50 kg. #huepf
Wenn ich auf irgendwas verzichten würde, dann hätte ich Heißhungerattaken, das wäre auch nicht gut.

LG helly

Beitrag von mokli 12.03.10 - 16:05 Uhr

Hallo!

Mein Problem ist grade das kontrollierte Essen #hicks Ich finde kein Ende.
Ich hab sogar schon überlegt ob ich erst mal ein paar Tage Almased einschieben soll um wieder etwas Gespür für die Sättigung zu kriegen.

Und bei mir sind es mindestens 10 Kilo die weg sollen, langfristig sogar eher 20.

Komplettverzicht geht bei mir gar nicht, daher halt die Überlegung sich ein Schlemmtag die Woche zu erlauben.

LG, Monika

Beitrag von kitti27 12.03.10 - 18:33 Uhr

Hi,

also ich sündige sobald ich mein Wunschgewicht habe ( noch 2 kg bis dahin ) wieder jeden Samstag oder Sonntag! Habe ich sonst auch immer gemacht! Ich mache WW, nur Samstags oder Sonntags achte ich dann überhaupt nicht drauf! Ob Döner, Pizza, Pommes, Kuchen... esse dann einfach alles! Und das klappt ganz wunderbar!

Kitti

Beitrag von mokli 12.03.10 - 21:54 Uhr

Wenn ich mein Wunschgewicht erst mal erreicht habe werd ich das auch nicht mehr so eng sehen - aber bis dahin ist es so ein weiter Weg *seufz*

Mal schauen, ich glaube einmal die Woche sündigen wird schon ok sein....und wenn die Kilos gar nicht weichen wollen werd ich das wohl noch mal überdenken ;-)

LG, Monika

Beitrag von kitti27 13.03.10 - 08:58 Uhr

Hallo liebe Monika,

also ich denke, wenn Du Dich wirklich die anderen 6 Tage strikt an die Diät, bzw Ernährungsumstellung hälst, ist das echt kein Problem!
Ich habe letzten Samstag gefressen, was das Zeug hält, und heute, an meinem Wiegetag hatte ich wieder 1 kg weniger! Habe jetzt eigentlich mein Wunschgewicht! Und fühle mich rundum wohl!
Wünsche Dir ganz viel Erfolg!
Ich kann WW echt weiter empfehlen!
Und heute abend gönne ich mir sogar zur Belohnung eine PIZZA :-)
Lg
Kitti