Was ist, wenn man DEN Namen nicht findet??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sunnywolke 12.03.10 - 13:27 Uhr

Mensch, wieso ist die Namenssuche nur so schwierig??
Ich bin jetzt in der 30. SSW und wir bekommen einen Jungen. Bei unserer Tochter damals haben wir im 4. Monat schon DEN perfekten Namen gefunden und waren uns sofort einig, dass unsere Tochter so heißen soll. Auch heute noch sind wir absolut zufrieden und glücklich mit den Namen.
Aber bei Jungennamen ist das so schwer. Wir möchten keinen Namen, der häufig ist... Namen wie Finn & Fabian finden wir zwar schön, aber die kommen hier einfach zu oft vor... Ich lese mir nun ständig Namen durch, aber wir finden einfach nicht DEN Namen... Es gibt zwar einen Namen, den wir beide gut finden, aber es gibt auch Tage an denen ich den Namen nicht so toll finde, bzw. viel darüber nachdenke wie der Name später ankommmt etc... Ich finde das alles so schwer...

Wer ist denn noch so unschlüssig??? Und wer hat Tipps?? Ich kann diese ganzen Namensseiten langsam nicht mehr sehen... ;-)

Beitrag von muffin357 12.03.10 - 13:30 Uhr

hi --

geh nach deinem bauch ,-- und wenn ihr euch auf ein paar Namen einigt, die in frage kommen, dann nehmt diese mit ins krankenhaus und kuckt euch das menschlein an, das rauskommt -- beim ankucken fällt euch aus der auswahlliste SOFORT der richtige name ein ....

man muss sich vorher nicht unbedingt auf EINEN namen einigen ... --

jungs sind wohl immer schwieriger, - so gings uns damals mit julian auch ...

lg
tanja

Beitrag von bienja 12.03.10 - 13:33 Uhr

hey

jaaa ich kann das nachvollziehen... wir bekommen auch nen jungen und werden uns nicht einig bzw haben wir 3 stck und können uns nicht entscheiden... ich denk auch immer ja die sind toll und an nem anderen tag denk ich wieder - hm ist das wirklich der entgültige name.... -
#schwitz #kratz

wie ist denn euer name über den ihr soo grübelt? das man mal weiß in welche richtung du neigst?!

ich denke das es viele schöne namen "oft" gibt!
wie zB
Julian
Fabiene
Etienne
Emilio
Luke
usw

kannst du deine suche etwas verfeinern?

mir gefallen ZB auch sehr:

Luca
Fynn #verliebt
Yven #verliebt
Jonah #verliebt
Léan
Liam
Finley
usw aber sind eben auch ziehml häufig.... ;-)

ich finde die seite www.baby-vornamen.de gut

lg und vllt konnt ihr dir helfen?!
viel glück #klee

Beitrag von sunnywolke 12.03.10 - 13:57 Uhr

Naja, bei uns ist es so, dass unsere Tochter einen Namen mit F hat und somit möchte mein Mann gerne dass auch der Junge einen F-Namen bekommmt... Da stand für uns FIETE fest, aber das ist halt ein Name den wir toll finden, aber auch viel drüber Grübeln... Ich zumindest...
Die anderen F-Namen die toll sind, wie Fabian, Fynn, Fabien die ich toll finde, sind mir halt zu häufig...

Aber auch wenn ich nach anderen Namen, ohne F suche finde ich nichts gescheites... Im Moment stehen folgende Namen auf meiner Liste:

Janick
Fabian
Fiete
Jonas
Felix
Niclas
Nico
Rico
Enrico
Till


Aber ich hab noch mit mit meinem Mann darüber gesprochen, da ich die Liste heute erst gemacht habe... ;-)

Beitrag von katjafloh 12.03.10 - 14:08 Uhr

Ich finde Jannik #verliebt und Enrico #pro von Deiner Liste am schönsten.

LG Katja + Jannik & Elisa

Beitrag von bienja 12.03.10 - 16:07 Uhr

ich finde

Till und Jona (s) - ohne s- am schönsten aus deiner liste... stehen auch bei uns drauf.

zwar nicht mit F aber sehr schön!!! und wenn ihr einen mit F als zweiten namen nehmt wenn dein mann das gerne mag....
-nur ne idee-

lg

Beitrag von babybunnychen 12.03.10 - 17:52 Uhr

enrico ist ein schöner Name. so heißt mein Freund. aber wird meist nur Rico genannt :-)

Beitrag von cazie71 12.03.10 - 20:34 Uhr

Hallo.

Wie wäre es mit Florian (habe auch einen und bin immer noch sehr zufrieden mit dem Namen) oder Fabio?

Niclas finde ich übrigens auch ganz super. Hatte ich auch auf der Engeren-Wahl-Liste. ;-)

lb. Grüsse u. alles Gute!

Beitrag von metalmom 12.03.10 - 13:35 Uhr

Ganz einfach: Wenn man DEN Namen nicht findet, muss man einen der Namen nehmen die man "ok" findet.
Was Anderes wird euch dann nicht übrig bleiben.
Namensvorschläge werden Dir nichts nutzen, weil Du ja auch selbst gesagt hast, dass Du die Vornamensseiten nicht mehr sehen kannst.
Mein einziger "Tipp": Da Du auf regülären Seiten nichts findest, solltest Du hier mal die Forensuche benutzen um nach seltenen/ungewöhnlichen Namen zu suchen. Vielleicht hast Du da Glück. Auf "nomalen" Seiten stehen häufig nur die "normalen" Namen.
LG,
Sandra

Beitrag von de.sindy 12.03.10 - 14:03 Uhr

mir wäre es so gegangen wenn wir ein mädchen bekommen hätten. ich habe "nur" DEN perfekten jungennamen.

bei einem mädchennamen hätte ich mich auch arrangieren müsse, mit den vorschlägen meines freundes.

ich hoffe dass das ouing gestimmt hat und es ein Junge bleibt. #schwitz

Beitrag von viofemme 12.03.10 - 14:06 Uhr

Macht euch doch wegen des Namens nicht verrückt. Ihr werdet sicher einen Namen finden, der euch gefällt und nicht immer gibt es DEN Namen überhaupt! Euer Kind wird toll und wunderbar und der Name ist wirklich sekundär.

Wieviel Freunde hast du, mit eher durchschnittlichen Namen und doch sind sie alle tolle Menschen und es wäre unvorstellbar, sie hießen anders? Schon nach kurzer Zeit könntet ihr euch auch für euer Kind niemals mehr einen anderen Namen vorstellen!

Und mal ehrlich, ob man Finn und Fabian nun mag oder nicht, ihr solltet doch nicht die Häufigkeit des Vorkommens des Namens davon abhängig machen, ob ihr so euer Kind nennt, sondern ob euch der Name gefällt. Man sollte auch bei der Namenswahl nicht immer dannach schauen, was andere machen, sondern gerade auch als Eltern das Selbstbewusstsein haben, den eigenen Weg zu gehen! Individualismus wird nicht durch den Namen, sondern durch viel komplexere Zusammenhänge eurem Kind mit auf dem Weg gegeben.

Beitrag von duplo83 12.03.10 - 14:09 Uhr

Wie wäre es denn mit Phil?

Beitrag von 444444444444444 12.03.10 - 14:22 Uhr

Also ich habe hier mal einen Namen gelesen mit Namen:

Florentin

Ich persönlich habe mehr Probleme ein Mädchenname zu finden.
Mein Name für einen Jungen steht schon seit Jahren fest.

Beitrag von qayw 12.03.10 - 14:26 Uhr

Hallo,

Jungennamen fand ich auch fürchterlich. DEN Namen haben wir nicht gefunden und die Namen, die da für mich nahe ran kamen, gefielen meinem Mann nicht. Jetzt hat der Kleine eben einen Namen, den wir beide bloß ok finden.

Bei meiner Tochter hatten wir auch sofort DEN perfekten Namen und hätten sogar noch einen weiteren für ein zweites Mädchen gehabt, aber eben nicht für einen Jungen.

LG
Heike mit Merle und Ole, der als Mädchen Alexa geheißen hätte

Beitrag von moggele81 12.03.10 - 15:03 Uhr

hmm, mir fallen jungsnamen an sich leichter, aber trotzdem tun der papa und ich uns zusammen schwerer damit, weil er die meisten namen, die mir gefallen, nicht mag.
wenn wir einen jungen kriegen, heißt er kilian, das ist der einzige, auf den wir uns einigen können.
finn hätte mir auch gefallen, aber der ist mir auch zu häufig (obwohl man ihn bei uns in der gegend kaum in den geburtsanzeigen liest) und schatz mag ihn nicht so sehr.
vielleicht variationen der namen?
es gibt auch noch
Finnian
Phineas
Finley
Fionn
oder
Fabius
Fabio (ist aber glaub ich auch nicht seltener als Fabian)
wenn ihr auf kurzes steht, ein Name der noch nicht so häufig ist aber auch kurz und knackig, ist
Till
oder, um die ian Endung von Fabian aufzugreifen
Florian
Marian
Flavian
Darian
Dorian
Julian (ist aber momentan total häufig)
Elian
oder vielleicht gefällt euch
Laurin
Melvin
Corvin
Henrik
Lars
Cedric
Milan
Iven
Floris
Timon
Patrick
Silas
Jannis
Aaron
Nikolas
was dabei?

Beitrag von bienja 12.03.10 - 15:12 Uhr

ich finde Finnian auch nicht schlecht!! :-)

lg

Beitrag von blaue-blume 12.03.10 - 15:52 Uhr

hi!


da ihr nen f namen sucht, villeicht passt ja einer von denen:

florentin
florin
felizian
fabius
felias/filias
ferian
feodor
flavius
fridolin (ich find den ja toll :-D)
frieder
friso



was dabei?

lg anna

Beitrag von axaline 12.03.10 - 16:14 Uhr

Ich habe gerade gedacht , ich hätte den Thread verfasst !
Wir haben genau das selbe Problem. Wir können uns irgendwie nicht einigen, wir haben sowas wie einen *Notfall-Namen* aber es ist nicht DER Name !

Und bei uns drängelt auch ein wenig die Zeit.
Ich habe aber gestern einen Namens-Generator gesehen, da gibst Du Euren Nachnamen ein und die Sprache aus der der Name kommen soll und er spuckt Dir hunderte namens Kombis aus.
Ist ganz lustig !
http://www.vorname.com/babynamen_generator.html

Viele Glück bei der weiteren Suche !

Gruß Janine (32 SSW)

Beitrag von blaue-blume 12.03.10 - 19:42 Uhr

kann man dir bei der suche helfen ?

sag bescheid, wenn du vorschläge suchst, grad mit den etwas unbekannteren namen bin ich recht bewandert...

lg anna

Beitrag von axaline 12.03.10 - 21:39 Uhr

Wir haben einfach das Problem, daß mein Mann und ich absolut unterschiedliche Vorstellungen von einem Jungen Namen haben !

Er steht auf alte bewährte Deutsche Namen !
so wie Horst, Uwe, Wolfgang, Bernd,...
Die finde ich furchtbar (hab immer alte Leute dabei im Hinterkopf) und kann micht nicht mit anfreunden !
Ich steh mehr auf moderne Namen, evtl. auch englisch oder skandinavisch.
Die deutschen Namen, die ich leiden mag sind meinem Mann aber zu modern und ausländische Namen will er garnicht !

Ich sag ja es gibt einen *Notfall-Namen*, den bislang wirklich alle schlecht geredet haben und den uns alle ausreden wollen.

Ach ich weiß auch nicht.#kratz
Für Vorschläge bin ich jederzeit dankbar.#blume
Achso, und wir hätten gerne zwei Vornamen.#zitter

Und jetzt leg mal los !

Gruß Janine (32 SSW)

Beitrag von blaue-blume 12.03.10 - 23:05 Uhr

ok, dann versuch ichs mal mit alten deutschen namen, die nicht so geläufig sind:

florentin
justian
aurel(ian/ius)
timeus
wendelin
sander
felizian
karus
krispin
marten
paulin
sixten
benlin
augustin
erasmus
valentin
caspar
titus
magnus
rufus
milian
klaudius/claudius
corbin(ian)
frowin
kasimir
fridolin
linard
gedeon
bendix
albin
serafin
tizian



hmmm...manche dieser namen waren schon im mittelalter hier gebräuchlich :-D

und, schon was dabei?

ansonsten kann ich dir auch noch eine namensseite empfehlen, ist zwar ne niederländische, aber sehr übersichtlich, und es stehen viele namen drin, die auch deutschlandtauglich sind...echt mal nen blick wert:

www.voornamenboek.nl


lg anna

Beitrag von tragemama 12.03.10 - 18:03 Uhr

Wir haben das Baby angeschaut und gewusst, dass es eindeutig keine Tiziana, sondern eine Christina ist ;-)

Andrea
mit Kathrin + Christina

Beitrag von kalleminga 12.03.10 - 19:05 Uhr

Schluchz, uns geht's genauso!
Wir können uns nicht zwischen Julian, Camilo und Mateo entscheiden (soll auf jeden Fall etwas spanisches sein, dass auf deutsch auch "funktioniert" oder halt umgekehrt) und denken inzwischen, dass wir die drei Namen einfach ins KH mitnehmen, uns den Kleinen ansehen und HOFFEN, dass einer der Namen der perfekte für den Kleinen ist. Spontan. Ohne zögern, ohne grübeln, ohne umentscheiden und vor allem ohne Unsicherheit.
*ich drück mir diesbezüglich mal selbst die Daumen*

LG
kalleminga

Beitrag von blaue-blume 12.03.10 - 19:44 Uhr

*aufsteh, die fahnen schwenk*

CAMILO!!!!


ihr macht das schon, habt doch 3 wunderschöne namen zur auswahl...nur, wo kommt denn der julian auf einmal her, kann mich da garnet dran errinnern #kratz


lg anna

Beitrag von kra-li 12.03.10 - 19:34 Uhr

meine namen nehme ich aus dem stammbaum, da waren dann hannes, emil, gustav, michael, paul max usw. dabei und davon habe ich den schönsten ausgesucht, dann hatte ich auch einen grund zu sagen warum ich diesen namen genommen habe, weil eben der und der so hieß...

  • 1
  • 2