Beeinflussen Medis den ES?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von smao 12.03.10 - 14:37 Uhr

Hallo

Ich bin relativ 'neu' hier, habe mir bis jetzt jeweils eure Diskussionen angeschaut.

Bin jetzt seit Anfang Jahr wieder am 'üben'. Hatte vorher Ende Oktober eine FG und somit meinen Körper ein wenig geschont nachher, 2 Zyklen abgewartet. Scheint eh, dass sich mein Körper jeweils nur schwer erholt. Hatte nach der Absetzung der Pille 9 Monate meine Tage nicht mehr. #heul Bin dann aber relativ schnell schwanger geworden.

Es ist sooo frustrierend. Letzten Monat war ich genau beim ES krank. Musste starke Schmerzmittel und Antibiotika nehmen. Habe auch 3kg abgenommen, was ja eigentlich nichts beeinflussen sollte. Hätte meine Tage schon vor 1 Woche bekommen sollen, aber keine Anzeichen darüber. Auch denke ich, sicherlich nicht schwanger zu sein, denn meine Tempi ist stabil und auch sonst keine Anzeichen.

Hattet ihr auch schon solche Erfahrungen? Kann dies gut möglich sein? Uffff....

Drücke euch allen die Daumen! #herzlich
Sandra

Beitrag von achso12 12.03.10 - 15:08 Uhr

...schliesse mich dieser Frage mal an, habe auch heute und gestern Paracetamol genommen...

Was habt ihr für Erfahrungen? Wie lange hält diese Wirkung an? Habe sie jeweils morgens genommen.

Danke schonmal.#blume