Was sollen wir denn noch ausprobieren?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 221170 12.03.10 - 14:45 Uhr

Hallo,
es geht um die Haut meiner Tochter.
Sie ist jetzt im Winter total trocken. Sie trägt jeden Tag Kniestrümpfe, die Haut ist darunter abends total blättrig und trocken.

Wir baden, bzw. waschen oder duschen nicht so oft, wir cremen auch nicht übertrieben viel, normalerweise eigentlich gar nicht. Nur im Sommer mal nach dem Schwimmbad. Sonst eher nicht.

Jetzt aber MÜSSEN wir cremen weil sie richtig kratzt weil es so trocken ist. Es ist auch nur die Haut an den Beinen. Eine Erkrankung hat sie nicht, also Neuro oder so was. Alles gesund und normal.

Wir haben probiert:
Bübchen Milch
Babylove Milch und Lotion
Weleda Körpermilch

Das zieht gut ein und am nächsten Abend ist sie wieder voll schuppig und trocken.
Ich will auch nicht zuviel cremen, die Haut soll das ja selber übernehmen, schafft es aber momentan nicht (wir haben auch Probleme damit durch die Heizungsluft und so) und ich will auch nicht das sie sich so kratzt.

So richtig "schmierige und fettige" Cremes find ich nicht so toll, die verstopfen die Poren so. So Linola Fett und so.

Wer hat eine gute Creme auf Lager die nicht so fettet, aber trotzdem die Haut gut versorgt?

G.
22

Beitrag von sunflower.1976 12.03.10 - 14:50 Uhr

Hallo!

Von Eubos gibt es die Serie "Hautruhe". Damit kommt mein kleiner Sohn sehr gut klar.

LG Silvia

Beitrag von altehippe 12.03.10 - 14:51 Uhr

bei richtig trockener haut werden keine poren verstopft. auch nicht von linola, wenn die das sonst überhaupt macht. ich würds ausprobieren.

Beitrag von nudelmaus27 12.03.10 - 14:59 Uhr

Hallo!

Vielleicht solltet ihr sie generell (bis auf die Sommerzeit) immer mit einer Bodylotion eincremen.

Ich mache es bei meiner Tochter seit Anfang an so, dass ich sie morgens mit Babylove Lotion eincreme (also an Armen und Beinen) und wenn die Haut richtig trocken wird, dann nehme ich Linola Creme (nicht Linola fett!).
Das hilft garantiert.

Wenn du allerdings schon soweit bist wie jetzt solltest du mal ein paar Tage Pantenol Creme drauf machen, da wird die Haut ratz fatz wieder glatt. Gibt es in der Apo für um die 5 Euro und der Vorteil ist, du kannst es selbst mal nehmen, wenn du trockene Haut hast.

Alles Gute,
Nudelmaus

Beitrag von nakiki 12.03.10 - 15:02 Uhr

Hallo!

Ich halte auch nicht soviel davon die Kinder ständig zu duschen, zu baden und einzucremen.
Unsere Kinder baden einmal die Woche und werden danach eingeölt. Wir haben das Pflegeöl von Bübchen und finden es toll.

Ich kenne die trockenen Beine von meinem Sohn. Hängt wohl mit dem Wetter und der Heizungsluft zusammen. Wir haben als es besonders schlimm war, täglich eingeölt. Ging ziemlich schnell weg und danach haben wir wieder "normal" geölt.

Gruß nakiki

Beitrag von apfeltasche 12.03.10 - 16:35 Uhr

Bei meinem Sohn war genau wie bei deine Tochter ,wir haben alle mögliche Salben,Lotionen durch und nichs hat geholfen,aber dann habe ich Olivenöl bei Baden ins Wasser gekippt und siet dem ist weniger geworden und keine schupen mehr.Es hilft.
Nur aufpassen das macht rutschige Badewanne ;-))

Beitrag von 3erclan 12.03.10 - 17:01 Uhr

Hallo

passt auf dass kein Wasser enthalten ist in der lotion bzw.creme.

Ich nehmen im winter nur Melkfett aus dem DM und für das Gesicht ide Kaufmanns Haut und kIndercreme.

lg

Beitrag von vitticeps 12.03.10 - 23:23 Uhr

Hallo,
die Stellen mit Olivenöl eincremen und dann eine alte Legging drüber aus Baumwolle. Hilft sehr gut, solange machen bis die Trockenheit weg ist. Und dann immer mal einschmieren.
Gruß Ute