@ Mehrfachmamis: Ringelröteln in der Kita

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleines_lieschen 12.03.10 - 13:55 Uhr

Hallo Ihr,
hab nun dazu schon jede Menge gelesen, trotzdem habe ich noch Fragen. Habt Ihr gleich zu Beginn der Schwangerschaft bestimmen lassen, ob Ihr Antikörper habt? Und wie lang hat es gedauert bis das Ergebnis da war?
In der Kita von unserem kleinen Großen gibt es (mindestens) einen Fall von Ringelröteln. Der Junge hat wohl viel mit unserem Kleinen gespielt. Ich habe es heute erfahren, Fabian ist aber schon seit Dienstag wegen einem Infekt zu Hause. Bzw. heute hat sich rausgestellt, dass es inzwischen eine Lungenentzündung ist und er fiebert entsprechend. Wenn es wirklich so ist, dass häufiger kein Ausschlag festzustellen ist, dann hab ich ja keine Chance festzustellen, ob er sich nun angesteckt hat oder nicht. Ich hab heute keinen Arzt mehr gefunden (meine FÄ war nicht da und meine HÄ hat keinen Laborfahrer gehabt), der mir Blut abnehmen konnte, da wir auch sehr lang beim Kinderarzt warten mussten. Ich will nun Montag zu meiner FÄ. Ich hoffe, ich habe die Antikörper bzw. mich nicht angesteckt.
Ich hatte meine FÄ ganz am Anfang gefragt, auf welche Kinderkrankenheiten ich Acht geben müsste. Sie hat das abgetan und gemeint, wenn was sei, dann könnte man immer noch handeln. Ich bin so sauer.. :-[ hätte ich davon gewusst, hätte ich doch den Titer bestimmen lassen, auch wenn ich was dafür bezahlen muss.

LG
Kleines Lieschen (20.SSW mit Fabian, 14 Monate)

Beitrag von pasmax 12.03.10 - 14:01 Uhr

hallo,

ist schon heftig das die ringelröteln jetzt ganz schön kursieren,
bei uns in der kita auch und das schon seit anfang des jahres..bei meiner großen in der gruppe letzte woche auch 5 kinder...

lg pas

Beitrag von kruemmel-nils07 12.03.10 - 14:15 Uhr

Hallo,

habe heute morgen grad durch zufall bei RTL Kinderärzten gesehen (was weis ich wie die Sendung heist) das Ringelröteln nicht zu spaßen sind in der SS. Ich würde es auf jeden Fall mal deinem FA abklären.
DIe Inkubationszeit sind wohl zehn TG im vorfeld, bevor man überhaupt erst mal was davon sieht.

Ich wär da vorsichitg.
LG und drück die Daumen das alles ok ist.
Nadin

Beitrag von binavh 12.03.10 - 15:05 Uhr

hallo,

also, meine jungs hatten über weihnachten/silvester ringelröteln. als ich dann beim nächsten fa termin war hab ich es nebenbei erwähnt. der fa hat sofort titer gemacht und....es kam raus, ich hab mich angesteckt, hatte sie gerade ganz frisch! war da 30./31. ssw. ab diesen moment musste ich reglemäßig zu einen spezialsiten zur kontrolle.es war richtiger stress. jede woche hinfahren und hoffen das alles gut ist. hab etwas in mein VK stehn!!! es ging bisher alles gut bin immer noch unter kontrolle aber jetzt 40. ssw! nach der geburt wird auch noch blut vom kind abgenommen und kontrolliert.habe damals lungenreife bekommen. es hieß wenn die werte nicht gut sind müsste es geholt werden. zum glück bisher alles gut. aber es heisst, die ersten 20 wochen seien sehr gefährlich danach sinkt das risiko immer weiter das etwas ist!

Erwähne es auf jeden fall beim fa!!! ich hatte keine anzeichen und hätte niemals gedacht das ich es hatte!!! wünsche dir alles alles gute !

lg sabrina mit leon 6, lars 3 und lina 40. ssw

Beitrag von kleines_lieschen 12.03.10 - 20:25 Uhr

Hallo,
ganz lieben Dank für Deine Antwort.. ich hoffe und bete, dass ich verschont bleibe. Wie gesagt an meinem Sohn kann man es nicht ablesen, daer ohnehin krank ist.
Dir drücke ich die Daumen für eine komplikationslose Geburt.

LG
kleines Lieschen

Beitrag von danste 12.03.10 - 18:11 Uhr

Hallo,

hab mich auch in der 6. Woche angesteckt mit Ringelröteln..

Hatte nen Ausschlag und Gliederschmerzen und mein Hausarzt hat dann auf Ringelröteln getippt und hatte leider Gottes Recht.... haben Blut abgenommen und den "ausführlichen" Test gemacht (es gibt wohl noch den "einfachen", wo nur der Titer bestimmt wird-bei dem ausführlichen kann man dann noch sehen, wann ca. die INfektionszeit war..) Habe ca. 2 Tage gewartet bis defr Titer da war und ca. 5 tage bis ich das komplette Ergebnis hatte!

Die Ringelröteln sind zu jedem SS-Alter gefährlich. In der Anfangszeit hohes Fehlgeburtsrisiko und später andere Kompllikationen wie Blutarmut, Wassereinlagerungen und zu viel Fruchtwasser. Man geht wohl davon aus, dass wenn bis 15 Wochen nach der Infektion keine Auffälligkeiten zu sehen sind auch nichts mehr kommt, aber das kann man einen logischerweise auch nicht versichern...

Bei uns ist zum Glück alles komplikationslos verlaufen und wir erwarten eigentlich auch nichts mehr... Ab der 20. Woche könnte man den Kindern auch gut mit einer intrauterinen Bluttransfusion helfen....

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne nochmal an mich wenden...

lg danst mit #baby 34+1 SSW

Beitrag von kleines_lieschen 12.03.10 - 20:28 Uhr

Lieben Dank, ich warte jetzt Montag bzw. die nächste Woche ab. Bei Fragen komme ich aber gern auf Dein Angebot zurück.

LG
kleines Lieschen