Kopfschmerzen! Hausmittelchen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kc2009 12.03.10 - 10:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe seit gestern Mittag starke Kopfschmerzen. Bin schon um halb neun gestern Abend eingeschlafen aber ständig wieder aufgewacht. Ich fühl mich als würde ich meinen Herzschlag im Kopf pochen spüren.

Verschiebt sich ja alles in der Schwangerschaft :-p Scherz.

Ich will ungern Medikamente nehmen, oder es zumindest vorher mit ein paar Hausmittelchen versucht haben. Habt Ihr Tipps für mich?

Liebe Grüße! #klee

Beitrag von bibi22 12.03.10 - 10:23 Uhr

Hi!

Kommt darauf an, Kopfschmerzen oder richtige Migräne? (will heißen Lichtempfindlichkeit, übelkeit, starker Kopfschmerz)

Ich hab ab und an Migräne, da hilft bei mir dunkles Zimmer, Bettruhe und wenn alles nichts hilft, hilft nur mehr einmal übergeben, dann ists besser.

Gewisse Nahrungsmittel fördern bei mir auch den Übergang von Kopfweh auf Migräne: Knoblauch, Schoki etc.pp die meide ich dann.

lg bianca

Beitrag von kc2009 12.03.10 - 10:31 Uhr

Lichtempfindlichkeit ja, Übelkeit eher nicht. Ich denke dass ist eine Art starker Kopfschmerz. Ich mein immer Migräne ist sicher noch schlimmer.

Liegen und dunkler Raum haben mir nur wenig geholfen. Das Einzige was ich zu mir genommen habe war viel Wasser, hungrig war ich nicht. Was aber auch zur Folge hatte dass ich ständig zur Toilette musste. Wenn also gerade etwas Linderung zu kommen schien, hat es beim Aufstehen wieder zugeschlagen.

:-(

Beitrag von maikiki31 12.03.10 - 10:23 Uhr

oh das mit dem Herz kenn ich hatte schon panik...

ehrlich?

Nimm ne Paracetamol 500mg war das einzige was mir geholfen hat.

Du kannst natürlich Kaffee mit Zitrone versuchen oder Pfefferminzöl an die Schläfen...

LG Maike

Beitrag von kc2009 12.03.10 - 10:32 Uhr

Danke für Deine Tipps!

Ja, die Paracetamol wäre dann die Notlösung. Heute Nachmittag werde ich im Notfall darauf zurückgreifen.

#danke

Beitrag von betzedeiwelche 12.03.10 - 10:25 Uhr

Guten Morgen, ich hab seit der SS vermehrt mit Migräne zu tun und gehe jetzt regelmäßig zur Massage. Beim letzten akuten Anfall meinte der dann ich solle mal versuchen vom Bauch bis zum Hals also von unten nach oben zu streichen ( irgenwie Chinesische Medizin). bin da nicht so Fan von da ich aber seit der Ss auf Globulis schwöre gegen Übelkeit dachte ich kann ja nicht schaden. Und was soll ich sagen es wirkte. Schon währenddessen wurde es weniger, hab dann nen kühlakku aufgelegt und die Augen geschlossen und ne halbe Std. später: wie weggeblasen. Jetzt werde ich auch mal akupressur versuchen, was eine SS aus einem macht #klatsch;-) LG Betzy
P.S.: Paracetamol hilft bei mir nämlich nicht.

Beitrag von kc2009 12.03.10 - 10:28 Uhr

Da sagst Du was, ich bin auch zum Homöopathen geworden ;-)

Danke für Deinen Tipp, das werde ich ausprobieren.

LG

Beitrag von kc2009 12.03.10 - 10:33 Uhr

Wohin hast Du das Kühlakku gelegt?

Beitrag von betzedeiwelche 12.03.10 - 10:40 Uhr

Hab so ein kopfwehband da klemm ich es unter oder mit nem Küchentuch und dann ganz fest um demn Kopf. Oft hilf auch der Druck dadurch etwas.

Beitrag von betzedeiwelche 12.03.10 - 10:42 Uhr

Ich nehme auch jeden Tag Magnesium und wenn ich starke Schmerzen habe ob Bauch oder Kopf nehm ich eine extra.

Beitrag von kc2009 12.03.10 - 10:43 Uhr

Echt das hilft? Ich nehm gar kein Magnesium...

Beitrag von betzedeiwelche 12.03.10 - 10:47 Uhr

Bei Bauch Aua ja bei Kopfweh nur bedingt aber ein versuch ist es werd da gibt es auch die heiße ich glaube 7 das ist auch Magnesium soll helfen.
Magnesium entkrampft ja und da ich oft ziehen und stechen hatte und eben auch Blutungen nehme ich es jetzt regelmäßig wobei ich auch vor der SS ab und an genommen habe.