ssw 7+6, zahnschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von frafri1 12.03.10 - 15:01 Uhr

Hallöchen
ich war gestern beim Zahnarzt, weil ich mäßige Schmerzen an einem Backenzahn hatte. Der Dr. meinte, dass die Füllung Risse hätte und erneuert werden müsse. Weil ich ein kleiner Schisser bin #schwitz, bat ich um eine winzige Betäubung. Er verpasste mit dann eine kleine Dosis (darf in der ss verwendet werden). Als er anfing zu bohren hätte ich in die Luft gehen können. Das tat vielleicht weh... #heul. Aber egal, ich dachte: die paar Sekunden hälst Du schon aus. Nach dem Bohren legte er ein Medikament, dass sich der Nerv beruhigt, und machte ne Keramikfüllung obendrauf. Er meinte, dass unter der alten Füllung Karies war, was ziemlich tief ging, aber den Nerv nicht verletzt hatte. Also dachte ich: Glück im Unglück. Leider wohl doch nicht! Schon nach meinem Besuch beim Zahnarzt tat der Zahn immer noch weh. Heut früh auch... Ich also heut früh gleich wieder hin. Er meinte, der Nerv müsse sich beruhigen, dass kann schon mal ein paar Tage dauern. Er hat den Zahn dann gelasert (soll die Eigenabwehr fördern) und hat mir Globulis gegeben. Ich weiß aber auch nicht so recht... Ich hab echt Angst, dass sich das nicht beruhigt. Und gerade jetzt, wo wiedermal das WE vor der Tür steht...#zitter
Kennt sich von Euch jemand damit aus? Kann es wirklich sein, dass ein behandelter Zahn noch sooo stark reagiert???
Naja, ich muss wohl einfach abwarten und hoffen dass es am WE nicht noch schlimmer wird. Schließlich dürfen wir ARMEN ja nicht mal Schmerzmittel nehmen.... :-(

Sorry fürs #bla#bla#bla

Aber ich hab echt Schiss, das nächste Woche ne Wurzelbehandlung auf mich wartet... #zitter

Beitrag von aylachan 12.03.10 - 15:10 Uhr

Also ich hatte auch nen Zahn mit starker Karies und es mußte tief gebohrt werden da meinte mann auch zu mir das das noch paar Tage weh tun kann und so war es auch,nach 3 tagen hatte ich endlich keine Schmerzen mehr und nun ist alles #huepf top !!!!! Muß leider am MO wieder hin weil noch was anderes gemacht werden muß aber das überstehe ich auch. Ich denke mal die Schmerzen bei dir werden auch nach lassen,ich wünsche es dir :-D
Alles Gute und schönes WE.....aylachan+#ei 9SSW

Beitrag von frafri1 12.03.10 - 15:14 Uhr

Gott sei Dank, es gibt also jemandem, bei dem das so funktioniert hat.... Dann will ich mal guter Dinge sein...
Es ist halt echt nervig... so ein bohrender Schmerz....:-(

Aber ich nehm mir jetzt einfach ein gutes Beispiel an Dir und rede mir ein, dass es in 3 Tagen wie weggeblasen sein wird... ;-)
Hoffentlich...

Vielen Dank, Du hast mir echt Mut gemacht!
LG. und ein schönes WE#sonne
frafri1

Beitrag von aylachan 12.03.10 - 15:17 Uhr

Aber gerne doch #bitte

Beitrag von nele27 12.03.10 - 15:22 Uhr

Hi,

jaaaa, das kann alles sein. Mir wurde letztens Karies unter ner Krone weggemacht, ich habe 4 Tage Schmerztabletten nehmen müssen.

Leider kann das normal sein #liebdrueck Gerade, wenn der Nerv angeschlagen war. Warte noch 3 Tage...

Übrigens kannst du eine Paracetamol nehmen (wirken leider nicht so gut wie Ibu, aber immerhin).

Und Du kannst eine Betäubung ohne Adrenalin bekommen! Aber nun ists ja eh schon vollbracht.

LG, Nele
Zahnarzt-Stammgast :-(

Beitrag von marewb 12.03.10 - 15:24 Uhr

Ich bin letztes Jahr im Oktober, vor meiner Schwangerschaft, beim Zahnarzt. Bin ohne Schmerzen hin, leichte Karies festgestellt, gebohrt und hinterher extreme Schmerzen gehabt. Mein Doc hat auch gesagt, es kann noch ne Zeit weh tun. Meine Nerven wären auch sehr Jugendlich ausgebildet drum tut es bei mir mehr weh.

Als ich daheim war, hab ich mir ne Zwiebel klein geschnitten, in der Mikrowelle warm gemacht, in einen Waschlappen und auf die Backe gelegt. Die Schmerzen waren nach gut 5 Minuten komplett weg.

Versuch es mal mit der Zwiebel, vielleicht hilft es dir auch.

Lg Maria

Beitrag von debbie-fee1901 12.03.10 - 15:56 Uhr

Mach das ja nicht, wenn du was warmes drauflegst,fördert das die bakterienbildung und es wird schlimmer.Das sind alte Märchen. Leg dir lieber nen Kalten feuchten Waschlappen drauf.
Und wenn der ZA dir sagt, das der nerv nicht beschädigt ist dan stimmt das. Es ist normal das es weh tut, der Nerv ist ja auch gereizt worden.
Warte ein paar tage ab und leg dir nur was kaltes drauf um gottes willen nix warmes.
Das gibt die größten Eier!!!

LG Und gute besserung!!!!!

Beitrag von frafri1 13.03.10 - 13:56 Uhr

Vielen lieben Dank Euch allen...
Heute gehts mir Gott sei Dank schon viel besser. Ich hab mir gestern in der Apotheke noch Globulis geholt (Hypericum D 12) Hab im Internet gelesen, dass die bei Nervenreizungen der Zähne toll helfen sollen. Und an Globulis kann doch nun wirklich nichts verkehrtes sein - in der Schwangerschaft meine ich. Ist doch alles nur pflanzlich.
Ob es nun an den Globulis lag oder nicht, weiß ich nicht. Auf alle Fälle ist es heut schon besser. Ich werde die kleinen Kügelchen einfach noch ein paar Tage nehmen und mir einreden, dass die wahnsinnig helfen... :-p - dann wird das schon wieder.

Ich wünsch Euch allen einen schönes WE...
Liebe Grüße
frafri1