Meine Kleine 14 Monate spricht u läuft noch nicht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von standi76 12.03.10 - 11:09 Uhr

meine Tochter ist schon mit anfang des 7 monats durch die gegen gekrabbelt jetzt ist sie fast 14 monate alt aber mit laufen und reden ist noch gar nichts ausser ein vor sich hin gebabbel was keiner versteht kein mama und nichts muss ich mir da schon gedanken machen oder hat das noch zeit weil ja nun jedes kind auch unterschiedlich ist?????

Liebe Grüße

Beitrag von schwarzesetwas 12.03.10 - 11:13 Uhr

Du hast Dir Deine Frage doch schon selbst beantwortet.

Lg,
SE

Beitrag von stillmami110703 12.03.10 - 11:14 Uhr

Hallo,

klar, sind wir alle Individualisten. Mein Sohn beispielsweise ist erst mit 16 Monaten gelaufen...... Dann aber sofort richtig und ohne "rumgeeiere" ;-)

Aber, wenn Du Dir unsicher bist, dann laß' zumindest die Sprachentwicklung untersuchen.

Es stellt sich die Frage, ob Deine Tochter auch alles richtig hört.

LG
Heike

Beitrag von standi76 12.03.10 - 11:18 Uhr

Hallo Heike,

beim Kinderarzt war soweit alles ok also sie hört perfekt da war nix auffälliges. Sie reagiert ja auch wenn man was sagt und sie versteht auch wenn man nein sagt und weiß was man von ihr will. Sie ist ja soweit auch ein kleiner Wirbelwind aber alles nur im krabbeln :-)

Beitrag von lunasxx 12.03.10 - 11:21 Uhr

Hallo Du,

mach Dich nicht kirre. Meine Kleine hat sich mit dem Laufen bis zum 16ten Monat zeitgelassen. Solange der Leidensdruck für die Kleinen noch nicht so da ist, solange ist krabbeln halt auch schön ;-).

Liebe Grüsse

Kerstin

Beitrag von kueckchen 12.03.10 - 11:29 Uhr

Meine Hat mit 13 Monaten das erste Wirkliche Wort gesagt : WOW...danach BUMM und so....erst dann kam Mama und Papa und nun , mit 17 Monaten hat sie 30-40 Wörter


Krabbeln mit 8,5 Monaten
Laufen (komplett alleine , nicht nur paar schritte) mit 14 Monaten


Kommt also alles noch!

Grüßle

Beitrag von kueckchen 12.03.10 - 11:30 Uhr

achso : alleine Stehen konnte sie erst mit 12,5 monaten....!

Beitrag von maikiki31 12.03.10 - 11:39 Uhr

ui du bist aber ungeduldig.

alle sind da anders.

meiner ist mit 20 monaten gelaufen und hat mit 30 monaten jetzt die sprache endeckt...

vorher nur einzelne wörter, mit 2 Jahren ca. 20.

Und mein Kinderarzt ist hochzufrieden :)

LG Maike

Beitrag von sastneluni 12.03.10 - 12:01 Uhr

Ja und?

Maximilian ist mit 5 Monaten gekrabbelt, und konnte sitzen, gelaufen ist er mit 16 Monaten frei und seit dem ist er nicht mehr zu bremsten.
Sprechen, naja, da kommt noch nicht viel. Ca 20 Wörter, aber die auch erst seit ein paar Wochen seit ein paar Tagen habe ich das Gefühl es kommen Stündlich welche dazu, die ich leider noch nicht verstehe.

LG
Sabine

Beitrag von njkroete 12.03.10 - 12:48 Uhr

#pro..." Ja und " war genau die Antwort, die mir dazu eingefallen ist...
Laß der Maus doch einfach die Zeit, die sie braucht. das kommt schon alles irgendwann.

LG

Beitrag von mysterya 12.03.10 - 12:17 Uhr

#gaehn Normal. Sprechen wird erst bei der U7 verlangt... da hast Du noch massig Zeit. Laufen kann innerhalb von ein auf den anderen tag ganz plötzlich passieren ohne große Vorzeichen und auch da hat dein Kind noch mindestens 2 Monate Zeit um auch nur an den Durchschnittswert zu kommen von 15/16 Monaten.

Und dann gibt es noch massig Kinder die laufen später.

Ehrlich, wer pflanzt denn allen in den Kopf Kinder müssten mit dem Gongschlag zum 1. Lebensjahr plötzlich alles können, was sie langsam über das Jahr lernen sollen und werden.

Beitrag von miau2 12.03.10 - 13:02 Uhr

"Meine Kleine 14 Monate spricht u läuft noch nicht"

Ja, und?

- beim Laufen sagt man, dass Kinder, die mit ca. 18 Monaten noch nicht laufen können (oder wollen) mal untersucht werden sollen. Selbst das ist natürlich nichts, was automatisch auf irgendein Problem hinweist.

- beim sprechen ist alles ok, so lange die Kleinen bis ca. 27 Monate 2-Wort-Sätze bilden können, mit ca. 2 Jahren hat unser KiA gerne einen Wortschatz von so 30-40 Wörtern, und vor allem: so lange die Kleinen auf Ansprache reagieren und irgendwann einfache Aufforderungen umsetzen können, also das gesprochene verstehen ("wo ist die Lampe/das Auto/der Papa" ist da ein ganz beliebtes Spiel - irgendwann sollten sie halt zeigen können, wo der/die/das entsprechende ist).

Mein Kleiner (fast 15,5 Monate) mag weder richtig frei laufen - ein paar Schritte macht er gerade, strahlt dabei übers ganze Gesicht) - noch verständliche Wörter reden. Heute früh meine ich "Auto" erkannt zu haben, als wir dem Papa beim Anschnallen vom großen Bruder zugeguckt haben. und das Mama und Papa kommt eher zufällig.

Mein Großer ist auch spät gelaufen, und hat auch erst spät geredet - kurz vor der U7 Zweiwortsätze, und dann schlagartig ging es los. Der Begriff "Sprachexplosion" traf es bei ihm voll und ganz.

Bei einer längeren Besprechung mit dem KiA hat der Kleine neulich im Hintergrund gespielt und vor sich hingebrabbelt. Der KiA war begeistert davon, wie viel er "geredet" hat. Dass man nichts davon als Wort erkennen konnte war egal.

Mach dir keinen Kopf. Dein Kind hat noch reichlich Zeit.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von deenchen 12.03.10 - 13:30 Uhr

Meine Tochter ist zwar erst 13 Monate, aber hier haben wir das selbe "Problem". Mach mir da aber kein Kopf da sie sonst "auf den aktuellen Stand" ist.
Wird schon noch alles kommen. Ich versuche jetzt neuerdings ihr manche Dinge deutlich beim Namen zu zeigen. Irgendwann wird sie es schon nachquatschen.