Kupferspirale ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von opposite20 12.03.10 - 15:11 Uhr

Hallo,

ich überlege schon seit längerem mir die Kupferspirale legen zu lassen, da ich an chronischer Migräne leide und deshalb eigentlich keine Pille nehmen darf (haben auch fast keine vertragen), gibt es ja kaum noch Möglichkeiten ohne Hormone da etwas zu machen.

Nun habe ich mich natürlich etwas informiert, wollte aber direkt mal von Nutzerinnen wissen wie das denn nun so ist?

Wie ist eure Regel kommt sie regelmäßig und Stärker oder normal?

Wie war das einlegen? Schmerzt das sehr?

Wie lange wollt ich sie drin lassen?

Wie teuer war es bei euch?

Und wie hoch ist das Risiko trotzdem schwanger zu werden? Bzw. ist es vielleicht jemandem passiert?

Ich danke euch sehr für eure Antworten!

Beitrag von re333 12.03.10 - 18:04 Uhr

Meine Regel hatte ich drei Jahre täglich, dann hab ich sie mir ziehen lassen und eine Mirena bekommen, dann hatte ich meine Mens gar nicht mehr. DAs ist sicher nciht normal oder so zuu verallgemeinern, aber sicherlich wird deine Mens deutlcih stärker werden, das ist bei allen so die ich kenne.

Das erste einlegen ist schlimm. bei allen weiteren Malen nicht mehr. Mein Tipp: spät abends einen einsetztermin machen, dann schmerzmittel nehmen und schnell ins bett und schlafen, am nächsten morgen ist dann alles vorbei.

preis weiß ich nicht mehr ist aber auch schon lange her.

Das Risiko mit einer schwangerschafgt, keine ahnung, ein risiko gibts ja immer.

Beitrag von hannah1010 13.03.10 - 22:13 Uhr

Hallo!

Ich hab die Kupferspirale jetzt seit knapp 3 Jahren...bin super zufrieden damit.

Meine Tage sind nur am 1. Tag stärker geworden..da verblute ich echt fast, aber ab dem 2. Tag sind sie ganz normal stark/schwach.

Einlegen war bei mir echt NULL schmerzhaft...unangenehm ja, aber von schmerzhaft kann ( bei mir) keine Rede sein.

Wie lange sie drin bleibt...naja...mein FA sagt, dass man die meisten nach spätestens 4 Jahren entfernen muss ...eher schon nach 3 1/2...keine Ahnung, wie man das dann feststellt, dass sie raus muss...

Gezahlt hab ich glaub ich ( ohne Gewähr) 400 Euro...


lg tina

Beitrag von hannah1010 13.03.10 - 22:19 Uhr

Ahh sorry.... nicht 400 sondern 200 Euro

Beitrag von littlelife090208 13.03.10 - 23:19 Uhr

Hallo

ich kann zwar noch nicht so viel dazu sagen da ich meine kupferspirale erst seid montag haben aber ich hatte weder schmerzen noch sonst irgendwelche probleme *aufholzklopft* nee im ers´nst ich hatte echt panik davor und habs auch echt lange vor mir her geschoben mein sohn ist jetzt fast 8 monate alt........ so lange hab ich gewartet

ich hab 250 euro gezahlt

Beitrag von tosse10 16.03.10 - 18:30 Uhr

Hallo,

meine Regel war in der Spiralenzeit etwas stärker als vorher, aber nicht schmerzhafter oder so. Kann aber auch damit zusammehängen, vorher hatte ich noch kein Kind.

Das einlegen war nicht schlimm. Ein wenig ziehen im Unterleib. Ebenso das entfernen war unangenehm aber gut auszuhalten.

Ich hatte sie nur 14 Monate. Danach hat sich der erneute KiWu eingestellt.

Das Risiko einer SS ist wohl ein wenig höher als z.B. bei der Hormonspirale oder dem Stäbchen.

Ich war sehr zufrieden damit und werde sie mir, sobald es mit dem zweiten geklappt hat, wieder legen lassen.

LG