Atemübungen - Luft anhalten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von firestone1980 12.03.10 - 14:51 Uhr

Huhu, ich hab mal ne doofe Frage.... Mache schon lange Yoga mit allem drum und dran - dazu gehören auch Atemübungen wobei die Luft gelegentlich etwas länger angehalten wird, etc. Habe gestern im Kurs leider schon wieder vergessen zu fragen, was mir schon länger durch den Kopf geht.

Schadet es dem Baby, wenn man die Luft für längere Zeit anhält?

Beitrag von tuttifruttihh 12.03.10 - 15:03 Uhr

Ich denke das kommt darauf an wie lange "länger" heißt. Bei den Atemübungen aus dem GVK zum Wehen veratmen sollten wir auch einatmen, Luft ein paar Sekunden anhalten und wieder ausatmen. Von daher sehe ich da keine Probleme. So lange Du Dich dabei wohl fühlst, achte einfach ein bisschen mehr als vorher auf Deine Körpersignale.

Lg Saskia mit Fiona Leonie (33.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html