Das ewige Thema,Stuhlgang..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von guezeldenise 12.03.10 - 12:40 Uhr

Hey

Arda bekommt schon zwei Mahlzeiten am Tag ersetzt und noch 2Flaschen Milch am Tag a´230ml.

So sein Stuhlgang ist extrem hart geworden und kommt immer nur so am Tag 3-4Hasenknödel raus#augen

Trinken mag er überhaupt nicht hab alles versucht... Wirklich alles.. Sogar Milchzucker versucht aber hilft nichts...


Habt ihr paar Tipps????#bitte#bitte

lg denise und Arda der grad pupst wie ein Weltmeister#verliebt

Beitrag von marysa1705 12.03.10 - 12:44 Uhr

Hallo Denise,

auch wenn Du es nicht gerne hören magst:

Der Darm eines Babys braucht einfach Zeit und es ist nicht verwunderlich, dass es zu Verstopfungen kommt, wenn ein Baby in diesem Alter schon zwei Mahlzeiten ersetzt bekommen hat.


Sabrina

Beitrag von guezeldenise 12.03.10 - 12:46 Uhr

Ja, aber es ist erst seit einer Woche so, er bekommt schon seit 1Monat zwei Mahlzeiten....

lg

Beitrag von marysa1705 12.03.10 - 12:49 Uhr

Was hat er denn die letzte Woche über so bekommen?

Beitrag von guezeldenise 12.03.10 - 12:55 Uhr

Morgens um 8 ne Flasche mit 230ml 1er Milch
12uhr mittag also pastinake mit kartoffel danach bisschen apfel..
16uhr flasche a´230ml milch 1er.
20uhr grießbrei ungefähr,150gr mit apfel angerührt also untergerührt.

Sonst versuch ich ihm tagsüber immer wasser oder tee anzubieten aber nichts. jetzt weint er und lässt sich nicht beruhigen denke er hat bauchschmerzen.

Beitrag von marysa1705 12.03.10 - 13:03 Uhr

Gibst Du den Apfel roh oder gegart?

Roher Apfel ist eher stuhlfestigend - gegarter Apfel (z.B gedünstet) wirkt stuhlauflockernd.

Beitrag von guezeldenise 12.03.10 - 13:07 Uhr

ne gegart...:-(
er presst wie ein weltmeister aber es kommt nix raus...
SEin bauch ist auch ganz hart...
Oder meinst du ich sollte mal zum arzt??

Beitrag von marysa1705 12.03.10 - 13:15 Uhr

Schau mal in den Thread über Deinem. Anscheinend sollen "Butterzäpfchen" helfen...
Ich selber habe das aber noch nie ausprobiert, weil wir mit dem Stuhlgang noch nie grössere Probleme hatten.

Wenn Hausmittelchen wie Fencheltee etc. nicht mehr helfen und Dein Kind Schmerzen hat, würde ich schon mal beim KiA vorbei schauen.
Vermutlich wird er dann Glycerin-Zäpfchen oder so was verschreiben.

Aber vielleicht helfen ja auch schon "Butterzäpfchen" - keine Ahnung, ob Du das mal probieren willst. ;-)

Beitrag von guezeldenise 12.03.10 - 13:26 Uhr

Bin mir gar nicht sicher dabei, ich werd mal versuchen ihn noch mal tee und so was anzubieten wenn es nichts bisdahin passiert fahr ich mit ihm mal zum Kindernotdienst..
#danke für deine Antworten


glg denise

Beitrag von mamantje 12.03.10 - 13:12 Uhr

Hey,

Liliana ist zwar noch jünger.... aber seitdem ich ihr alle zwei Flaschen einen Esslöffel Sonnenblumenöl mit in die Flasche gebe hat sie alle 2 Tage allein Stuhlgang #schwitz #freu

Ist mit KIA und Hebamme abgesprochen, wird einfach alles weicher... und sie trinkt es ohne zu meckern #freu

Viel Glück #klee

LG Antje mit Liliana #verliebt

Beitrag von kruemmelteefee 12.03.10 - 13:28 Uhr

Hallo!

Geheimtipp von meinem KiA:

Brei einfach mit mehr Wasser also viel viel flüssiger anrühren! So nimmt dein Wurm die Flüssigkeit auf, ohne was trinken zu "müssen" und der Stuhl wird weicher.

Hat bei der Wurst prima geklappt. Mittlerweile trinkt er auch mal was.

MfG KTF

Beitrag von guezeldenise 12.03.10 - 13:32 Uhr

Ja, hab ja schon wie gesagt alles versucht aber er isst ihn dann nicht,
hab sogar denn fencheltee bisschen milchpulver reingemacht nix, sogar Apfelsaft pur auch nix, sogar als er hungrig wurde wollte ich ihm erstmal wasser mit ein wenig milch geben auch nix!!

Er tut mir sooo leid weil ich ihm nicht helfen kann...#schmoll

glg denise

Beitrag von schmusimaus81 12.03.10 - 15:57 Uhr

Hallo,

beim letzten Pekip-Kurs hatten wir das Thema auch, weil einige Kinder mehr oder weniger unter Verstopfung leiden. Eine Mama hat erzählt, dass sie Trockenpflaumen in Wasser einweicht und die Pflaume dann noch in dem Wasser klein püriert und das ihrem Sohn (7 Monate) zu trinken bzw. essen gibt. Seitdem hätte er mit dem Stuhlgang keinerlei Probleme mehr.

Probier es mal aus. Trockenpflaumen bzw. Pflaumensaft wird ja auch während der Schwangerschaft bei Verstopfung empfohlen.

LG
Antje