Frage zu Tupper: Garantiefall?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von luftundliebe 12.03.10 - 13:48 Uhr

Hallo zusammen,

hab da mal ne kurze Frage:

Ich habe eine Bananendose von Tupper vor etwa 2 Wochen geschenkt bekommen, die ist nun gerade aus ca. 2 m Höhe aus dem Küchenschrank auf Fliesen gefallen und an einem Ende ist nun ein Stück von dem Plastik abgesprungen #aerger

Bin ich nun alleine der Meinung oder müsste das gerade eine Dose von Tupper aushalten können OHNE kaputt zu gehen? #gruebel

Ist es ein Garantiefall und ich kann die Dose dem Schenker wieder mitgeben zum Umtausch?

Im Normalfall wär mir das ja schnuppe bei einer normalen Dose vom Aldi oder so, aber gerade für Tupperware bezahlt man ja nicht gerade nur 50ct #schwitz (ich selber weiß nicht, wie teuer die Dose nun wirklich war #kratz, bin selber kein Tupperfreak ;-))

Lieben Gruß

Sabrina

Beitrag von lilly7686 12.03.10 - 13:56 Uhr

Probieren geht über Studieren, sagt meine Mutter immer.

Versuch, ob du ne neue bekommst. Sagen dir die dann schon, wenn nicht. Ich hab allerdings gehört, dass Tupper so ziemlich alles austauscht. Ich selbst hab leider kaum was von Tupper (ist mir zu teuer das Zeug).

Beitrag von saturablau 12.03.10 - 18:06 Uhr

wenn du sagst, dass du leider kaum was von Tupper hast wegen zu teuer, dann werd einfach Gastgeberin und lass dir was schenken! Dann brauchst du selbst nur wenig ausgeben(ist ja Anstand gegenüber der Gäste,dass man sich auch selbst ne Kleinigkeit kauft)und bekommst recht viel geschenkt.

Beitrag von seikon 12.03.10 - 14:17 Uhr

Ich würde es einfach versuchen. Du musst sie übrigens nicht dem Schenker geben zum Umtausch sondern kannst dich selber mit einer Beraterin in deiner Nähe in Verbindung setzen. Die holt die Dose dann ab und schaut was sie machen kann.
Allerdings ist es normalerweise NIE ein Garantiefall, wenn man etwas fallen lässt und es geht kaputt. Die Produkte werden zwar drauf ausgelegt, dass sie Stürze aus üblichen Höhen aushalten sollten, aber das ist ja nicht ihre Bestimmung.
Ausser es handelt sich um eine vom Hersteller zugesicherte Produkteigenschaft.

Tupper tauscht übrigens nicht mehr ganz so problemlos um wie früher, sondern prüft schon genau, ob es sich um einen Materialfehler handelt oder um fehlerhafte Handhabung.
Liegt eben auch mit daran, dass in der Vergangenheit Kunden die Produkte selbst kaputt gemacht haben (durch falsche Handhabe. Vorallem weil sie z.B. die Beihefte nicht gelesen haben) und das dann umgetauscht haben wollten.
Da haben die Kunden einfach das ganze überreizt.

Beitrag von glu 12.03.10 - 17:37 Uhr

Einfach mal versuchen! Die gab es übrigens mal als Geschenk!

lg glu