Mein Sohn und das liebe Essen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sussu78 12.03.10 - 15:09 Uhr

Hallo,

wollte mal fragen wem es so ähnlich geht.

Mein Sohn, fast 2 Jahre alt,wiegt 13 kg, ißt seit längerem keine Pasta oder Reis mehr, er mags nicht mehr, ekelt ihn an (wenn ich seinen Gesichtsausdruck lese), auch kein Gemüse wie karotten die er aber früher mochte. Er mag im moment nur sowas wie Fritten, Frikadelle, Belegtes Brot, Hähnchen nuggets, halt so mehr ungesundes, ich ärgere mich nur im moment#aerger. Ändert sich das bald oder muss ich mir irgendwo hilfe holen. #kratz

Kennt das jemand, habt ihr Tipps für mich? Was kann ich machen um ihn wieder dazu zu bewegen Gemüse, Pasta zu essen?#mampf

danke euch#blume
Gruss
Sonia

Beitrag von superschatz 12.03.10 - 15:18 Uhr

Hallo Sonia,

ihm das "ungesunde" Zeug gar nicht erst anbieten. :-D Das die Kleinen mal etwas nicht mögen, ist ja normal, aber er scheint ja zu merken, dass er dann etwas anderes bekommt. Daher... ;-)

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von sussu78 12.03.10 - 15:27 Uhr


du hast absolut recht, mein Fehler ihm überhaupt sowas anzubieten, deswegen lehnt er das gesunde wohl ab. Muss da wohl die sachen nun weg lassen und ihn ans gesunde gewöhnen, ich denke der hunger wird schon siegen, wenn er nichts anderes bekommt. Da muss er nun durch leider.

vielen dank#blume

Beitrag von kathrincat 12.03.10 - 17:08 Uhr

hilfe brauchst du nicht holen, so was kommt immer mal und geht auch wieder. ich hatte so was auch als kind locker mal ein halbens jahr nur einnachungsmittel.