Und wieder eine neue Salbe...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schliessmuskel85 12.03.10 - 14:38 Uhr

Hallo ihr!
Will mich nur mal bei euch ausheulen...
Mein Kleiner kämpft immernoch mit einem "wunden" Po.
Nach unzähligen Eigenversuchen und verschriebenen Sachen können wir heute Mittag die nächste Salbe (Antibiotika nachdem ein Abstrich gemacht wurde) abholen. Aber Gott sei Dank sagt die Arzthelferin: "Mit der geht es dann weg!" *verächtlichlach*
Naja ich kann es nur hoffen, denn im Moment ist es besonders schlimm. Beim Wickeln schreit er wie am Spieß und das tolle ist ja, dass ich ihm die Schmerzen zufügen muss, weil ich ihn sauber mache und ihm irgendwas Unnützes auf die Stellen schmiere...#heul
Drückt mir die Daumen, dass es diesmal hilft...

Scorpio+#baby+#baby

Beitrag von schwilis1 12.03.10 - 14:42 Uhr

ach mensch der arme kleine. hoffentlich hilft die Wundersalbe. ich drück die daumen!!!

Beitrag von yale 12.03.10 - 14:54 Uhr

Also ich finde die Arzte heute greiffen zu schnell zum Antibiotikum.

hast du es mal mit ein Kamilan Sitzbad versucht?

Ich hatte als Baby ein wirklich schlimmen Pilz im Windel breich,meine Mutter musste mit mir immer die besagten Sitzbäder veranstallten und es hat geholfen.

Das warme wasser und die beruhigende Kamille waren,laut meiner Mutter sehr angenehm :-)

Mein großer Sohn hatte auch mit ca. 1 jahr probleme mit wunden Po ich hab auch Kamilan aus der Apo geholt und es war bald besser.

Ein versuch ist es wert,bevor die Chemische Keule zum Einsatz kommt,oder?

Alles gute und eine baldige genesung.
Das bekommst du übrigens Rezeptfrei in der Apotheke

Beitrag von schliessmuskel85 12.03.10 - 15:00 Uhr

Naja... Zu schnell zu Antobiotika kann man nicht grade sagen. Das geht jetzt schon Monate immer mal mehr oder weniger schlimm. Von fast weg bis zu ganz furchtbar. So wie im Moment... Da würde ich eigentlich schon nicht mehr von "wund" sprechen. Wie gesagt, wir haben auch schon viele cremes und Hausmittel durch ohne Erfolg. Und nach dem Abstrich jetzt wird wohl auch nix anderes helfen. Aber trotzdem danke!

Beitrag von lienschi 12.03.10 - 15:03 Uhr

huhu,

mit was wickelst Du denn?

Vielleicht reagiert Dein Kleiner ja auf die Einwegwindeln allergisch.

Ich bin zwar kein großer Fan von Stoffwindeln, aber wenn´s hilft macht man ja alles. ;-)

Ich drück Euch auf jeden Fall die Daumen, dass das wieder besser wird. #klee

lg, Caro